Bottleneck oder nicht?

nknpon

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
51
Hi,
ich habe einen i5-9400F und eine RTX 2060 Super 8GB, auf einem gigabyte z390 gaming sli Mainboard.
Ich bin kein Technikgenie aber weiß, dass mein cpu ein ziemlicher bottleneck sein müsste.
Allerdings fällt mir immer wieder auf, wie heiß meine Grafikkarte beim spielen wird.
Aktuell benutze ich Afterburner mit RivaTuner und lass mir so Auslastung und C°-Zahl von GPU und CPU ingame anzeigen.
Die Grafikkarte ist oft bei 99% Auslastung und bis zu 88C°. Der CPU hingegen ist höchstens mal bei 55% und chillt fast immer bei 50C°.
Klar, der CPU wird durch eine Cosair h100i Wasserkühlung geküht aber trotzdem versteheich nicht, dass mein CPU nichtmal im ansatz heiß wird, während der GPU schon fast verschmorrt und die Lüfter ausrasten. Liegt das allein an der Wasserkühlung?

Plan war den CPU zu upgraden aber ich stell mir die Frage ob das überhaupt Sinn macht.
Sollte ich die Graka auch gleich mit upgraden? Oder wird der GPU so heiß weil er mehr arbeiten muss, da mein CPU so schlecht ist? Fragen über Fragen :confused_alt::freak:.
GPU ist nicht übertaktet. Die spiele die ich spiele sind meist relativ neu und erfordern schon ein hohe Leistung. z.B. star citizen, cod mw, escape from tarkov usw...performance mäßig bin ich zufrieden, für das System was ich habe. Nur stört mich extrem, das meine Grafikkarte so heiß/laut wird, das wird sich ja bei einem CPU upgrade nicht ändern oder? Was soll ich tun?
 
Graka voll ausgelastet: Kein CPU-Limit
Graka langweilt sich: CPU-Limit.

Die CPU-Auslastung ist dabei völlig wumpe.
Einfach weil Du (und ich auch nicht) überhaupt keine Ahnung hast wie viel Kerne Deine Software überhaupt benutzen kann.
Kann sie alle benutzen, oder kann sie nur einen Benutzen?

Ich hab einen 24-Kerner. Wenn die Software nur einen Kern nutzen kann (z.b. Total War hängt am Render Thread), dann habe ich ein CPU-Limit bei 100/24 Prozent Gesamt-CPU-Auslastung. Also bei 5% Gesamtlast.
Hättest Du es erkannt? Ich nicht. Deshalb ist die Auslastung der Grafikkarte viel aussagekräftiger.
Graka voll ausgelastet: CPU ist schnell genug, um Daten für die Graka vorzubereiten.
Graka langweilt sich: CPU ist nicht schnell genug um Daten für die Graka vorzubereiten. Kausalkette. (Oder das VRAM ist voll, oder das RAM ist voll, oder Du hast einen Limiter geschaltet. Und "voll ausgelastet" bedeutet so ab 95%).

Wenn Du wissen willst was Deine CPU leisten kann, stell die Auflösung auf die kleinste Stufe und AA komplett aus.
Schon langweilt sich Deine Graka und Du siehst was die CPU kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Deathangel008 und halbtuer2
Liste doch erst mal bitte die genaue Hardware auf! Vor allem welche RTX 2060S und welches Gehäuse und wie belüftet. 88° GPU Temperatur finde ich schon recht hoch, trotz der momentanen Temperaturen, wenn auch nicht kritisch.

Und nein eine neue CPU wird an der Temperatur der Grafikkarte nichts ändern.
 
Zitat von nknpon:
aber weiß, dass mein cpu ein ziemlicher bottleneck sein müsste.
woher nimmst du dieses "wissen"? deine eigenen beobachtungen
Die Grafikkarte ist oft bei 99% Auslastung
sagen genau das gegenteil aus.

welche 2060S, welches gehäuse, wie belüftet?

