News BenQ stellt 3D-fähiges 24"-LED-LCD vor

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.618
#1
Der taiwanische Display-Hersteller BenQ bedient mit seinem neuen Monitor XL2410 gleich zwei aktuelle Trends: zum einen die sparsame LED-Hintergrundbeleuchtung und zum anderen die 120-Hz-Technik zur 3D-Bildwiedergabe. Das Display soll sich dabei vorwiegend an Spieler richten.

Zur News: BenQ stellt 3D-fähiges 24"-LED-LCD vor
 

Quarty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
271
#4
Na ist doch klar, bei 16:10 ist 3D besser. 16:10 ist zum Arbeiten besser, als dieses zusammen gestauchte 16:9

Ich find dass das übertrieben wirkt. 3D-Effekte kann man erst bei größeren Leinwänden und mit mehr Abstand genießen. Selbst ein 32" oder 37" wird noch zu klein sein.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
#6
Ja bringt mehr 3D-Monitore. Finde ich gut!!

Aber solche Aussagen wie "dnamisches Kontrastverhältnis von 10.000.000:1" kann man sich echt sparen. Wüsste gern wo die Hersteller diese Zahlen immer herzaubern.
 

humpix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
282
#7
Bin mal gespannt ob der auch so extreme Geisterbilder an den Rändern im 3D Betrieb generiert. Der Acer ist da ja an der Ober- und Unterkante unter aller Sau.
LED kringt gut, und der Dicke nach dürfte das auch kein Edgelit (sagt man das so?) sein...
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
139
#8
DAU-Monitor vom Feinsten. 23,6" + x1080 + LED + 3D + TN. Eignet sich also höchstens, um Media Markt-Prospekte zu schmücken. Und dann noch für 350 €.
 

kalude

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
394
#9
Den Standfuß haben die von nem alten Standventilator ausgebaut ;-) Ich finde es i.O. dass jetzt endlich mehr 120Hz-Monitore herauskommen. Samsung hatte ja bislang so bissl eine Monopolstellung. Hoffe dass die Konkurrenz bissl den Markt belebt und die Preise etwas Purzeln. Denn bei dem Preis hier kommts mir so bissl vor, als ob ich nicht wirklich nur für die Technik draufzahle, sondern für die Begriffe 3D und LED auf der Verpackung
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
3.877
#10
Bääh, das ist neben nem standard Röhrenmonitor der hässlichste Monitor, den ich bis jetzt gesehen habe. Abartig.

Ich will endlich 30" 21:9 Cinemascope Monitore mit hochwertigen Panel für 500€ :)
 

Jyskall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
501
#12
Das nenne ich doch mal ein tolles Monitor Design:

- dünner schwarzer Rahmen
- nicht spiegelnd
- Standfuß mit passender Funktion (hübsch ist er nicht, mich stört er aber auch nicht, habe den 2x im Geschäft an Samsung Monitoren.

- einziger Nachteil: es fehlen 120 Pixel in der Höhe, besonders da die meisten anwenungen die Menüs unten oder oben haben, und nicht auf der Seite.
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
#13
Also ich bin gerade ein bisschen überfordert, ist BenQ nicht mal Insolvenz gegangen? (& wurde von Samsung oder so übernommen?) Bitte um einen historischen Rückblick. :p
BenQ hat mal die Handysparte von Siemens aufgekauft, Patente im Millionen(oder Milliarden?)-bereich abgestaubt und die übernommene Marke "BenQ Mobile" in den Sand laufen lassen. Dadurch gingen nicht nur eine Menge Arbeitsplätze flöten, auch haben damals alle geschworen, niemals mehr was von BenQ zu kaufen.

Also ähnlich der Schließung des deutschen Nokiawerkes und dem daraus folgenden Boykott, aber das interessiert seit längerem auch keine Sau mehr. :)

@Monitor: 16:9 in der Größenordnung finde ich auch nicht in Ordnung... ab 26/27" bei einer größeren Auflösung reicht 16:9 auch in der vertikalen völlig aus.
Ganz zu schweigen, dass es noch viel zu früh ist, sich 3D Monitore zu kaufen, da muss erstmal die Technik richtig ausreifen.
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
#15
Wenn ich raten müsste, dann wollten die sich erstmal aus dem deutschen/europä(?) Markt zurückziehen und etwas Zeit verweilen lassen.

Aber komplett weg vom Fenster waren die wohl nie. Jetzt hoffen sie darauf, dass die deutschen Kunden so dumm sind und ihre Produkte wieder kaufen.
 

pred2k

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
19
#16
Ich war im ersten Moment auch interessiert, bis ich 16:9 gelesen habe. Was für ein Schwachsinn in dem Monitorbereich. Wieso nur?

Der aktuelle +24" 16:10 LED-LCD Bereich ist echt mickrig.

Gegen 120hz "3D-ready" Displays hab ich nix. Ich brauch es sicherlich nicht und werde dafür auch keinen Aufpreis bezahlen. Aber wenn das Display es hat, ist es auch nicht schlimm.
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.290
#18
Lustiges Ding der Preis geht in Ordnung finde ich allerdings, mit den Brillen finde ich diese Technik eher einen Rohrkrepierer, da wartet man lieber noch ne weile es sei denn man kann ohne 3D nicht mehr leben, ich warte da lieber noch ein paar Jährchen (so 5)


@Quarty sei froh das im Heimbereich, TV und PC endlich eine Eiheit giebt, bzw. gleiche Größe.
 
Zuletzt bearbeitet:

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.557
#19
Wenn diese ständige 16:9 vs. 16:10 Diskussion am Thema vorbei nicht unterbleibt, müssen wir wohl so wie bei Intel v. AMD u.s.w. eingreifen und derartige Beiträge ggf. auch Verwarnen.
 
Top