News Bioshock 3: Fortsetzung der Shooter-Serie in Arbeit

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.969
#2
Ich mag Bioshock 1+2 und Infinite wirklich gerne: das sind für mich drei der besten Story-Driven "Shooter" überhaupt.
Aber ich brauche weder einen weiteren Teil, noch glaube ich dass Leute von Mafia 3 die richtigen dafür sind. Speziell dass Ken Levine und sein Team nicht dabei sind kann sich durchaus negativ auf "Bioshock 3" auswirken, einfach weil die Spiele in Punkto Story, Charaktere und Story-Telling eine ganz andere Hausnummer sind als Mafia 3 und Konsorten...
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
201
#3
Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mich darüber freuen soll. Ich fand den ersten und zweiten Teil herausragend. Der Dritte war auch noch recht gut, hat konnte mich aber nicht mehr so fesseln. Mafia 3 war eine Katastrophe und der Flop des Jahres für mich. Das einzige Spiel der letzten Jahre was ich nach der Hälfte schon von der Festplatte geworfen habe. Ich hoffe, die versauen nicht auch noch mein geliebtes Bioshock, Mafia war bereits genug.
 

Schrank

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
486
#4
Hoffen wir dass Bioshock 3 viel besser wird als Mafia 3.
Mafia 1 und 2 waren super, Mafia 3 waren nur noch eintönig die selben Missionen und Grafik so naja.
Finde dass Mafia 2 mit gescheiter Kantenglättung oder sogar SSAA, bei weitem besser aus sieht als Mafia 3.
 

GIGU

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
642
#5
Ich habe Bioshock 1 gleich am Release gekauft und super gefunden.
Vor 1.5 Jahren habe ich die komplette Serie als Remake neu gekauft und komplett durchgespielt. Teil 2 und 3 war mir neu. Grandiose Story die nicht ganz einfach zu verstehen ist!
Eine Sehr gelungene Trilogie.

Ein Bioshock 3 wird scheitern!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dobii

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
327
#6
Ich mag Bioshock 1+2 und Infinite wirklich gerne: das sind für mich drei der besten Story-Driven "Shooter" überhaupt.
Aber ich brauche weder einen weiteren Teil
Ich mag Half Life 1 und 2. Part Nr. 3 kann mir gestohlen bleiben, auch VR-Support braucht kein Mensch...^^
Ehm mal ernsthaft, es ist mir scheißegal wie irgendein Spiel heißt. Was zählt ist, ob es gut ist. Das Spiel darf dann auch Far Cry 19 heissen, es muss nur gut sein und mich fesseln...
 

CrazyWolf

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.714
#7
Kann man es eigentlich Bioshock 3 nennen? Immerhin war Infinite ja der 3. Teil, auch wenn er keine 3 im Namen hatte, und hing schlussendlich auch mit den ersten beiden Teilen zusammen.
Gamstar nennt es auch Bioshock 4.
Ich freue mich aber auf einen neuen Teil, mir haben alle 3 Teile gut gefallen.
 

Crifty

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
330
#8
Wegen dem Story-telling würde ich mir keine Sorgen machen. Mafia 3 krankte (Da war sich die Presse einig) nicht am Story-telling, das war sogar richtig gut. Das repetitive Gameplay und die verkorkste technische Umsetzung haben Mafia 3 das Genick gebrochen.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.798
#9
Klingt für mich nach der Verwurstung eines großen großen Namens. Ich brauch keinen neuen Teil, der nicht vom original Team gemacht wurde. Und Hangar 13 hat bisher nichts wirklich überzeugendes gebracht. Nachdem sie die Mafia-Serie durch ein mittelmäßiges Spiel bereichert haben, lässt man sie nun auf die nächste Serie los.
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
142
#10
Kein Levin kein bioshock für mich.

Teil 2 war schon nervig, während 1 und 3 für mich grandiose Machwerke sind.

Das Ende von beidenTeilen hat mich mit einem "wtf" zurück gelassen :)
 

motzerator

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.080
#11
Warum sind hier alle so negativ? Ich freue mich auf ein neues Bioshock. Hoffentlich wird es wieder eher wie die ersten beiden Teile, was das eigentliche Gameplay betrifft, also mit Waffen-Wahlrad anstelle der nervigen 2 Waffen Beschränkung von Infinite.

Auch die spontan auftauchenden Cutscenes sollten sie wieder abschaffen, das hat mich beim dritten Teil auch extrem genervt. Da will man eine herumliegende Wumme leer böllern und dann wieder seine Standardwaffe aufnehmen, lässt dafür extra einen Gegner am Leben und bevor man die Standardwaffe wieder greifen kann, geht der Depp drauf und: Cutscene! Im nächsten Level steht man dann ohne seine Standardwaffe mit der leergeschossenen Wumme. Die Story und die Spielwelt waren toll, aber das Gameplay von Infinity hat mich teilweise extrem genervt. Daher wäre es schön, wenn Bisoshock 4 wieder an das Gameplay voin Teil 1 und 2 anschließen würde, gerne natürlich mit allerlei guten neuen Elementen.

Dann wäre es noch schön, wenn man endlich an ein "New Game Plus" mit freier Wahl des Schwierigkeitsgrades denken würde, an materielle Belohnungen wie einen "Endlose Munition Mod" für einzelne Waffen, den man frühestens beim zweiten Playthrough erhalten kann und andere kleine Tricks, um die Motivation langfristig hoch zu halten.

