Anzeige be quiet! Dark Power Pro 12: Die Technik der volldigitalen Netzteile erklärt [Anzeige]

be quiet!

Newbie
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
3
tl;dr: In die neue High-End-Netzteil-Serie Dark Power Pro 12 hat be quiet! alles gesteckt, was technisch derzeit möglich ist. Hier erklärt der Hersteller, was hinter der volldigitalen Steuerung, 80-Plus-Titanium-Effizienz mit bis zu 94,9 % und dem völlig neuen Kühlkonzept steht. Und was ist ein digitales Netzteil überhaupt?

Zur Anzeige: be quiet! Dark Power Pro 12: Die Technik der volldigitalen Netzteile erklärt [Anzeige]
 

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
434
Kleine Frage: Sind die Kabel AWG 16/Vollkupfer? Könnte an noch ergänzen, der Teil kommt immer zu kurz ^^ Auf der Webseite steht auch nichts, außer gesleevt dazu. LG
 

Don Sanchez

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.768
Wäre es nicht sinnvoll, auch Versionen mit etwas weniger Watt anzubieten? Nur weil man das beste vom besten kaufen will verbraucht man ja nicht unbedingt 1200 Watt... Versionen mit 1000 und 750 (oder 850) Watt würden doch sicher auch ihre Abnehmer finden. Gibt es da irgendwelche technischen Einschränkungen? Oder wäre das nicht wirtschaftlich?
Ich hatte mich ja ursprünglich auf das Dark Power Pro 12 gefreut, um mein bisheriges Dark Power zu ersetzen, aber 1200 Watt sind mir viel zu viel. Selbst 1000 Watt wären noch Overkill.
Ich habe mal euren eigenen Netzteil Rechner benutzt...

1599606420921.png


Ich bezweifle zwar irgendwie, dass bei der Konfiguration 550 Watt wirklich ausreichen würden, aber 1200 Watt wären vollkommen überzogen. Schade.

1599604721921.png

Die Auswahl des Diagramms finde ich seltsam. Nur die Effizienz bei 115 Volt Eingangsspannung, kein Diagramm für 230 Volt - dabei sind wir hier in Deutschland, wo ausschließlich 230 Volt Netzspannung anliegen, ist doch nicht Amerika hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kev2one

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
722
Ich will es haben, auch wenn ich keine 1200W brauche, was mache ich jetzt :freak:
 

HessenAyatollah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
435
Mir kommt fas so vor das sie nur diese Wattmonster haben, weil sie die Titanium Zertifizierung in 550 oder 650W nicht packen. Zumal 500€ fast zu verlangen derb ist, hier greifen wohl nur Enthusiasten zu. Ich denke 95% der Leute braucht so nen Leistungsknüppel gar nicht. Interessant werden erst die 500 bis 700W Modelle, wenn es sie dann auch mal geben wird?!
 

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.298
Also bei der Effizienz hilft das digitale Brimborium jedenfalls nicht wirklich. Ein uraltes Silverstone steckt das DarkPower Pro 12 in die Tasche. Und das bei sinnvolleren 650W. Testbericht Dark Power vs. Testbericht Silverstone. Von einem noch älteren SuperFlower 750W ganz zu schweigen (Testbericht).
Für ein so teures, nagelneues Monstergerät ist das ziemlich peinlich. Sorry, aber da erwarte ich nichts anderes als die höchste Effizienz, die bisher erreicht wurde und keine Werte, die vor 6 Jahren schon nicht Spitze waren.

Edit: Links erneuert. Anscheinend wurde bei 80Plus gerade an der Seite gebastelt und die Links dadurch ungültig.
 
Zuletzt bearbeitet:

malajo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
325
Also bei der Effizienz hilft das digitale Brimborium jedenfalls nicht wirklich. Ein uraltes Silverstone steckt das DarkPower Pro 12 in die Tasche. Und das bei sinnvolleren 650W. Testbericht Dark Power vs. Testbericht Silverstone. Von einem noch älteren SuperFlower 750W ganz zu schweigen (Testbericht).
Für ein so teures, nagelneues Monstergerät ist das ziemlich peinlich. Sorry, aber da erwarte ich nichts anderes als die höchste Effizienz, die bisher erreicht wurde und keine Werte, die vor 6 Jahren schon nicht Spitze waren.
Dem stimme ich zu, ich habe kürzlich einen RTX 2080 S an ein uraltes Seasonic S12 II (48 A 12V Singlerail) gehängt...lüppt problemlos, BeQuiet (Multirail) hab ich vor ner Weile rausgeschmissen, jedesmal jaulten die Grafikkarten, Seasonic rein...Ruhe
 

Nagilum99

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
283
Schönes Video, ich hätte aber viel mehr Bedarf für effiziente 150 Watt Netzteile, welche auch bei 20 Watt noch 90+% liefern. ;)

Wer nur ein schlankes System mit APU und ein paar SSDs/HDDs betreibt, kommt damit locker aus. (Der Ryzen 4650G neben mir hat mit Last auf 6 Kernen, 16 GB ECC RAM und 2 Intel S4510 SSDs gerade mal ~70 Watt Systemlast)

Ich verbaue seit vielen Jahren quasi nur BeQuiet Netzteile (idR. die "kleinsten" 300 Watt Modelle) und kann über die Haltbarkeit nicht klagen.
 

gunmarine

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.835
Danke für die Info bequiet, aber mir sind 3 Sachen aufgefallen:

1. Preis, mein Maxtytan 1050W hat mich neu im Deal 170€ gekostet, 380€ für 1200W in der Titaniumklasse eindeutig zu viel im Vergleich zum Enermax.

