News Android 8.1: Google gibt letzte Vorschau für Pixel und Nexus frei

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.330
#1
Nach zahlreichen Problemen mit der ersten Vorschau von Android 8.1 hat Google nun eine zweite Vorschau veröffentlicht, die Fehler beseitigt und zudem erstmals den Pixel Visual Core im Pixel 2 und Pixel 2 XL freischaltet. Damit können nun erstmals Drittanbieter in ihren Apps Googles Aufnahmefunktion für Fotos mit HDR+ verwenden.

Zur News: Android 8.1: Google gibt letzte Vorschau für Pixel und Nexus frei
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
969
#4
K

kai84

Gast
#5
Ach ja da war doch was mit Android. 8.0 ist noch kaum verbreitet und schon ist man fast vor dem nächsten Release
gegen #fragmentierung hilft Treble, eventuell, vielleicht. Hier ein News-Update dazu.
https://www.change.org/p/google-google-verpflichtende-update-und-supportzeitrahmen-für-alle-geräte

Naja, Android 8 kam im August raus.
Google kann ja nichts dafür, dass manche Hersteller unfähig sind ihre Geräte halbwegs zeitnah mit Updates zu versorgen.

Gibt aber auch positive Gegenbeispiele wie Sony, HTC, OPO, HMD Globel (Nokia).

Bin auch mal gespannt, ob sich die Update-Situation durch Project Treble verbessert.
 

tischdecke

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
28
#6
Allmählich finde ich diesen inflationären Gebrauch der Versionssprünge noch nerviger als die Updatepolitik der Hersteller selbst. Jedes Jahr ein "Major-Update" mit marginalen Änderungen - wers braucht.
Android 7.3.X hätte es auch getan...aber das wäre ein anderes Thema
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.539
#8
Allmählich finde ich diesen inflationären Gebrauch der Versionssprünge noch nerviger als die Updatepolitik der Hersteller selbst. Jedes Jahr ein "Major-Update" mit marginalen Änderungen - wers braucht.
Android 7.3.X hätte es auch getan...aber das wäre ein anderes Thema
Marketing.
Sonst wären wir nicht schon bei Windows 10 oder Firefox 57.

@T
Hoffe sehr das Treble da etwas ändern kann. Das Essential Phone ist zum Glück dabei.
Es gibt immer mehr Smartphones mit einem Stock Android ähnlichem System ohne Zusätzen, da sollte solch ein Update schnelelr gehen.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.041
#9
Versionsnummerierung hat rein gar nichts mit Marketing am Hut.
Grob geschätzt 90% aller User (wahrscheinlich eher mehr) wissen wohl gar nicht, welche Version sie von welchem Programm drauf haben. Das wird in aller Regel auch gar nicht durch die Hersteller aktiv beworben. Schon einmal eine Handy-Werbung gesehen "mit Android Version xy" oder "mit Android Kinderriegel"? Nein. Nicht einmal Google bewirbt in den Pixelspots die Betriebssystemversion...

Die ist rein für den internen Vorgang.

Auf Windows bezogen btw.: Da hat mit Windows 10 nur eine Angleichung stattgefunden. Windows 8 hatte intern die Nummer 6.2 bzw. 6.3 (Windows 8.1)

Die Fragmentierung würde es bei iOS so auch geben, wenn es ein "freies" Betriebssystem wäre, was nicht nur für die Apple-eigenen Geräte unterstützt wird.

Wenn ich bei Android nur die reinen Google-Geräte rausfiltere, sieht die Fragmentierung wahrscheinlich auch gar nicht mehr so extrem aus, auch wenn sie sicher noch vorhanden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sylar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.244
#10
Finde es cool, dass Google das Nexus 5X noch ein Update verpasst. Dachte 8.0 wäre die letzte Version...Aber kann Google diese Fehler nicht mit kleineren Updates beheben, anstatt wieder eine neue Version rauszubringen?

Würden die Hersteller Stock Android anbieten, würden die doch nur mehr die Treiber anpassen oder braucht man da noch was? Die meisten haben doch ein Qualcomm als Soc..Samsung und Huawei haben halt ihre eigene...
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.506
#11
Android 7.3.X hätte es auch getan...aber das wäre ein anderes Thema
Ist schon echt schlimm dass unter Einstellungen->Über das Telefon->Android Version jetzt dann ne 8.1 statt ner 7.3 steht.

Zitat aus dem Link "gibt es weltweit allein eine Billiarde an Android Smartphones" - aha also über 130.000 pro Mensch auf der Erde, da bin ich ja mit den 5 Androiden bisher noch sehr sparsam unterwegs.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.480
#12
ich hoffe sehr, dass die anderen Hersteller dann auch 8.1 anbieten und nicht wie bei Android 7 zum größten Teil auf 7.0 mit den Bugs hängen bleiben...
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.506
#13
Aber kann Google diese Fehler nicht mit kleineren Updates beheben, anstatt wieder eine neue Version rauszubringen?
Wäre es ein reines bugfix Update würde Google (wie bisher auch) nur die dritte Stelle erhöhen, da es auch um Funktionalität geht wird wie üblich die zweite Stelle erhöht.

