Arbeitsspeicher gesucht.

Knuffiger Hase

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
17
Arbeitsspeicher gesucht. (skylake)

Guten Tag,

Ich bin gerade dabei mir meinen ersten Pc zu bauen. Das Mainboard ist ein Asus Z170 Deluxe. Prozessor ist i7-6700k.
Meine Frage wäre, welchen Arbeitsspeicher würdet ihr mir dazu empfehlen?
Insbesondere welche Frequenz und von welcher Marke würde mich interessieren. Er wird dann Dual betrieben (2x 8GB).

Danke schonmal im vorraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.701

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.701

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.252
Richtig. Wobei man Corsair auch bedenkenlos nehmen kann. Am meisten profitiert man immmer noch mit einer vernünftigen Single-Core-Leistung der CPU. Ob der RAM jetzt mega-Heatspreader drauf hat oder mit 4000MHz taktet spielt in der Praxis keine schwergewichtige Rolle.
 

Knuffiger Hase

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
17
T

Tausendsassa

Gast
Es ist doch dasselbe Modell.
Haben ja beide die gleiche Nummer.

Entweder ein Schreibfehler oder die haben unterschiedliche Versions-Nummern davon.
Corsair ändert ja ständig was am RAM.
Darum empfehle die auch nie.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
12.911
Nimm die Kingston und investier die gesparten 20€ in eine stärke CPU oder Grafikkarte.
Selbst wenn du den 20er zum k*ksen nehmen würdest hättest du mehr davon als wenn du ihn die Ripjaws 4 investieren würdest.
 

BlackhandTV

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.352
Habe mir heute die
G.Skill RipJaws 4 schwarz + Turbulence III DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL15-15-15-35 (F4-3200C15Q-16GRKD)

gekauft, ich würde gerne unsere Ergebnisse mal Vergleich, da ich fast genau die gleiche Config habe wie du.

hier noch was zu Erklärung bzgl. der Timings:

steve-500 24.08.2014 19:10 Der DDR4-3000 Speicher ist mit den Cl15 (15-15-15-35) Timings sogar schneller von den Latenzen wie der DDR3-1600 Speicher mit CL8 (8-8-8-24) . Denn die Latenzangabe erfolgt nicht in ns, sondern in Taktzyklen.

DDR3-1600 8-8-8-24 = 10ns / 10ns /10ns / 30ns

DDR4-3000 15-15-15-35 = 10ns /10ns /10ns /23.3ns
Ergänzung ()

 

Knuffiger Hase

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
17
Habe mir die Kingston HyperX Fury gekauft (http://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-HyperX-FURY-schwarz-DDR4-2400-DIMM-CL15-Dual-Kit_1010618.html).

Allerdings habe ich folgendes Problem, und zwar bekomme ich den Fehlercode 55 (Memory not installed) angezeigt, obwohl sie richtig verbaut sind in Dimm A2 und B2. Habe auch versucht nur einen in Dimm A2 zu stecken ohne Erfolg. (gleiches Resultat)
Auch nach betätigen des MemOk buttons komme ich nicht weiter.

Kann mir vielleicht jemand mit dem selben Board schreiben wie er das Problem gelöst hat oder was ich falsch mache...

Danke im voraus!
 

Knuffiger Hase

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
17
Vielleicht kann mir jemand noch die folgende Frage beantworten:

Was würde mehr Leistung bringen bzw. gibt es da überhaupt merkliche Unterschiede, wenn man 1 single ram mit 16gb verbaut gegenüber 2 dual channel ram mit jeweils 8gb verbaut?
 
T

Tausendsassa

Gast
Mehr Leistung bestimmt nicht.
Dual-Channel bringt je nach Situation zwischen 0 und 15%.
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.599
Ich klink mich mal hier ein - weil es letztlich ein ähnliches Thema ist. Ich habe mir jetzt ein Skylake-System zusammengestellt. CPU und Board liegt schon hier. Der RAM ist noch nicht da...

Ich habe nun bei MSI (besitze das MSI H170 Gaming M3).

Nun hatte ich mich eigentlich schon auf die HyperX Fury (2133 2x4GB-Kit) festgelegt. Auf der Kompatibilitätsliste von MSI steht aber KEIN Kingston-Arbeitsspeicher. Sollte ich da eher auf Nummer Sicher gehen und einen aus der Liste wählen? Oder sollte das egal sein. Wobei wenn ich hier schon lese, dass der Arbeitsspeicher mitunter nicht erkannt wird und evtl. ein BIOS-Update vor Inbetriebnahme nötig ist...

Ich mein preislich nimmt sich das letztlich alles nicht viel ob ich nun Corsair oder Kingston nehme.

(Mal ganz davon ab das meine Grafikkarte auch nicht draufsteht)
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.599
Wenn ich beim Z170 KRAIT GAMING auf die Liste schaue, sehe ich da auch keinen Kingston-RAM in der Liste. Heißt für mich: Lieber einen aus der Liste nehmen, als im Nachhinein zu 'nem Händler zu müssen. Das würde ich mir dann doch sparen, vor allem weil ich derzeit etwas eingeschränkt bin, was die Mobilität angeht ;)

Edit: Doppelt gucken - gibt ja extra OC RAM, da steht der dann drin ^^''

Bei meinem Board gibt es aber noch kein BIOS-Update mit entsprechenden Changelog, dass die Kompatibilität für Arbeitsspeicher verbessert worden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top