Boot-Stick mit Macbook ertsellen.

Vockster

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
23
Hallo Leute, hab mal eine Frage und zwar ist es derzeit noch möglich einen Boot-Stick für Windows/BIOS mit einem Macbook zu erstellen?

Wenn ja würde ich mich über Infos freuen.
Wollte Morgen meinen neuen PC zusammenbauen und da ist ja der USB Stick Pflicht.
 

Vockster

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
23
Ja, bestimmt. Die ISO kann man bei MS runterladen, und z.B. mit Tools wie Rufus, die es wohl auch für MacOS geben dürfte, auf einen USB-Stick bringen. Bist ziemlich sicher nicht der erste, der diese Frage hat...

Ja habe ein paar Fragen dazu gelesen. Aber oft steht dann am Ende des Beitrages dass es mit dem Tool nicht mehr möglich sei. Daher die Frage ob es derzeit ein Tool gibt welches es Problem los kann
Ergänzung ()

ja habe das Video auch schon gefunden, aber die Kommentare sind nicht so zufriedenstellend. Hast du Erfahrung mit ballend.io?
 

tollertyp

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.556
Und warum soll es nicht mehr möglich sein mit den Tools?
Die ISO bekommst du von MS. Das auf den USB-Stick bringen geht auf diverse Wege.

Edit: Welches Video? Kannst du vielleicht auch mal die Beiträge zeigen, die dich verunsichern? Dann könnte man auch so etwas wie eine Diskussion führen.
 

Dr. McCoy

Captain
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.938
Wenn neue Mainboards zu Grunde liegen, funktioniert es teils sogar auf simpelste Weise, von einem USB-Stick Windows 10 booten zu können:

Manche UEFI booten sogar von einem NTFS-formatierten Stick (also ohne FAT32-Partition), sodass man ganz einfach den Inhalt (nicht die "nackte" ISO, sondern deren Inhalt) auf einen NTFS-formatierten Stick kopiert, und anschließend am PC, an dem das Setup ausgeführt werden soll, genau diesen Stick zum Booten über das Bootmenü gezielt aufruft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BFF

Vockster

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
23
Und warum soll es nicht mehr möglich sein mit den Tools?
Die ISO bekommst du von MS. Das auf den USB-Stick bringen geht auf diverse Wege.

Edit: Welches Video? Kannst du vielleicht auch mal die Beiträge zeigen, die dich verunsichern? Dann könnte man auch so etwas wie eine Diskussion führen.


ich kenne mich leider nicht so gut aus und will nicht direkt irgendwas zerstören :D

Wenn neue Mainboards zu Grunde liegen, funktioniert es teils sogar auf simpelste Weise, von einem USB-Stick Windows 10 booten zu können:

Manche UEFI booten sogar von einem NTFS-formatierten Stick (also ohne FAT32-Partition), sodass man ganz einfach den Inhalt (nicht die "nackte" ISO, sondern deren Inhalt) auf einen NTFS-formatierten Stick kopiert, und anschließend am PC, an dem das Setup ausgeführt werden soll, genau diesen Stick zum Booten über das Bootmenü gezielt aufruft.

okay danke, ja ich habe mir ein neues MSI B-550 A Pro bestellt.
 

Ost-Ösi

Commodore
Dabei seit
März 2012
Beiträge
4.137
Für mich stellt sich nur die generelle Frage, ob es am Macy so ohne weiteres möglich ist, einen auf Win bootbaren Stick zu erstellen. Das normal Win M$ Media Creation Tool erstellt ja einen Win bootbaren Stick per se, aber wie das mit Macy aussieht, großes ?
 

tollertyp

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.556
Für mich stellt sich die generelle Frage, warum das nicht möglich sein sollte... @Ost-Ösi Hast du dafür irgendwelche Gründe. warum es nicht gehen sollte? Sonst kann man halt auch nichts argumentativ widerlegen.

Und "auf Win bootbaren Stick" ist falsch formuliert...
 

