ASUS Prime X470-Pro und Corsair Vengeance LPX OC Probleme

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.273
Hallo zusammen,

ich habe mir ein nettes System zum Black-Friday gekauft und bin nun etwas verärgert über die Kombi ASUS Prime X470-Pro und Corsair Vengeance LPX Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMK32GX4M2B3200C16). https://geizhals.de/corsair-vengeance-lpx-schwarz-dimm-kit-32gb-cmk32gx4m2b3200c16-a1339849.html?hloc=de

Ich habe per d.o.c.p die Einstellungen geladen, 3200Mhz und 1,35v => Kein boot. Na gut, dann eben nur 2933Mhz und 1,35v => boot aber nicht stabil. Jetzt läuft das Kit aktuell mit 2666Mhz und 1,35v => stabil.

Das BIOS ist aktuell, Version 4204. Sonst habe ich im BIOS nur die Boot-Reihenfolge geändert. Win 10 Pro wurde neu installiert. Chipsatz Treiber ist auch aktuell (18.10_1018.).
Hier das restliche System https://geizhals.de/?cat=WL-1059022

Es wäre sehr ärglich extra ein 3200er Kit gekauft zu haben, was dann nur bis 2666 läuft. Da hätte ich mir auch 50€ sparen können und zum G.Skill Aegis 3000er Kit greifen können.

Was ich auch bereits versucht habe ist 2933Mhz und 1,385V aber das lässt sich mittlerweile auch nicht mehr booten.

Welche Einstellungen kann ich noch versuchen um mehr Performance stabil zum laufen zu bekommen?

Gruß
Basti
 

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
RAM tauschen, die LPX sind vor allem Teuer und taugen sonst nicht viel, die 3200er Viper 4 wären i.O. gewesen und günstig, für OC die 3600er SniperX mit CL19 oder das Maximum die 3200er CL14 von egal wem, aber die überteuerten LPX ganz sicher nicht, die sind nicht besser als die schlechten, billigen 3200er Ripjaws.
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.715
D.o.c.p. ausschalten und den Speicher erstmal so laufen lassen. Die LPX haben Hynix Chips und die sind nicht so prall.

Ryzen Timing Checker laden und die Werte auslesen.

Dann mit dem DRAM Calculator für deine Chips die Safe-Werte von Hand eingeben.
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.820
RAM tauschen, die LPX sind vor allem Teuer und taugen sonst nicht viel, die 3200er Viper 4 wären i.O. gewesen [...] die schlechten, billigen 3200er Ripjaws.
Worin ist deine Ansicht begründet? Wo liegen die Unterschiede zwischen den Kits? Ich steh momentan vor der Wahl mich genau zwischen diesen 3 zu entscheiden, bisher waren die Ripjaws überall solide (auch in User-OC-Listen, Bewertungen etc.)
 

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
Das ist keine Ansicht, das liegt daran welche Speichermodule verbaut sind.
Ripjaws gibt es ja nicht nur ein Kit.
 

Real-Duke

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
608
Ich habe ebenfalls die billigen 3200er Ripjaws und diese laufen problemlos per d.o.c.p Einstellung auf 3200Mhz und 1,35V
 

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
Ist ja auch nicht so dass diese es nie schaffen, nur haben die LPX, Ripjaws, Argus, etc nur billigste Hynixspeicher verbaut, deshalb schaffen die es nur zu ca 80% so zu laufen und auf das Risiko habe ich zumindest kein Bock wenn es zum gleichen Preis besseres gibt.
Das Board spielt natürlich auch keine kleine Rolle, wobei ich da bei AM4 mit ASRock und Asus die besten Erfahrungen gemacht habe.
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.820

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
Bis 1,4V ist für den Alltag i.O., du musst auch erstmal auswählen was du hast und erreichen möchtest.

@ReignInBlo0d Viper 4 wie schon geschrieben, einfach Mal lesen und ansehen ;)
 

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
Ja, immer von Aussen nach Innen, klingt blöd aber die haben weniger Latenz und auch Mal nur die Module tauschen (also den von A2 in B2 und umgekehrt).
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.820
@M6500 laut der MSI-Supportliste (nach PV416G suchen) haben die tatsächlich Samsung-Chips?? Aber ja wohl keine B-Dies? Dann wären die ja der absolute Super-Geheimtipp, der von 90% der Leute gekauft werden sollte...
 

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
Doch, die haben in der aktuellen Revision B-Dies, aber keine für 3200 CL14, die sind einfach gut zu dem Preis aber Geheimtipps gibt es erst ab 150€ mit Hynix C-Dies.
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.820
Na gut, wenn sie auf 3200-CL14 laufen würden wäre es ja auch beinah zu schön um wahr zu sein. Danke dir für den Hinweis, dann werden es wohl die werden.

(übrigens sorry fürs Thread-Hijacken :freaky:)
 

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.023
Die Hynix C-Dies machen oft 3200 CL14-16-16 mit für 150€ (3600 CL19), kann auch so auf 32 GB gemünzt werden, auch wenn da alles Dualrank ist und deshalb meist geringfügig weniger geht.
Gute B-Dies gibt es auch ab und an bezahlbar, da muss man aber auch viel schauen.
 

Basti__1990

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.273
was so ein Bank-Tausch doch alles bewirken kann :D
DOCP geladen, läuft seit 5min Last-Stabil
Ergänzung ()

Vielleicht könnt ihr mir noch kurz eine Frage zu XFR beantworten. im BIOS muss ich erst die Risken akzeptieren und kann das XFR auf Enable setzen. Es gibt dann ein Menü darüber aber noch ein Mode0 Schalter, den ich auf enable oder disable schalten kann.
Was ist dieser Mode0 Schalter?
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.715
das tool lässt mich keine werte eintragen, ich kann nur die paar dropdown menüs bedienen :(
Die Werte aus dem Dram Calculator musst du im Bios eintragen, statt auto...

Advanced Modus/AI Tweaker/Dram Timing Control, da werden die Werte in der letzten Spalte, wo "Auto" die normale Einstellung ist.

Aber wenn der PC stabil läuft, dann brauchst du das nicht, außer du willst das Letzte aus deinem Speicher holen, aber da reden wir von unbeachtlichen Werten für Enthusiasten. ;)

Keine Ahnung, was der Mode0 Schalter bringt. Habe beide einstellungen versucht und keinen Unterschied bemerkt. War genauso beim XFR: Ob Auto oder enable, kein Unterschied. Und das war auf dem Pro und auf dem Strix Mainboard von ASUS der Fall (habe das Prime gegen das Strix getauscht, war sinnlos, aber gab es bei Notebooksbilliger für 175 Euro).
 
Zuletzt bearbeitet:

Braddock77

Newbie
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1
Doch, die haben in der aktuellen Revision B-Dies, aber keine für 3200 CL14, die sind einfach gut zu dem Preis aber Geheimtipps gibt es erst ab 150€ mit Hynix C-Dies.
Gilt das auch für die 2x 16GB Version (PV432G320C6K)? Ich stelle mir gerade ein neues System zusammen und möchte auch ein ASUS Prime X470-Pro mit einem Ryzen 2700X verwenden und dazu suche ich die Preis/Leistungsmäßig beste Lösung, die auch stabil läuft. Beim Threaderöffner scheinen die LPX ja auch zu laufen. Bin etwas verunsichert.
 
Top