Test Asus ROG Phone im Test: Das bringt Smartphone-Gaming mit OC und Lüfter

Mahir

Schreiberling
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.588
tl;dr: Das Asus ROG Phone soll das Gaming-Smartphone schlechthin sein. Zu diesem Zweck lässt sich die per Vapor Chamber gekühlte Qualcomm-CPU übertakten und ein aktiver Lüfter montieren. Im Vergleich mit iPhone XS Max und OnePlus 6T setzt sich Asus aber nicht mit Leistung, sondern mit einem durchdachten Gesamtkonzept ab.

Zum Test: Asus ROG Phone im Test: Das bringt Smartphone-Gaming mit OC und Lüfter
 

KlaasKersting

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.495
Ich halte den Produktzyklus der Gaming-Smartphones für vollkommen falsch gewählt.

Razer und Asus bringen gegen Ende der aktuellen SoC-Generation ein Smartphone für Leute heraus, denen es tatsächlich noch um Leistung geht. Demnächst ist dann jedes "normale" Flaggschiff deutlich leistungsstärker als das Gaming-Gerät, bei dem man zuvor noch extra die letzten irrelevanten 5% aus dem SoC getaktet hat.
 

hahaqp

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.017
Ich sehe in der FPS Grafik nur das iPhone, die ganzen anderen Graphen werden mir nicht angezeigt, egal ob ich sie aktiviert habe oder nicht? :confused_alt:
 

Butzi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
988

Naesh

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.592
Ich sehe in der FPS Grafik nur das iPhone, die ganzen anderen Graphen werden mir nicht angezeigt, egal ob ich sie aktiviert habe oder nicht? :confused_alt:

Weil die alle "nur" 60 FPS hergeben .... hat bei mir auch etwas gedauert bis ich das geschnallt habe.

Selbst nach mehreren Durchläufen ist das iPhone XS immernoch Flotter unterwegs ..... und das ganz ohne Lüfter :D
 

Helge01

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.933
Und wieder kein Anschluss für eine externe Wasserkühlung.
 

$t0Rm

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.813
Bin mit dem Game Boy aufgewachsen ... und dennoch kommt mir dieses Mobile Gaming sehr seltsam vor ...:rolleyes::freak:
Dito. Wir hatten damals zu dritt (Geschwister) einen GameBoy Classic in rot. Vielleicht mit 2 Spielen. Als wir dann eine Nintendo 64 hatten, und ich meinen ersten PC zusammengebaut habe, habe ich nie wieder unterwegs gespielt. Für mich absolut sinnfrei, da überhaupt irgendwas zu investieren. Es war für mich eh nur ein kleiner Zeitvertreib im Urlaub oder im Auto. Ich kann Smartphones per se schon nicht leiden. Dann auch noch drauf zu spielen, nee danke. Da höre ich lieber Musik und schaue mir die (Um)welt an. Aber jedem das Seine.
 

Mx1

Bisher: Maximilian XCV
Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
282
Die Frage nach der Schutzart erübrigt sich :D
 

insXicht

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
976
@ZeXes so und nicht anders
 

Hitomi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
569
Und der Nachfolger dieses Smartphone mit SD855 bekommt dann eine Flüssigstickstoff Kühlung damit man die CPU um 500Mhz übertakten kann. Und optional lässt sich eine Powerbank Modell Autobatterie anklemmen damit der Akku statt 30min auf 6 Std. Laufzeit kommt:daumen:
 

bertlinger

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
783
Wer 1200€ ausgibt (Phone+TwinDock), um so herumzurennen wie das Girl auf dem Bild, hat nicht mehr alle Latten am Zaun ;)
Dann doch lieber gleich eine VR mit dem Movement eines Walking Dead Zombüüüü
 
Top