Brauche neuen Prozessor und neue GraKa

themadjuli

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
8
Hallo, auch ich bräuchte euren Rat bzgl. PC-Aufrüsten :)

Hier mein System:
motherboard: asrock 980de3/u3s3
CPU: amd ii x4 620
graka: gts 450
ram: 8gb

was ratet ihr mir? hätte gern n gutes preisleistungsverhältnis, will max. 300€ ausgeben, darf gern auch weniger sein ;)

danke euch
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.021
Was willst du mit dem PC machen? Office schafft dein aktueller auch.

Ansonsten, behalt die CPU und kauf 'ne Grafikkarte. Die CPU ist noch halbwegs brauchbar und 'ne deutlich bessere schmälert das Budget erheblich.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Auf ebay gehen, einen i5-2500k, ein P/Z LGA1155 Mainboard und eine 7950 kaufen.
Das kostet ~250-300€.
 

themadjuli

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
8
genau, ich will mal wieder bisschen zocken und deswegen aufrüsten.
wie wär es zB mit dem hier: http://www.notebooksbilliger.de/amd+athlon+x4+860k+black+edition+4x+370ghz+boxed+205916/?nbb=pla.google_&wt_cc2=922_Hardware_205916&gclid=CIysz-DHkMkCFRSeGwodKmkMkQ

und der: http://www.amazon.de/NVIDIA-GeForce-GTX750TI-Grafikkarte-Speicher/dp/B00ICUGOP0/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1447525975&sr=1-1&keywords=grafikkarte

glaubt ihr das reicht für zB bo3?

ich brauch jetzt keine ultra grafik :D

passt das auch mit dem sockel? müsste ja oder? ist ja beides x4. passt mein aktueller kühler dann auch?

danke im voraus
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.114
"x4" signalisiert Dir nur die Anzahl der Rechenkerne. - Das hat aber nicht mit der Architektur und mit dem Sockel für den Prozessor zutun.

Wie gesagt, kommt immer darauf an, was Du machen willst. - Der Tipp mit nem gebrauchten 2500K und einem Maonboard mit 1155er Sockel+DDR3 Ram war nicht sooo schlecht...
 

themadjuli

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
8
ja wie gesagt will ich zocken...

und was ist mit dem von mir geposteten zeug? geht das klar oder bullshit?

danke
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.975
für den X4 860K brauchst du auch ein neues Board, da dieser nur auf einem FM2+ Sockel Board läuft, du hast ein Board mit AM3+ Sockel was diese CPUs http://www.asrock.com/mb/AMD/980DE3U3S3/?cat=CPU unterstütz, allerdings ist das kein gutes Board, da die Spannungswandler nicht gekühlt werden, für die fX CPUs wäre ein TopBlow Kühler von nöten
 

themadjuli

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
8
danke! sehr gut zu wissen. ich hab momentan einen "freezer 13" als kühler :D
 

Unbekannt89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
349
welches Netzteil ist verbaut?

besonders viel geht bei dem Budget aber nicht
 

Eck

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
603
Vergiss das mit den top-down kühler. Wenn die gehäuselüftung nicht auch dazu passt, wirst du höchstwahrscheinlich keine Freude mit dem board haben.

Spar einfach noch ein bißchen und Kauf dann etwas vernünftiges. Alles andere ist flickschusterei.
 

Unbekannt89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
349
Zuletzt bearbeitet:

cot-ton

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
481
Wie bereits mehrfach erwähnt, sehe dich nach einem 2500k + passendem Mainboard um und hol dir ein vernünftiges Netzteil von bequiet, corsair,coolermaster ... Danach spar etwas weiter und kauf dir eine neue Grafikkarte.
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.398
Wie bereits mehrfach erwähnt, sehe dich nach einem 2500k + passendem Mainboard um
Diesen dummen Rat kann ich schon bals nicht mehr hören. Der i5-2500K ist zwar durchaus brauchbar, leidet aber unter dem hohen Preisniveau. Ein schneller i3 auf Haswell- oder Skylake-Basis kommt neu preislich ungefähr auf das gleiche und ist bei typischen Singlecoregames schneller und mit einer Grafikkarte der unteren Mittelklasse auch in mehrkernoptimierten Games kaum schlechter. Beim i5 muss man zudem ein altes, womöglich durch oc angeschlagenes Motherboard kaufen und wenn das in sieben Monaten ausfällt kriegt man zu einem vernünftigen Preis keinen Ersatz.

Hier sehe ichaber überhaupt keine Notwendigkeit für einen Plattformwechsel.

Wenn Gebrauchtkauf in Frage kommt, sollte man nach einem Phenom X4 980 oder einem FX41XX Ausschau halten. Bei Neukauf wäre ein AMD FX-4300, 4x 3.80GHz, tray (FD4300WMW4MHK) ab € 54,85 eine gute Wahl für ein Gaming-Rig. Möglicherweise musst Du vorher ein BIOS-Update durchführen, Themadjuli.

Das Netzteil unterstützt 300 Watt auf der 12-Volt-Schiene. Das bedeutet, dass eine stromschluckende AMD-Grafikkarte neben dem FX ohne Netzteilwechsel nicht machbar ist. Da es aber sonst noch knapp solide zu sein scheint, würde ich es mit einer Maxwell-Grafikkarte von Nvidia weiterverwenden. Eine schöne Karte wäre z.B. eine MSI GTX 960 Gaming 4G, GeForce GTX 960, 4GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (V320-034R) ab € 233,84, die selbst unter Last relativ leise bleibt. Wenn Du Black Ops 3 spielen willst wirst Du mit einer schwächeren Grafikkarte, wie etwa der Dir im Zusammenhang mit dem alten i5 empfohlenen 7950 nicht glücklich, für die Du aber wohl ein neues Netzteil bräuchtest. Ohne neues Netzteil ginge noch eine GTX970, aber da liegst Du schon alleine mit der Grafikkarte über Deinem Budget.
 

cot-ton

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
481
Gut das du entscheidest was dumm ist und was nicht...

Es ist mein Rat an den TE und es ist definitiv eine mögliche Variante sein System mit dem von Ihm genannten Budget aufzurüsten.

Du empfiehlst dem TE einen FX 4300, ob sich dieser so gut für Gaming eignet ist auch wieder eine Frage der Ansprüche.


Zudem ist klar, das auf gebrauchte Ware keine Garantie ist und dies wird auch dem TE klar sein. Jedoch bekommt man, wenn man Glück hat und Zeit zum suchen, oft einen günstigen guten Prozessor.
Ich habe neulich einen i5 3470 gekauft und ein neues Mainboard dazu gekauft und bin so mit 150 Euro weggekommen. Sehe daher keinen Grund diese Variante nicht zu empfehlen, wenn das Budget begrenzt ist.
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.398
Mit einem i3-6100 und einem günstigen Mainboard für zusammen 175 € steht jeder Gamer besser da, als mit einem relativ Singlecore-schwachen i5-3470, die Mehrkosten holt er dann noch über den niedrigeren Energieverbrauch rein. Von der leistung steh ein alter k-i5 natürlich besser da, aber 120 € für ein schlechtes Z68-Board sind nun wirklich zu viel des Guten.

Dass Dein i5-3470 zweifelsohne besser ist, als ein FX43XX: was soll's? Das passende Mainboard ist da und so gibt es den meisten Buck für's wenigste Geld. Und es bleibt noch Geld für eine gescheite Grafikarte - das Herz eines Gaming-PCs - über.
 
Top