Antennen bei Router für 5hz oder 2.4ghz

heavy-user

Ensign
Registriert
März 2016
Beiträge
176
Hallo Forum,

ich lebe in einem Einfamilienhaus und habe bisher immer 2,4 ghz wlan verwendet, da die Reichweite größer ist und es in der Nachbarschaft kaum andere Router gibt die dazwischenfunken. Leider ist der bisherige Router "TP-Link TL-WR1043ND" defekt und ich habe mich auf die Suche nach einem neuen Router gemacht. Am liebsten wäre mir wieder ein Router mit starker 2,4ghz Leistung. Jetzt habe ich zB diese beiden hier gesehen mit 4 großen Antennen
https://geizhals.eu/asus-rt-ax58u-ax3000-90ig04q0-mo3r10-a2152041.html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl
https://geizhals.eu/asus-rt-ac88u-90ig01z0-bm3000-a1354879.html?hloc=at&hloc=de&hloc=pl
diese senden jedoch auch im 5ghz Bereich - sind die externen Antennen für 5ghz oder für 2,4ghz oder können sie beides?
Danke vorab!
 
ok, gut. will nur nicht dass das 2,4 ghz Netzwerk dann nur mit kleinen internen Antennen realisiert wird.
 
Die beiden Router unterscheiden sich etwas in der Hardware
Engaged schrieb:
Bei den beiden genannten laufen beide Frequenzen auf den Antennen.

ehm eigentlich eher nicht
https://deviwiki.com/wiki/ASUS_RT-AX58U : 2x2 Design x 2
https://deviwiki.com/wiki/ASUS_RT-AC88U : 4x4 Design x 2

Der AC88U hat wohl RF Switching - was die Antennenzahl von 8 -> 4 Reduziert.
quelle auch: review ax , teardown ac88

Die Antennenanzahl ist bei MU-MIMO ja relevant - siehe #Spatial Streams + Bitrate -
bei 80211n-wikipedia , 80211ac-wikipedia
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: heavy-user und madmax2010
PC ist eh per Kabel verbunden, geht um Tablet / Handy und einen Ferseher mit Firetv-stick. Leider ist gerade der Fernseher relativ weit entfernt und daher ist eine gute 2,4ghz Leistung interessant
 
Mal noch was anderes: Der 1043 und der Großteil der empfohlenen kommen ohne Modem. Was nutzt du gerade als Modem?
 
Fritzbox, diese ist jedoch über eine Wlan Bridge angebunden
"FB7530-Ubiquiti Nanobeam-Ubiquiti Nanobeam-TP-link1043" brauche also nur einen Access Point
am TP-link hängen über RJ45 der PC sowie ein Rasberry als NAS
eine direkte Verbindung zur Fritzbox ist nicht möglich (50m über eine Straße)
 
Zuletzt bearbeitet:
Gute Info :) Dann reicht doch eigentlich auch ein wlan access point. Oder geht es dir nochmal um zusätzliche ethernet Ports? ist es eine Option, den 2. 'Router' oder Access Point auch per Kabel anzubinden?
Welche Fritzbox ist es genau?
 
Engaged schrieb:
aber viele neue ax Geräte haben ja erst Mal nur 2x2
Definitiv ein Fall für "Kundenverwirrung" - weil die beworbene Bandbreiten fast gleich sind - zB wegen Änderung von 80->160MHz Kanäle - wenn die alte Hardware diese evtl. optional nicht unterstützt .... :rolleyes:

Die Bandbreitenprobleme gabs auch bei 20->40 (N), und 40->80 Kanalbreiten (AC)
 
Zurück
Oben