Bluray 2.1 Home Cinema

master29

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
188
Hallo liebe Gemeinde,

Ich möchte mir ein 2.1 Bluray Home Cinema kaufen und kenne mich in diesem Berreich sehr wenig aus. Da ich in meinem Zimmer nicht viel Platz habe kommt eben nur ein 2.1 in Frage.

Ich habe mir folgende Komplettsysteme ausgesucht:

Samsung HT-D5000
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b004qf0qv8/geizhals1-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF

Philips HTS3261/12
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b005gx8j36/geizhals1-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF

Philips HTS3260
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b003wojvla/geizhals1-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF

Panasonic SC-BTT262EGK
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b004o6lu1o/geizhals1-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF#productPromotions

Ich möchte maximal um die 250 Euro ausgeben und diese Geräte wären in der Preisklasse.
Ich habe eine Philips 6606 K 32Zoll Tv
http://www.amazon.de/Philips-32PFL6606K-02-LED-Backlight-Fernseher-gebürstetes/dp/B004V91Z3M/ref=zg_bs_1197292_37

Ich habe mir gedacht,dass es eventuell am Besten wäre auch ein Philips Home Cinema System zu nehmen, da es wahrscheinlich am Besten kompatibel sein wird. Optisch sagt mir das Panasonic jedoch am Meisten zu.
Außerdem bin ich mir nicht sicher wie ich das mit den Anschlüssen regeln soll. Wie verbindet man eigentlich das System mit dem Tv um auch den Sound vom Fernsehen über die das System zu hören, bzw wenn ich meinem PC über HDMI an den TV anschließe. Welchen Anschluss sollte ich da verwenden?
Ein Problem ist dass mein TV nur einen Digital Audio Coaxial Out hat und nur das Philips System hätte ein Digital Audio Coax. In, die anderen hätten ein Optical.

Ich habe wie gesagt sehr wenig Ahnung damit über welchen Anschluss ich das Erreichen kann (also ob ich auch über HDMI den Digitalen Sound bekomme, bzw. wie das eben ist wenn ich meinem PC an den Tv anschließe oder eben das normale Fernsehen)

Wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet, was sich für meine Bedürfnisse am Besten eignen würde bzw. wie die obigen Systeme sind oder eventuell Alternativvorschläge :)

Mfg
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.833
Ich habe das Samsung HT-C 5200 Blu Ray 2.1 Heimkino System und bin auch wirklich sehr zufrieden damit. Klar ist es kein Teufel oder Bose, aber es ist erstaunlich was die kleinen Lautsprecher und der Subwoofer für Leistung bringt/en. Das Bild bei Blu Ray´s ist auch sehr gut. Habe mich damals für Samsung entschieden , weil ich auch einen Samsung TV nutze. So brauche ich nur eine Fernebedienung für beide Geräte. Angeschlossen habe ich alles über HDMI. Mein Kabel Receiver geht über HDMI in das Heimkino System und von dort geht dann ein Hdmi Kabel in den TV. (Über diese beiden Kabel läuft Ton und Bild) Meinen PC habe ich zzgl. noch über HDMI am TV. Den Sound übertrage ich dann mit einem Optischen Audiokabel von TV zum Soundsystem. Du kannst deinen PC allerdings auch direkt mit HDMI an das Soundystem anschließen, vorausgesetzt dein Soundsystem hat 2x Anschlüsse HDMI IN (für Receiver und PC) und 1 x HDMI Out (Für deinen TV)



Uploaded with ImageShack.us


Ich hoffe das erklärt das alles etwas. Verzeih mir die Rechtschreibfehler, das habe ich mal schnell , husch husch, gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

master29

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
188
Danke für die Skizze, ist sehr hilfreich :)

Um das richtig zu verstehen. Angenommen ich habe nur einen HDMI am Bluray. Dann wäre die beste Lösung TV mit Receiver über ein ARC HDMI. Das Kabelfernsehen und den PC könnte ich dann über die anderen 2 HDMI Anschlüsse an den TV anschließen (TV hat 3 HDMI). Ich hätte dann aber den Sound von KabelTV und PC nicht am Bluray Receiver also an den Boxen außer ich würde über ein Digital Audio Kabel TV und Receiver verbinden? Habe ich das richtig verstanden?
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.833
@ Master . Die 2.1 Heimkino Systeme haben in der Regel mind. 1x HDMI/IN und 1x HDMI/OUT.
An das HDMI/IN kommt der Receiver an das HDMI/OUT der TV. (beides über HDMI) Den PC schließt du dann direkt an den TV (sound überträgst du dann über das Audiokabel an die Heimkino Anlage.

@Lubi Wenn man mit so einem System leben kann (was ich sehr gut kann) Ist es mit 2-3 HDMI Kabel doch eigentlich total einfach.
 

master29

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
188
Wenn ich mir das Philips System (http://download.p4c.philips.com/files/h/hts3261_12/hts3261_12_qsg_deu.pdf) hole dann hat der nur einen HDMI OUT. Diesen würde ich mit dem TV verbinden. Um dann aber den Sound von dem KabelTV Receiver und dem PC auf die Homecinema Anlage zu bekommen müsste ich den TV und den Bluray mit einem Digital Audio Coaxial verbinden oder? Weil über die ARC HDMI Verbindung zwischen TV und Bluray Receiver würde keine Audioverbindung bestehen oder?

