News ATi mit neuer Preis- und Produktstrategie?

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Einem Bericht von Fudzilla zufolge plant AMDs Grafikchipsparte ATi die Einführung einer neuen Preisstruktur. Das Unternehmen will auf diesem Weg – vereinfacht gesagt – die drei Kategorien Günstig-, Mittel- und Hochpreis-Niveau noch klarer gegeneinander abgrenzen.

Zur News: ATi mit neuer Preis- und Produktstrategie?
 

nischtak

Banned
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
692
die sollen lieber die aktuellen r600 auf vordermann bringe bevor sie neue rausschmeissen
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Hmm, alle 6 Monate was neues finde ich nicht so passend. Da kann man sich ruhig mehr Zeit lassen.
 

smith0815

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
244
Wo genau ist jetzt die Neuerung, war doch bisher auch schon nicht anders. Das sieht für mich so aus, als ob irgendein BWL-Fuzzi bei ATI/AMD jetzt mal wieder allgemein Bekanntes in einer schicken PowerPoint-Präsentation verpackt und damit seinen Arbeitsplatz gerechtfertigt hat. Dass Fudzilla solche Folien gern veröffentlicht (böse Zungen sagen, zur Not wird als wahrscheinlich anzunehmendes auch schonmal gefaked) ist auch nichts besonderes, also "Where's the beef?"
 
V

val9000

Gast
von den preisen her finde ich das jetzt gut..ist ja sozusagen so wie es jetzt ist und bleibt dann scheinbar auch so... das ist gut...
demnach sollte die 2900xt 1gb bald wohl auf 300€ runtergehauen werden...
 

z513

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
489
Naja, das stimmt ist doch wie immer, was soll sich da geändert haben. Ist ja schön das eine RV670 gleich zwei mal verbaut werden soll. Nur denke ich mal die wird wieder mal sau lang und ein richtiger Stromfresser. Ich bin der Meinung RETTET unseren Planeten, baut lieber mal richtig gute Stromsparfünktionen ein.
 

w0mbat

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
919
@z513: Der RV670 soll auf der sehr sparsamen RV6x0-Architektur basieren und in 55nm kommen. Selbst zwei davon sollten deutlich weniger als ein R600 verbrauchen.
 

anzensepp1987

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
546
Die sollten sich mal lieber wieder an die Entwicklung neuer Mobility-Treiber für Vista machen. Geht mir langsam gehörig gegen den Strich... und dann immer der Hinweis: "Wenden Sie sich an Ihren NB-Hersteller...." ich könnte ko*zen... Die sollen gefälligst die Treiber für Ihre aktuellen Produkte zur Verfügung stellen und brauchen sich nicht wundern, wenn ihre Geschäftszahlen immer röter werden...
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.537
Je schneller ein neues Highend-Produkt nachkommt, desto schneller werden die Highend-Modelle der alten Generation billiger. Das ist doch für den Verbraucher wünschenswert!
Aktuell ändern sich die Preise kaum. So etwas sollte man schlecht finden...

Bin mal gespannt, ob die Abgrenzung sich nicht nur im Namen wiederspiegelt, sondern auch wirklich in der Leistung! Soll andersherum heißen, dass man aus dem Namen auch wirklich die Geschwindigkeit ableiten kann. Bis jetzt war es ja nicht wirklich so: 6600gt schneller als 6800le z.B. bei Nvidia. Das würde einfach den Markt für Laien viel durchsichtiger machen (und nicht nur für die). Nicht jeder hat Lust erst 1000 Benchmarks anzuschauen, um auf die Leistungsfähigkeit der Grafikkarte schließen zu können!
 

va1kyr

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
131
Finde die Entwicklung gut, bei den High End Prozessoren war die Entwicklung ja ähnlich positiv. Schneller, stromsparender und billiger, siehe AMD x2 6000+ oder Core 2 Duo E 6850. Beide für ~250 Euro zu haben, früher waren da locker 700 fällig.
Gefällt mir echt gut, wenn die High End Grafikkarten auch in den Bereich vorstoßen, kann das für uns nur gutes bedeuten.
 

göschle

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.301
@ Seppuku

Wenn DX10 ausgereift ist, dann wird man sich auch mit einer High End Graka zufrieden geben, die 2 Jahre hält.
Wenn die Performance stimmt, wär' mir das eindeutig lieber, als eine Refreshorgie, die nichts weiteres als reine
Abzocke ist.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
Ich schlage folgende Produktstrategie vor: Produkte auf den Markt bringen, als nur davon zu reden!

