Asus P5N-E SLI Southbridge-Kühlung nötig?

Vulture

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
550
Hallo
Ist eine Kühlung der Southbridge nötig wenn man mit dem Board übertakten will?
Die fehlende Kühlung wurde oft kritisiert, aber wenn man den FSB oder den Speichertakt hochschraubt betrifft das doch nur die Northbridge oder hat das auch irgendwelche Auswirkungen auf die Southbridge, so dass der Chip irgendwann die Übertaktungsergebnisse limitieren könnte?
 
Hier gibts nen Sammelthread zu dem Board, einfach mal rein schauen!
 
Hi, bestelle dir einfach den Zalman ZM-NB47J , der kostet bei CaseKing, 2,90 bei Alternate 3,90 oder wahlweise den Zalman ZM-NBF47, ich habe ersteren bei dem Board, da ich befürchte, dass der andere zu Groß ist, und an die Kondensatoren anstößt. Zweiterer sollte ca. nochmal 3-5 Grad rausholen. Meine Soutbridge läuft mit dem Kühler auf ca. 40 C sollte sich also lohnen, die 3~4 Euronen zu investieren, die Montage des ersteren ist auch kinderleicht.

Ich kann den nur empfehlen da ich ich ihn selber nutze.
 
Also ich hab keinen Southbridge-Kühler ist auch kein Muss. Würde eher nen besseren NB-Kühler verbauen a la Thermalright HR-05 ;)

Die SB ist eh net beim Übertakten betroffen.

Mein Board lief nie unübertaktet (mometan läuft ein E6600 drauf mit 3,8GHz) und es rennt stabil und trotzdem noch mit angenehmen Temps
 
ja..das kann ich eigentlich bestätigen, ein muss ist es nicht, aber wenn es dir besser geht, investiere halt das bissel ^_^

was den NB Kühler angeht, sollte er aber aufpassen, da dass alles sehr knapp bemessen ist, wie ich finde, und mit nem zu großen Cpu Kühler gibts da schon probs.
 
Ok, die Southbridge-Kühlung ist also zum OCen relativ uninteressant.

Gut zu wissen. Danke.
 
Zurück
Top