Oder wird der GPU so heiß weil er mehr arbeiten muss, da mein CPU so schlecht ist?
wäre die CPU so schlecht würde sich die graka eher langweilen. fehlende CPU-power kann die graka nicht kompensieren, umgekehrt geht das auch nicht.

die CPU/GPU, nicht der.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HisN
Danke für die schnelle Antwort :)
Ich weiß nicht ob ich das richtig verstehe.
Wenn die Auslastung von GPU bei 99% liegt, hab ich also keinen bottleneck?
Und die niedrige Auslastung vom CPU liegt daran, dass viele spiele nur einen Kern nutzen und ich mir über RivaTuner die Auslastung von allen 6 Kernen meiner CPU anzeigen lasse? Also wenn einer bei 100% ist und die anderen bei 0%, zeigt mir RivaTuner den Durschnitt - 100/6, also 16% an?
GPU ist eine 8GB KFA2 GeForce RTX 2060 SUPER
https://www.userbenchmark.com/UserRun/19835046 in dem Benchmark sind alle komponenten drin.
Am Anfang hab ich ein bisschen rumgespielt und die GPU war ne zeitlang übertaktet. Aber schon längere zeit nicht mehr, da die Graka davor noch heißer geworden ist (bis zu 92C°) und ich keine wirkliche Mehrleistung dadurch erkannt hab. Mein gehäuse ist ein Fractal Design Meshify C und CPU Kühlung ist die Corsair Hydro Series H100i - der Radiator ist vorne im Gehäuse verschraubt und von innen ziehen zwei be quiet! 120mm, frische Luft durch den Radiator nach innen. Zwei weitere be quiet! 140mm pusten die Luft oben wieder raus. Noch ein be quiet! 120mm pustet Luft nach hinten raus.
Ich hab mich entschieden es so zu bauen, da ich mir später den 9900k holen wollte und gelesen hab das dieser sehr heiß werden kann, wenn man nicht die richtige Kühlung hat. Also war mein Ziel eine bessere Kühlleistung für CPU zu erreichen, auch wenn es mit meinem aktuellen CPU noch kein Sinn macht. Vorne im gehäuse ist noch Platz für 2 schmale 120x15 lüfter. Dann hätte ich 4 Lüfter am Radiator hängen und die Hoffnung das es für einen 9900k reicht. Netzteil ist 750 Watt be quiet! Dark Power Pro 11
 
Zuletzt bearbeitet:
Zitat von nknpon:
Wenn die Auslastung von GPU bei 99% liegt, hab ich also keinen bottleneck?

Natürlich hast Du dann einen Flaschenhals.
Die Graka ist der Flaschenhals.

Es geht nicht ohne Flaschenhals. Irgendwas wird immer der Flaschenhals sein, sonst hättest Du unendlich viel FPS. Wir sind alle geflaschenhalst.

Windows verteilt die Arbeit eines Threads über alle verfügbaren Kerne, damit keine Hotspots entstehen und Multitasking funktioniert. Und das so schnell, das kein Anzeigeprogramm hinterherkommt. D.h. Du siehst sowieso eigentlich nur ...... irgendwas^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheManneken
Zitat von nknpon:
Wenn die Auslastung von GPU bei 99% liegt, hab ich also keinen bottleneck?
Du hast immer einen "bottleneck". (Sowieso eins der schlimmsten Worte aktuell)
Andernfalls hättest du unendlich FPS. Es limitiert also immer irgendeine Komponente.
Vorteil wenn es die Grafikkarte ist, du kannst mit simplem reduzieren der Grafikeinstellungen deine FPS erhöhen.
Bei CPU hingegen brauchst du in den allermeisten Fällen eine neue, da nur sehr wenig Einstellungen die CPU entlasten.

Als weitere Lektüre lies dir folgendes, von @HisN verfasstes, Thema durch:
Limitiert CPU XYZ die Graka ABC?
Nimm dir auch ausreichend Zeit zum durchlesen und verstehen. Hier rennt dir nichts weg. ;)

Grundsätzlich gibt es nur eine wichtige Frage: Habe ich mit meiner Hardware für mich ausreichend FPS?
Ja -> Thema erledigt
Nein -> Die limitierende Komponente durch eine bessere ersetzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TheManneken und HisN
Ich dachte mein CPU sei ein bottleneck, weil es so ziemlich der billigste i5 ist den es aktuell gibt und die RTX Super schon in einer anderen Preiskategorie liegt.
 