Ebenfalls wichtig: Kein Multiplayer oder ähnlicher Quatsch.
Ergänzung ()

Und Hangar 13 hat bisher nichts wirklich überzeugendes gebracht. Nachdem sie die Mafia-Serie durch ein mittelmäßiges Spiel bereichert haben, lässt man sie nun auf die nächste Serie los.
Anderswo habe ich gelesen, das ein Team das räumlich nebenan von Hangar 13 liegt, an dem neuen Spiel arbeitet, das als neues Bioshock vermutet wird und das höchstens einige Mitarbeiter von Hangar 13 dort eine Anstellung finden könnten, wenn Hangar 13 abspecken muss.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
853
#12
2k Games hat schon einmal versucht Bioshock alleine zu entwickeln, ganz ohne Irrational Games, dementsprechend schwach war auch der 2. Teil. Man merkte gleich, dass die Story von woanders kam. Irrational Games betrachtet Bioshock 2 noch nicht einmal als Canon. Die Bioshock-Reihe hat uns ein erfolgreiches Ende gegeben, da sollte keiner mehr rumfummeln. Es sollte dann wirklich ein komplett neues Spiel werden.

Die Fortsetzung von der 2k Games spricht, heißt mit großer Sicherheit Borderlands 3.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.558
#13
Ich will's nicht totsagen bevor Reviews draußen sind, aber um an die Vorgänger der Serie ran zu kommen müssen die deutlich mehr Qualität bringen als in Mafia 3...

... aber falls wirklich eine gute Fortsetzung gelingt kann ich das nur begrüßen.
 

D708

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.799
#14
Wie schon der Artikel gesagt hat, rein Storytechnisch war Mafia 3 eigentlich ziemlich stark. Die Charaktere&Story war ziemlich glaubhaft und eigentlich nett verwurstet in die 60-70er. Das zwischen durch zum nächsten Fortschritt war schlecht gemacht, leider. Für mich stand es von der Story einem Mafia 2 in nichts nach. War leider das einzige. Für Bioshock was ziemlich durch gescriptet war, keine so schlechten Vorraussetzungen.
 

tek9

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6.540
#15
Aber ich brauche weder einen weiteren Teil, noch glaube ich dass Leute von Mafia 3 die richtigen dafür sind. Speziell dass Ken Levine und sein Team nicht dabei sind kann sich durchaus negativ auf "Bioshock 3" auswirken, einfach weil die Spiele in Punkto Story, Charaktere und Story-Telling eine ganz andere Hausnummer sind als Mafia 3 und Konsorten...
Ich brauch keinen neuen Teil, der nicht vom original Team gemacht wurde. Und Hangar 13 hat bisher nichts wirklich überzeugendes gebracht. Nachdem sie die Mafia-Serie durch ein mittelmäßiges Spiel bereichert haben, lässt man sie nun auf die nächste Serie los.
Ich brauche nicht... ;)

Es wird leider keine neuen Bioshock Spiele mehr geben an denen Ken Levine beteiligt ist. Levine hat nach Fertigstellung von Infinite verkündet das er in Zukunft keine Spiele mehr mit solch hohen Budgts mehr produzieren will und lieber kleine Projekte managen will. Offensichtlich ist es im Verlauf der Produktion von Infintite recht heiß her gegangen. Verständlich wenn ein Projekt nach fünf Jahren 200 Millionen Dollar verschlungen hat...

https://www.digitaltrends.com/gamin...ms-of-a-200-million-bioshock-infinite-budget/

https://www.digitaltrends.com/gaming/bioshock-infinite-on-schedule-say-to-ken-levine/

Nachdem Infinite fertig war, hat Levine ein Sabbatical gemacht und anschließend ein kleines Studio aufgebaut das an einem Titel arbeitet zu dem noch keine Details verraten werden sollen:

https://www.eurogamer.net/articles/...t-game-will-be-more-challenging-than-bioshock

Wie Mafia 3 zustande gekommen ist, wissen wir nicht. Ggf hat 2K einfach zu wenig Zeit für die Pre-Production gelassen und Hangar 13 konnte demzufolge keine wirklich guten Missionen ausarbeiten. An der Story soll es nicht gelegen haben. Ich habe da Spiel hier noch auf Halde liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
2.194
#17
Hangar 13?

braucht man gar nicht weiter lesen)))

R.I.P. Bioshock
 

tek9

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6.540
#18
Genau darauf gibt der, in der News verlinkte, Artikel antworten.
Ja stimmt, ich habe den Link überlesen.

Okay das Mafia 3 war in Development Hell und wurde von 2K Czech an Hangar 13 übergeben. Sowas läuft oft nicht so gut. Die Beispiele sind zahlreich. Prominente Beispiele: Aliens Colonial Marines und Duke Nukem.

Schlechte Entscheidungen von 2K, übergabe des Titels an ein zweites Studio und und sechs Monate zu wenig Zeit um die Bugs und Spielmechanik zu fixen sind arge Probleme die sich nicht von der Hand weisen lassen, aber nicht dem Studio anzulasten sind das mit der Umsetzung beauftragt wird.

Von daher bin ich gespannt ob 2K im Falle eines neuen Bishock diesmal glücklicher agiert und Hangar 13 die Unterstüzung zukommen lässt die ein Bioshock Game verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top