Auflösung lässt sich nicht ändern (8600 GS)

Kostenersatz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
256
Hallo,

ich war mir nicht sicher ob ich hiermit ins win8 oder ins graka forum soll, falls ich falsch bin, bitte verschieben.

folgende Situation: Ich habe heute ein update von vista auf win 8 durchgeführt (PC: Fujitsu Siemens SCALEO Pa 2662). Seitdem kann ich nur noch zwischen drei verschiedenen Auflösungen wählen. Meine Monitorauflösung 1680x1050 ist nicht dabei.

Bei den Grafikkarteneigenschaften im Gerätemanger steht: "Dieses Gerät wurde angehalten, weil es Fehler gemeldet hat. (Code 43)". Aktueller nvidia Treiber ist installiert. Laut der Treiberdatenbank von Fujitsu Siemens gibt es keine windows 8 Treiber für den Rechner/das Mainboard. Hängt das Problem damit zusammen?
Weiterhin funktioniert der onboard sound nicht.

Bin für jede Hilfestellung dankbar.

Viele Grüße
Kostenersatz
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.401
jepp, such dir die treiber direkt beim hersteller, dann läufts auch wieder
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.352
Hat Windows den Treiber selber installiert oder hast du den installiert? Wenn ja welchen? 8 oder 8.1? 32bit? 64bit? Update im Sinne von Updateinstallation oder komplett neu installiert?
 

Kostenersatz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
256
ich finde halt nur keinen Treiber für das OS :/
Ergänzung ()

den Grakatreiber habe ich installiert (341.44). Windows 8 (ohne .1), 64bit, updateinstallation
 
Zuletzt bearbeitet:

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.352
www.nvidia.de ;)

und wieso benutzt du 8? Bitte auf 8.1 über den Store updaten oder mit dem MediaCreationTool ein 8.1 Image von MS laden und sauber installieren. Und bitte installier lieber gleich ein 32bit OS auf der Kiste, du hast mit dem alten Athlon und den mickrigen 2 GB RAM keine Vorteile von einem 64bit System, eher Nachteile.
 

Kostenersatz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
256
ich habe den Treiber direkt von nvidia.de geladen.
Der Rechner hat 4GB DDR 2 Ram (sorry für den falschen link)
Ich habe nur eine Lizenz für win8. Ist das update auf 8.1 kostenlos?

Soll ich trotz der 4GB lieber 32bit nehmen?
lade jetzt eine 8.1 iso über das mediacreation tool herunter und installiere dann nochmal neu.
 
Zuletzt bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.401
www.nvidia.de ;)

und wieso benutzt du 8? Bitte auf 8.1 über den Store updaten oder mit dem MediaCreationTool ein 8.1 Image von MS laden und sauber installieren. Und bitte installier lieber gleich ein 32bit OS auf der Kiste, du hast mit dem alten Athlon und den mickrigen 2 GB RAM keine Vorteile von einem 64bit System, eher Nachteile.
Was soll eine 32bit Version für Vorteile bringen? -> Bullshit
 

Theobald93

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.408

Kostenersatz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
256
bei fujitsu siemens gibt es nur treiber für vista und gar keine für windows 7 oder 8. weder 32 noch 64 bit.
 

sidmos6581

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
544
Wird wohl so sein das die Grafik nur mit dem Fujitsu-Siemens Treiber funzt. Versuch es mal mit dem Vista Treiber.
Auch im Kompatibilitäts Modus. Ansonsten bleibt noch die manuelle Install. über den Gerätemanger.

Omega Treiber währe auch noch eine Option oder ein älterer Nvidia Treiber
 
Zuletzt bearbeitet:

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.352
@rg88: Ich habe nicht gesagt es bringt Vorteile, ich habe gesagt 64-Bit Version bringt bei nur 2GB RAM und so ner alten CPU Nachteile mit sich. Also bitte lesen und dann überlegen, ob du was zu melden hast.

