BIOS verändern?

Bierdeife

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
886
Meine GPU ist mir im Idle zu laut (leider kein Zero-Modus!) und bevor ich mir eine neue kaufe, würde ich gerne versuchen, die Lautstärke durch eine Änderung des BIOS in den Griff zu bekommen. Über Google kam ich auf dieses Thema und im 10. Post ist diese Anleitung verlinkt.

Weiß jmd, ob das auch heute noch genau so funktioniert wie dort beschrieben? Ich habe sowas noch nicht gemacht und möchte vorher sicher sein.
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.282
warum im bios rumpfuschen ?

lüfterkurve anpassen , fertig
 
Zuletzt bearbeitet:

Bierdeife

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
886
Ich möchte keine extra Programme laufen haben müssen. Und per Afterburner etc. kann ich nicht unter 40% stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basti__1990

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.261
sollte weiterhin gehen, ist eben alles auf eigene Gefahr. Nicht dass deine Lüfter unter 40% gar nicht mehr anspringen oder ähnliches. Ich würde es einfach mit Afterburner machen und mir zeitnah eine andere Grafikkarte kaufen.

Mit etwas Glück wirst du deine GTX 960 doch für 100-120€ los und dann kannst dir eine GTX 1050 Ti oder 1060 kaufen
 
T

tek9

Gast
Vielleicht bekommst du den Lüfter mit Speedfan oder Afterburner unter Kontrolle.

Bei meiner Grafikkarte, AMD wohlgemerkt wird der Chip für die Lüftersteuerung von beiden Programmen erkannt. Ich habe Speedfan genommen, eine eigene Lüfterkurve definiert und lasse Speedfan vom Taskplaner mit Admin Rechten nach dem Windows Login starten.

Das BIOS zu modifizieren birgt ja leider immer das Risiko das man die Karte brickt, solange sie kein Dual BIOS besitzt.

Edit: Wenn du mit Tools nicht unter X Prozent kommst, kann es sein das selbst ein BIOS Mod nicht hilft weil du nur die Lüfterkurve, aber nicht die minimale Drehzahl anpassen kannst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.964
Schau mal hier bzgl. Bios flashen: http://www.overclock.net/t/1523391/easy-nvflash-guide-with-pictures-for-gtx-970-980

Mit GPU Z kannst dein aktuelles Bios sichern und eine Kopie davon abändern. Mit dem Maxwell Bios Editor 1.36 kannst dann weiter unten auf der ersten Seite eine Lüfterkurve für deine Karte definieren.

1.PNG

Dürfte auch mit deiner Maxwell Karte gehen, dann sind jetzt meine Einstellungen für meinen ARCTIC Accelero Xtreme IV nur als Beispiel.

Bis 50 Grad läuft die mit 20 % Fanspeed, danach steigend bis 55 Grad bis 60 % und danach ab 60 Grad steigend mit 100 % Fanspeed.

Ist wohl experimentell. Bei mir hats geklappt, alles aber auf eigene Gefahr.

Edit. Würde aber nach einer NVflash Version für die GTX 960 schauen, bin mir nicht sicher ob meine verlinkte auch mit der GTX 960 funktioniert.

Edit2: http://www.overclock.net/t/1521334/official-nvflash-with-certificate-checks-bypassed-for-gtx-950-960-970-980-980ti-titan-x

Edit3: Programme wie der MSI Afterburner führen zumindest bei mir zu knackendem Sound und Problemen mit der DPC Latency, wodurch bei mir der Einsatz von Temperaturüberwachungssoftware Probleme bereitet. Das war zumindest für mich der Grund die Lüfterkurve ins Bios zu schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top