Alternativ könnte ich mir das 5200 von Samsung holen. Dadurch brächte ich kein optisches oder coaxial Kabel, da ich den PC und Kabel Tv direkt in das HDMI IN des Blurays anstecken würde? Stimmt das so ungefähr bei den 2 Alternativen?
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.355
@Nolle

eben nicht, die meisten Systeme haben kein HDMI IN sondern halt nur HDMI OUT in der Preisklasse. Deshalb sollte man es sich genau überlegen sich so ein System zu holen und on einem die Anschlüsse reichen. Wenn ja is es OK wenn nicht sollte man sich es überlegen eher einen AVR zu holen oder etwas dazwischen wie das Onkyo HTX-22HDX http://geizhals.at/532160 das aber wenn man sich einen BR Player dazuholen würde schon über dem Budget des @TE wäre.
 

master29

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
188
@ Lubi ich bin gerade am überlegen ob ich mir vielleicht nicht wirklich das Onkyo System zulege und dann eben extra einen BD Player, müsste zwar 100€ mehr ausgeben aber vielleicht ist das die bessere Alternative. Eizige Bedenken die ich bei dem Onkyo hätte ist ob es nicht irgendwie einen Lüfter oder so verbaut hat und dadurch Geräusche entstehen?

@ All würde die oben beschriebene Anschlussmöglichkeit des Philips so funktionieren?
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.355
Hier kannst dir was zu dem Onkyo durchlesen http://www.areadvd.de/hardware/2010/onkyo_htx_22hdx.shtml
einen Lüfter hat es anscheiend, sieht man dort auf den Bildern.

Das Philips hat zwar nur einen HDMI OUT aber auf der von dirgeposteten Anleitung steht daninter ARC und wenn dein TV ach ARC kann dann sollte es wohl gehen dass der TV den Ton auch zurückschicken kann. Ob es aber wirklich so ist keine Ahnung, vielleich darüber noch googeln oder bei hifi-forum.de vorbeischauen oder es steht genau diese Funktion in der Bedienungsanleitungdass es geht.
Ansonsten hat das philips auch optical und auch coaxial IN was schon mal ganz OK ist.
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.833
Jetzt wo du es sagst. habe mich mit den anderen 2.1 System noch nicht so beschäftigt. Habe jetzt mal vorausgesetzt das die minimal einen HDMI-Eingang bieten können. Das ist ja mau. Dann würde ich sofort zum Samsung HT-D 5200 greifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.355
Ja, nur solltest du von den Lautsprechern von der Samsung Anlage nicht viel erwarten, die würde ich eher als Spielzeug LS in das Barbiehaus meiner Tochter stellen als ernshaft mich damit beschallen zu lassen :D . Da sehen die LS von der Philips Anlage ein wenig besser aus, nur ob die damit wirklich besser klingen ist auch die Frage.

Vielleich zum MM gehen und sich die Dinger mal anhören, soweit es dort möglich ist, am besten vormitags wenns nicht zu voll ist und es dort ruhiger ist.
 

Nolle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.833
Da muss ich dir wiederspechen. Ich selber nutze das Samsung HT-C 5200 Heimkinosystem. Die Lautsprecher haben eine ähnliche Größe und machen wirklich einen super Sound wenn man den Preis und die Größe berücksichtigt. Bin mir fast sicher das der Sound besser ist als bei den Philips Geräten. Mein Vater hat ne 5.1 Anlage von teufel heim, selbst der war erstaunt was daraus kommt. Teufel ist zwar trotzdem was anderes , aber das zahlt man ja auch.

PS. Wenn du die Samy-Anlage deiner Tochter ins Barbiehaus stellst, ist es gut Möglich das sie nen Hörsturz erleiden wird, ob du es glaubst oder nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.355
@Nolle

das die dinger krachmachen können glaub ich dir auch, hätte ihr natürlich nur die LS ohne Verstärkerteil gegeben :D
ist nicht lange her, da hatte ich mir microanlagen angehört und fand die von Samsung auch ganz ok vom Sound, auch wenn dort die LS ein wenig größer sind.
Man kann es ja ausprobieren, wenn man zufrieden ist, ist es ja OK. Solange man zuvor nicht mit einer besseren Anlage zutun hatte, wird man auch mit den Samsung dinger wohl zufrieden sein.
Besser aks der TV Sound wird es allermal.
 

master29

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
188
Ich werde mir das noch anhören beim Media Markt oder so. Ich werde mich wohl wahrsch für das Philips entscheiden da der TV auch von Philips ist.

Das einzige wo ich noch so meine Bedenken habe ist wie dieses ARC funktioniert bzw. ob ich über das Digital Audio Coaxial HD Sound beim Schauen eines MKV filmes vom PC auf das Home Cinema bekomme.
 
Top