BitcoinServer

GH25

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
11
Hey
Weiss jemand wie man den Bitminer auf einem Server laufen lassen kann?Ich habe bereits schon ein Miner auf dem Pc
und auch schon tag und nacht laufen lassen aber da ich gerne an Strom sparen würde,würde ich gerne auf dem Server um steigen.Ich kannte zwar jemanden der mir ein bisschen geholfen hatte aber er hatt sehr sehr schlechtzeit dafür.Also würde ich nun gern selbst es in die Hand nehmen.Nun weiss ich aber nicht wo ich anfangen soll,da ich kein Englisch kann bin ich auf solche server seiten usw voll aufgeschmissen und komme überhaubt nicht klar. :mad:

Könnte mir da jemand per skype eventuell zur seite stehen?


Lg:)
 

GH25

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
11
''Meinst du sowas wie nen raspberry pi oder wie soll man das verstehen? '' könnte gut möglich sein kann ich nicht sagen da ich von dem typ mir immer helfen lassen habe das einrichten.Aber ich kenne mich mit fachbegriffen usw da nicht :/
 

zorrkvonhui

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
679
spars dir lieber, wenn du keine Farm aufstellen wills und nen SupderDiscountStromanbieter hast, wird sich das kaum noch für dich auszahlen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.877
Außerdem dauert es auch ewig bis du die Anschaffungskosten drin hast, dann eben wie zorrkvonhui gesagt hast gibts noch ne anständige Stromrechnung zum Schluss.
 

thanatur

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
512
bitcoins geht doch eig. eh nur noch mit den ASIC minern effizient

es gibt doch auch alternativen wie litecoin etc. die noch mit normaler hardware gemint werden können
 

masterrob

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
385
Du solltest dringend Dein Konzept überdenken. Weder Dein PC noch der Server werden Deine Stromkosten ansatzweise decken können. Geschweige denn Deine Anschaffungskosten innerhalb des aktuellen Schwierigkeitsgrades ausgleichen können.

Nur zum Vergleich. Ich habe mir vor 1 Monat für 10.000 Dollar 2x 4TH/s ASIC Miner bauen lassen. Welche zusammen knapp 4000 Watt verbrauchen. Dazu kommen Standortgebühren im Rechenzentrum, Strom, Wartungskosten, usw. Die Hardwarekosten hätte ich eigentlich nach 3 Wochen wieder drin haben müssen, allerdings änderte sich die Difficulty, sodass es 1 Woche länger gedauert hat. Das klingt zwar gut und schön, reden hier aber von 8TH/s!

So wie es es momentan aussieht, kann ich die Dinger in exakt 150 Tagen auf den Müll werfen. Da die Schwierigkeit sich dann so stark erhöht hat, dass ich mit meinen 8 TH/s ein Verlustgeschäft mache. Momentan mache ich noch Gewinn, aber dies kann sich schneller ändern als man gucken kann. Die Difficulty ist entscheidend.

Mit einer GPU oder CPU zu minern ist schon lange unrentabel geworden. Je höher die Schwierigkeit wird, umso geringer die Chance ein BTC zu knacken und je länger dauert es die Investitionen überhaupt rein zu bekommen - wenn überhaupt.

Selbst mit 4 der stärksten Consumergrafikkarten (R9 290X) und wirklich sonst sparsamen System, machst Du mindestens 126 Euro Miese im Monat. Die Investiton in Höhe von mind. 1700€ wirst Du niemals wieder bekommen, im Gegenteil, Du zahlst drauf.

Sich jetzt noch ASIC Miner für sonst wie viel Euro/Dollar zu kaufen ist absolut nicht zu empfehlen.
Die Lieferzeiten betragen bei fast allen +/- 2-3 Monate, in welchen sich der Schwierigkeitsgrad schon zur Unrentabilität entwickelt haben kann. Das Risiko ist viel zu hoch!

Anders sieht es jedoch aus, wenn man sofort an sehr starke Miner ran kommt. Alles unter TH/s sind sowieso nicht zu empfehlen.

Aber berechnet es Euch doch einfach selbst, z.B. hiermit: http://bitcoinwisdom.com/bitcoin/calculator
 
Top