Würden die Hersteller Stock Android anbieten, würden die doch nur mehr die Treiber anpassen oder braucht man da noch was?
Nein das würde so nicht gehen, Android ist da etwas anders aufgebaut als Windows - am besten mal zu Project Treble einlesen da wird die Problematik klar.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
969
#14
gibt es weltweit allein eine Billiarde an Android Smartphones" - aha also über 130.000 pro Mensch auf der Erde, da bin ich ja mit den 5 Androiden bisher noch sehr sparsam unterwegs.
Danke für den Korrekturvorschlag. Tippfehler passieren leider. Richtig war damals 1 Milliarde. Macht die Sache an sich aber weder besser noch entwertet es die Petition.
 
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
150
#15
Oh, toll, viele Fremdworte. Sollten Android-Handys jetzt endlich die Fotoqualität des Nokia 808 pureview haben? Ach nein, immer noch nicht - obwohl das 808 inzwischen 15 Jahre auf dem Buckel hat?

Gääähn.

Handys sind so langweilig geworden. Aber Hauptsache irgendwas mit Cloud und irgendein pseudoreligiöser "Assistent".
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.857
#16
Naja, Android 8 kam im August raus.
Google kann ja nichts dafür, dass manche Hersteller unfähig sind ihre Geräte halbwegs zeitnah mit Updates zu versorgen.

Gibt aber auch positive Gegenbeispiele wie Sony, HTC, OPO, HMD Globel (Nokia).

Bin auch mal gespannt, ob sich die Update-Situation durch Project Treble verbessert.
Das stimmt nur in Teilen, du erwähnst ja auch Project Treble. Bei Android fehlt halt, anderes als bei Windows, eine starke Hardwareabstraktion. Das ist (bei so einem Produkt für mich) ein Designfehler, und der liegt beim Softwarehersteller. Bei Windows gab es das Problem, dass Android quasi bei jedem Release hat, zuletzt bei Windows Vista, weil das Treibermodell geändert wurde. Seitdem ist da Ruhe, deshalb funktionieren auch so viele Win Vista / 7 / 8 Treiber unter Windows 10.

Bei Android hängen alle Systemteile recht dicht zusammen. Deshalb muss dann bei jedem Update vom Hersteller erstmal gebastelt werden.

Das ist also ein Problem von beiden Seiten. Google hat es verschwitzt, gute Abstraktion einzubauen, weil sie schnell etwas gegen das iPhone releasen wollten. Die Hersteller sind oft faul und machen den Chipherstellern nicht genug Druck, so dass für viel Hardware sehr schnell keine neuen Treiber mehr zur Verfügung stehen.
 

Sylar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.244
#17
Wäre es ein reines bugfix Update würde Google (wie bisher auch) nur die dritte Stelle erhöhen, da es auch um Funktionalität geht wird wie üblich die zweite Stelle erhöht.

Nein das würde so nicht gehen, Android ist da etwas anders aufgebaut als Windows - am besten mal zu Project Treble einlesen da wird die Problematik klar.
Aso, dass erklärt, dann einiges dank Treble. Da es ja Custom Kernel gibt, dachte ich, vielleicht wäre es ja "Modular" aufgebaut und man nur gewisse Teile updaten müsste.

Im Prinzip ist der Android Unterbau dann total unpraktisch aufgebaut, da die Hersteller gar nicht die Dinge vom Vorgängerversion 1:1 übertragen kann.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
14.506
#18
Aso, dass erklärt, dann einiges dank Treble. Da es ja Custom Kernel gibt, dachte ich, vielleicht wäre es ja "Modular" aufgebaut und man nur gewisse Teile updaten müsste.

Im Prinzip ist der Android Unterbau dann total unpraktisch aufgebaut, da die Hersteller gar nicht die Dinge vom Vorgängerversion 1:1 übertragen kann.
Ja kernel ist nochmal ein anderes Thema das Android halt von Linux erbt.

Der Vorteil des Aufbaus war halt in der Anfangszeit dass man durch die Hardwarenähe verhältnismäßig performant ist und durch die vollständige Anpassbarkeit überhaupt erst die Partner ins Boot bekommt. Auch die Anzahl der Geräte pro Hersteller war damals übersichtlicher.
Aus jetziger Sicht birgt das halt auch viele Nachteile aber daran wird ja Stück für Stück gearbeitet, vieles wird mittlerweile über die Googleapps unabhängig vom ROM aktualisiert, die monatlichen Patches waren ein Schritt und Treble ist der nächste.
Und für die Hersteller ist das eh ein schwieriges Thema weil Google so letztlich immer mehr Kontrolle über das ursprünglich offene System gewinnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.041
#19
Das System ist noch immer offen...
Nur möchten die Hersteller halt auf Googles Infrastruktur mit den Google Apps Zugriff haben, weil das durchaus Kunden zieht und auch die eigene Entwicklung billiger macht. Etwas ähnliches anzubieten kostet Geld. Dann beißt man in den sauren Apfel.

Die eigenen Versuche scheinen ja bei den großen nicht ganz so zu laufen. Oder was wurde z.B. aus Tizen?
 
Top