Dr. McCoy

Captain
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.938
Für mich stellt sich nur die generelle Frage, ob es am Macy so ohne weiteres möglich ist, einen auf Win bootbaren Stick zu erstellen.
Ja, das Erstellen eines Windows-Setup-USB-Sticks geht auch via MacOS. Die einfachste Methode von dort aus könnte das simple Entpacken der vorliegenden ISO auf einen NTFS-formatierten USB-Stick sein. Wenn das UEFI des Boards (des künftigen Windows-PCs) einen NTFS-Treiber mitbringt, und das ist bei neueren Boards recht häufig der Fall, dann braucht man nicht mal "Tools", um hier einen bootfähigen Setup-Stick zu erstellen.

Als MacOS-Nutzer bekommt man hier auch kein Media Creation Tool angeboten, sondern direkt die ISO:
-> https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO
 

Vockster

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
23
Ja ich Probiere es einfach mal mit dem erstellen des Sticks wird schon gehen werde mal ein paar Tools testen und mal ohne Tool probieren. Und danke für euren Rat.
ich gebe dann morgen Feedback :D
 

tollertyp

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1.556
Mich interessieren immer noch brennend die Hinweise darauf, dass die Tools heute nicht mehr funktionieren würden...
 

Ost-Ösi

Commodore
Dabei seit
März 2012
Beiträge
4.137
Mit einem Stick das zum Booten eines Fremdsystems geeignet ist, kannst du eben kein Win booten. Das gilt übrigens auch für eine reine ISO. Es muß auf dem STick noch zusätzlich zu den eigentlichen Daten ein Bootrekord (MBR oder GPT) vorhanden sein. Sowas macht zB M$ beim Erstellen des Sticks von deren Page oder auch manche fremde Tools (zB Rufus).
 

Terrier

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
10.745
Das ganze Gedöns von Mac aus funktioniert nicht oder ist nur was für Spezialisten.
Man gehe zum Kumpel und erstellt sich einen Bootfähigen Windows 10 USB-Stick auf einen Windows-PC mit dem Media-Tool.
Klick, klick, weiter und das kann jeder im Seniorenheim.
 

Anhänge

cumulonimbus8

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
11.365
Wo nur muss auf dem Mac eine Falle sein eine ISO, irgendeine ISO, nicht auf einen Stick »brennen« zu können?
CN8
 

Terrier

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
10.745
Tja, ich habe keinen Mac, und so blind wie jetzt von dir angenommen kann es auch nicht sein.
Rufus oder FAT 32 Problem und beim besten Willen ein NTFS Treiber ?
Wenn das UEFI des Boards (des künftigen Windows-PCs) einen NTFS-Treiber mitbringt,
wo steht denn sowas bei Microsoft oder sonst wo noch oder wer hat so ein MAC PC Board.

Warum gibt es denn immer wieder Threads von Mac Usern die es nicht hinbekommen.
Kennen sich wohl nicht mit ihren Mac aus und googeln können die auch nicht?
Liest sich doch ganz einfach.
Warum klappt es nicht mit dem mir unbekannten Boot Camp.
https://tipps.computerbild.de/software/windows/windows-10-auf-mac-installieren-so-einfach-funktioniert-das-512589.html#:~:text=Wie wird Windows 10 auf einem Mac installiert?,und Windows 10 darauf gespeichert. More items...
irgendeine ISO, nicht auf einen Stick »brennen« zu können?
Von irgendeiner ISO reden wir ja nun auch nicht.
Der Windows 10 USB-Stick muss ja nicht nur erstellt werden, sondern auch booten.
Aber wenn ich einen Mac hätte, dann bekämne ich das bestimmt auch hin, auch wenn es mit Rufus nicht geht.
https://www.uubyte.com/rufus-for-mac.html
Rufus ist in erster Linie eine Windows-Anwendung und derzeit unterstützt es nur 64 oder 32 Bit Windows XP/7/8/10.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top