2. So ein Powernetzteil wird gerne mal in extrem geräuscharmen Rechnern verbaut, bei meinem Maxtytan gehen nur beim benchen die Lüfter an wenn ich über 50% Leistung abrufe, ergo 525W. wenn ich im windows idle ist der Rechner nahezu unhörbar, da möchte ich nicht noch ein Netzteil mit 30db oder was es hat hören. Da hat Enermax mit den semipassiven mehr zu bieten.

3. Nur ein kleiner Kritikpunkt: Enermax hat bei den 1050/1200 er Titaniums eine digitale Verbrauchsanzeige integriert, das wäre auch beim BQ wünschenswert, je nachdem wo der Rechner steht sieht man schnell was der gerade zieht bei welchen Anwendungen.

An sich wurde es endlich Zeit, dass von euch mal was in der Highendklasse kommt, nur seid ihr 2 Jahre zu spät dran und dafür viel zu teuer im Vergleich zum Enermax.

Ich bin mir auch sicher, dass euer Netzteil von den Messwerten das Enermax schlagen wird, aber das bisschen rechtfertigt nicht den enormen Aufpreis.
 

Naitrael

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
50
Danke für die Info bequiet, aber mir sind 3 Sachen aufgefallen:

1. Preis, mein Maxtytan 1050W hat mich neu im Deal 170€ gekostet, 380€ für 1200W in der Titaniumklasse eindeutig zu viel im Vergleich zum Enermax.

2. So ein Powernetzteil wird gerne mal in extrem geräuscharmen Rechnern verbaut, bei meinem Maxtytan gehen nur beim benchen die Lüfter an wenn ich über 50% Leistung abrufe, ergo 525W. wenn ich im windows idle ist der Rechner nahezu unhörbar, da möchte ich nicht noch ein Netzteil mit 30db oder was es hat hören. Da hat Enermax mit den semipassiven mehr zu bieten.

3. Nur ein kleiner Kritikpunkt: Enermax hat bei den 1050/1200 er Titaniums eine digitale Verbrauchsanzeige integriert, das wäre auch beim BQ wünschenswert, je nachdem wo der Rechner steht sieht man schnell was der gerade zieht bei welchen Anwendungen.

An sich wurde es endlich Zeit, dass von euch mal was in der Highendklasse kommt, nur seid ihr 2 Jahre zu spät dran und dafür viel zu teuer im Vergleich zum Enermax.

Ich bin mir auch sicher, dass euer Netzteil von den Messwerten das Enermax schlagen wird, aber das bisschen rechtfertigt nicht den enormen Aufpreis.
Der Aufpreis ist eigentlich recht gering. Ist ja schön, dass du eins im Deal bekommen hast, aber regulär kostet so ein Maxtytan 1250W auch seine ~320€.
Wäre für mich alles völlig überdimensioniert, seit SLI gestorben ist, weiß ich sowieso nicht, in welchen Edge cases man mehr als 750 Watt benötigt.
 

xcsvxangelx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
982

MilchKuh Trude

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.898
Es sieht cool aus, es hat anscheinend tolle Technik.
Aber davon abgesehen, wenn man sich statt des 389 Euro Boliden hier ein billiges Bronze oder Gold oder ähnliches besorgt, dann spart man mindestens 200 Euro und da kann das Ding noch so effizient sein, es holt die Kosten nicht rein.
 

Skjöll

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
261
Zumindest die Vorgänger Modelle gab es immer auch in kleineren Versionen. Ich habe seit einigen Jahren das Dark Power Pro P10 750 Watt. Das rennt und rennt und rennt 💪
Ich habe das gleiche mit 550 Watt. Läuft wirklich problemlos. Als Nachfolger hatte ich mir schon ein komplett passives ausgesucht: das Seasonic Prime Fanless TX-700. Aber die Nachricht von den DPP hat mich schon elektrisiert. Aber nicht mit diesen Wattzahlen. Vielleicht geht es ja noch nach unten.
 

zakuma

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.346
Viel Marketing bla bla.

Es ist ja klar das viele Leute ihr Netzteil viel zu groß einkaufen, aber 1200/1500W im konsumer Bereich ist ja wohl eher was für die Nadel im Heuhaufen. Wahrscheinlich sind die Margen in der Größe am höchsten daher erst der Release bei 1200/1500W
 

Xtrasmart

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
117
Mein Corsair hx 1200 lag bei 220 Euro. 12v Single oder Multirail muss man halt manuell umschalten.
Ist bis zu einer Leistungsschwelle komplett silent und auch Titanium. Aber nicht Volldigital (im Ggs. zum HX 1200i) und selbst das liegt bei 260 ungefähr.
 
Top