News Asetek 690LX-PN: Erster AiO-Wasserkühler für den Xeon W-3175X

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.919

ork1957

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
535
Da sind wohl 38mm Lüfter drauf :D Wer das Ding mal hören möchte, kann sich das Video von GamersNexus zu dem W-3175X anschauen (ich habe den Link auf die Geräuschkulisse eingestellt, wer mehr von dem Ding sehen möchte, muss hier klicken :) ). Leider habe ich noch nicht herausgefunden was das für Lüfter sind, die sind aber auf jeden Fall kugelgelagert ^^
 

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.887
Ja das sieht irgendwie Marke Eigenbau aus... Naja ist eh nur für die Nische der Nische gedacht und interessiert daher bestimmt auch niemanden.
 

NighteeeeeY

Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.439
500W? Das reicht aber bei Weitem nicht aus :evillol:


Wer bietet mehr als 1200W CPU Load?
 

xpac

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
391

fox40phil

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.359
Ich finde es echt verrückt wie dieser Influencer Hype solche und viele andere Produkte hervorruft (Das 1k€ Mobo für z390)! Es ist ja mehr als deutlich, vor allem wenn man auf Youtube die bekannten großen IT/Hardware Channel anschaut, dass es quasi nur für diese entwickelt und gebaut wird. (Und evtl. für rich-"kids")
 

Shrimpy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.272

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.715

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
905
Ist das nicht total ineffizient so eine große Kontaktplatte zu bauen und dann nur eine 50% große Auflagefläche zum Wasser zu realisieren?
In dem ersten Video von @NighteeeeeY: sieht man, dass der Heatspreader wesentlich größer ist als das Die. Die zu kühlende Fläche ist in etwa dort, wo der Kühlkörper ist. Damit ist die Kupferplatte primär eine Halterung.

Trotzdem passt das Bild irgendwie garnicht zusammen. RGB-Lüfter hinten (einblasend) mehrere Mini-Lüfter auf den VRM, Board und RAM dann die nackten Platinen, interner USB-Anschluss auf dem Board, IO-Shield: Fehlanzeige ...
 

mykoma

das grüne Gespenst
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
9.602
AiO für ne Workstation? Ich würde die ja lieber mit einer Luftkühlung betreiben.
Bei einer CPU mit 255W TDP wird das selbst mit einem DRP4 oder NH-D15 grenzwertig.
Die haben nicht umsonst einen Triple Radiator genommen.
Und für viel mehr als leichtes OC wird der auch nicht unbedingt reichen, wenn ich an das übertaktete Vorführmodell von Intel zurückdenke, das mit einem 1KW Chiller Betrieben wurde.
 

Dezor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
905

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.490
Also dat Dingen (die Kupferplatte) hätte ich auf meiner Tischfräse besser hin bekommen. Und da noch die normale AiO drauf zu pappen wäre auch kein Problem gewesen. Das sieht nicht wirklich pro aus. Ansonsten - was will man mit ´ner AiO in einer WS? Da nimmt man Luft.
 

XTR³M³

Captain
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.674

rockfake

Ensign
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
198
na ja für 3000$ CPU kann man auch 400$ aio Kühlung kaufen, aber ganz ehrlich für 400 kriegt man ein ganzes Kühlschrank, der gar nicht so schlecht ist. Aber anscheinend wer als erster auf dem Markt ist kann sich das erlauben.
 
Top