Mal wieder zu den wichtigen Sachen: Ist da nen Onboardmumpitz? Also Grafikchip auf dem Board (is ja nicht ungewöhnliches zu der Zeit gewesen was Office-PCs angeht) oder eine Steckkarte? Wenn erstes kanns wirklich sein, dass es nur mit den Fujitsu-Treibern läuft, wenn nicht MÜSSEN die Treiber von der NVIDIA Seite funktionieren. Wie gesagt evtl. mal Ältere probieren. Kannst auch die Vista-Treiber ausprobieren, die sind in der Regel mit 7 kompatibel und auch mit 8. Und ja das Update auf 8.1 ist kostenlos und meiner Meinung nach notwendig weil sehr sinnvolle Ergänzungen: Um das zu installieren öffnest du einfach den Store und da sollte dir direkt nen 8.1 Update Button/Kachel ins Gesicht springen. Ich würd aber eine saubere Neuinstallation empfehlen, dafür gehst du wie folgt vor: Lädst dir von MS das MediaCreationTool runter und erstellst dir damit ein 8.1 64bit Image (oder 32, wie du magst). Das installierst du dann mit dem Generic 8.1 Key von MS und aktivierst es wenn es installiert ist mit deinem 8er Key. Das geht aber nur mit Retail Keys, OEMs Keys funktionieren nicht mit dem Tool.
 

Kostenersatz

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
256
Beim Mainboard handelt es sich um ein amd690vm-fmh für das ich nur auf der fujitsu Seite treiber finde, aber eben nur für xp und vista. Aktuell nutze ich auch den vista Treiber aber mit dem beschriebenen Problem halt.

Die Graka ist eine Steckkarte aber auf dem Board ist auch noch ein onboardchip.

8.1 image habe ich jetzt erstellt und werde versuchen es so zu installieren wie du gesagt hast aber ich denk mal, dass das Treiberproblem nicht beseitigt :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.352
vermutlich löst es das Problem nicht, nein. Aber 1. hast du so ein sauberes OS und 2. Win8(.1) installiert eigentlich automatisch immer einen relativ neuen NVIDIA Treiber von sich aus. Und die 8600GS wird in den allerneusten Treibern nicht mehr supported, der letzte mit Unterstützung für die 8er Serie war glaub ich der 341.44. Die Grafikkarte hat ja auch nichts mit dem Mainboard zu tun. Evtl zickt aber das Board, deaktivier mal den Onboard Chip im BIOS (sofern möglich).
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.401
@rg88: Ich habe nicht gesagt es bringt Vorteile, ich habe gesagt 64-Bit Version bringt bei nur 2GB RAM und so ner alten CPU Nachteile mit sich. Also bitte lesen und dann überlegen, ob du was zu melden hast.
du hast auch mit keinem Wort Nachteile erwähnt. 4gb hat er, also sowieso klar, dass 64bit sein müssen (ja, das war am anfang noch nicht klargestellt)
Aber wenn du behauptest er soll 32bit nehmen und du sagst jetzt du hast nie gesagt es bringt irgendwelche vorteile, ist eher dein Beitrag zu hinterfragen und du solltest überlegen was du von dir gibst
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.352
sag mal gehts noch? Ich sagte er solle 32 Bit nehmen weil wie du schon sagtest am Anfang der Link sagt er hat 2GB. Und ich sagte bei der Zusammenstellung bringt ihm 64bit Nachteile, ich hatte nie gesagt 32bit bringt Vorteile. Deutsche Sprache schwere Sprache was? Und außerdem ist die Aussage weil es ja 4GB sind MUSS es ja 64bit sein disqualifiziert dich sowieso
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.401
1. ohne 64bit kann er die 4GB nicht komplett nutzten
2. du hast immer noch keine Nachteile genannt die die 64bit Version mitbringen soll
-> komm mal runter von deinem hohen Roß und spiel dich nicht grundlos so auf
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.352
1. ja wooohoo, ihm fehlen dann je nach Board und Komponenten 200-300MB. Macht den Kohl beim restlichen System auch nicht fett -> sprich er wird nicht auf die vollen 4GB angewiesen sein
2. 64Bit Systeme benötigen mehr Speicher zur Adressierung als 32Bit Systeme was im Endeffekt einen Speicher"verlust" mit sich bringt. Daher ist bei 2GB sowieso davon abzuraten und auch bei 4GB hält sich der Unterschied des wirklich zur Verfügung stehenden Speichers damit in Grenzen wenn man den Verlust vergleicht mit dem was wegfällt durch die Limitierung von 32Bit.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.401
Naja, der "Speicherverlust" wird sicherlich nicht 200-500MB betragen, wenn das also dein einziges Argument war, dann ist das wohl hinfällig
 
Top