MFG
 

Realsmasher

Captain
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.998
haha das ist so geil. nvidia hat damals den markt durch ihre 1 Jahres Strategie überrollt und ati will den Zeitabstand gleich noch kleiner machen.

Ich gönne ihnen das es gelingt, aber große Hoffnungen habe ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht.
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.537
@ göschle

Ja klar, das sieht man ja schön an diesem Forum hier... :rolleyes:

Wenn z.B. eine 7900gt die 7800gtx (vorherige Topmodell) an Leistung übertrifft aber deutlich billiger ist, dann ist das eine Entwicklung, die auf jeden Fall wünschenswert ist!
Und keiner zwingt jemandem eine neue Karte zu kaufen. Selbst wenn sie jeden Monat eine neue rausbringen würden, würde ich dann eine kaufen, wenn ich es für nötig erachte!
Bis jetzt haben die Refreshchips immer die Preise gedrückt oder waren in bestimmten Punkten der Vorgängergeneration überlegen.
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.098
Je schneller ein neues Highend-Produkt nachkommt, desto schneller werden die Highend-Modelle der alten Generation billiger. Das ist doch für den Verbraucher wünschenswert!

Da ist überhaupt nichts dran wünschenswert, denn umso schneller veralten die Produkte. Du scheinst wohl zu vergessen, daß dein "altes" High-End Modell in dem Moment nur noch Mittelklasse ist, nur deshalb zahlst du auch den Mittelklasse-Preis noch.
Sehr lange Produktzyklen wären für den Verbraucher wünschenswert, denn dann behält seine Hardware länger ihren Wert.
 

göschle

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.301
@ Seppuku

Na, du musst's ja flüssig haben ;-)
Aber was bringt dir das, wenn Games dadurch nicht schneller auf den Markt kommen und die Performance
eines Refresh's gerade mal 10-15% beträgt. Das ist für mich eine Strategie frei nach dem Motto: Mit dem
geringst möglichen Aufwand, den grössten Gewinn zu erzielen. Qualität vor Quantität find' ich jedenfalls besser...natürlich jedem das seine ;-)

Edit: irgendwie scheint mir Ati's Strategie auch ziemlich durchsichtig. Einerseits die Preise senken, andererseits die Zyklen verkürtzen, um die
Kohle wieder einzufahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.537
@ kisser

Ich will dir mal ein Geheimnis verraten: Wenn schnellere Karten auf den Markt kommen, dann verliert deine alte Karte nicht an Rechenleistung!
Wenn du mit dem Produkt, das du hast zufrieden bist, dann ist es doch total egal, ob es eins gibt, das 3x so schnell ist!
Wenn mein Spiel mit meiner alten Karte flüssig läuft, dann wird es das auch noch genauso gut, wenn schnellere Karten auf dem Markt sind.
Wenn ich aber das Gefühl habe, dass ich immer das schnellste brauche, ja dann ist das ein Problem, wenn die Intervalle kürzer werden! Aber so ein Denken, ist einfach Kindergartenviveau. Man sollte das Kaufen, was man persönlich für nötig erachtet! Wenn der Refreshchip 20% schneller ist und ich auf Grund dieser 20% mein Lieblingsspiel noch flüssig läuft, dann kauf ich mir die Karte. Wenn sich die 20% nicht wirklich bemerkbar machen (außer, dass im Gerätemanager ein neuer Name steht), dann ist es einfach nur lächerlich!

Wenn Intel jetzt einen Quadcore rausbringt, der genausoviel kostet wie mein Dualcore gekostet hat, dann wird mein Rechner auch nicht langsamer dewegen. Mir reicht die Leistung meiner CPU (bis jetzt). Deswegen kommt auch erst eine neue rein, wenn ich durch die CPU eingeschränkt werde.

Nur mal angenommen: Ich will mir eine Geforce 8 kaufen. Jetzt kommt ein Refreshchip raus und die Preise der Geforce 8800 fallen um 20%. Dann komme ich doch deutlich besser weg als ohne Refreshchip (auch wenn ich nur indirekt davon profitiere).
 

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.200
Bevor man ein Produkt anders vermarkten will, sollte man zunächst ein selbiges auf den Markt bringen.

Alle 6 Monate ist ein holdes Ziel. Glaube kaum, dass das eingehalten wird. Auch wirkliche Innovationen wird is so kaum geben.

Hoffentlich leidet darunter nicht wieder die Qualität. (So wie z.B. bei der 8800 Serie von NV mit Texturproblemen).
 
Top