Wenn die Gpu voll ausgelastet ist ist sie logischerweise der begrenzende Faktor um mehr Fps zu erhalten das ist jetzt nicht so schwer zu verstehen.
 
Deine CPU kann ein Bottleneck sein.
Das hängt vom Spiel und den Einstellungen ab.

Generell gehen 6 Kerne noch gut beim Gaming.
 
Zitat von nknpon:
Ich dachte mein CPU sei ein bottleneck, weil es so ziemlich der billigste i5 ist den es aktuell gibt und die RTX Super schon in einer anderen Preiskategorie liegt.

Ist Dir noch nie aufgefallen, dass Du den bösen Flaschenhals selbst in der Hand hast?

gta5_2017_06_22_17_50lyuan.jpggta5_2017_06_22_17_54p2up5.jpg

Dafür haben uns die Entwickler die Regler gegeben, einmal CPU-Limit und einmal Graka-Limit ohne das ich die Hardware ändere, nur über die Regler.


UND Du selektierst ihn auch noch mit der Auswahl Deiner Software.
Ich ändere die Hardware nicht, in Diablo3 hab ich ein CPU-Limit in GTA5 ein Graka-Limit.

diabloiii_2015_12_13_2ckot.jpggta5_2017_06_22_17_54p2up5.jpg

Der böse Bottleneck ist also keine feste Größe, sondern eher ein fließendes etwas, was in großen Teilen von Dir persönlich abhängig ist.

Dabei können auch lustige Sachen rauskommen. Ultra und LOW, etwa die gleichen FPS, unterscheiden sich nur in Bildqualität und Graka-Auslastung^^ Oder andersrum, meine CPU kann gar nicht mehr FPS als meine Graka und umgekehrt (solange ich in FHD bleibe^^).

ModernWarfare_2020_05_31_22_08_59_398.jpg
ModernWarfare_2020_05_31_22_07_55_079.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Deathangel008
@nknpon:
was limitiert hängt weniger vom namen oder preis der hardware als von software und settings ab.
GTA5_2020_01_17_16_01_00_238.png GTA5_2020_01_17_16_01_44_391.png
gleiches game, gleiche hardware, nur zwei grafikregler verändert. was ist das "bottleneck" in meinem system?

wie schnell drehen die lüfter der graka? nochmal: gehäuse und dessen belüftung?

edit @HisN: du editierst deine beiträge auch sehr gerne, was?:D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HisN
Ganz einfache Kiste: Deine GPU hängt quasi bei 100% Auslastung. Damit ist deine GPU der Flaschenhals und nicht die CPU. Kann man Mithilfe von Einstellungen justieren oder neue Hardware einbauen, damit der Flaschenhals in die andere Richtung geht.
Bezüglich der CPU-Auslastung hast du es richtig erkannt ;)
 
Sowohl deine CPU als auch deine GPU darf man zur aktuellen Mittelklasse zählen. Die 'perfekte' parallele 100%-Auslastung aller Komponenten wirst du nur künstlich erzeugen können.

In short: Ist dir dein System in deinen Anwendungen nicht performant genug, tausche die GPU (aktueller 'Hemmschuh').
 
Danke für die vielen ausführlichen Antworten!
Ich wollte eigentlich erst meinen CPU auf einen 9900k upgraden und dann später meinen GPU auf eine 2080ti. Aber das GPU upgrade scheint mir bei den games die ich spiele viel mehr zu bringen wenn die 2060 oft am limit ist? Also wäre in meinem Fall sinnvoller erste die Graka zu upgrade, da ich dem Anschein nach eher GPU lastige games zocke?
 
gute Transferleistung.
 
Wie du herrausfindest wie viel mehr Fps die Cpu stemmt wurde bereits in Beitrag #2 erklärt.
 
@nknpon:
Zitat von Deathangel008:
Zitat von Deathangel008:
...?

ne 2080ti schluckt deutlich mehr strom als ne 2060S und erzeugt dementsprechend mehr abwärme. wenn jetzt schon ne 2060S so warm wird...

welches NT (netzteil) steckt in der kiste? statt des teuren 9900K ggfs gleich auf 1200 oder gegen ende des jahres AM4 mit Zen3 wechseln.

es sei an dieser stelle darauf hingewiesen dass im laufe des jahres neue grakas erscheinen.
 
Zurück
Top