C-State und i7860

olo

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
820
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit C-State aktiviert zu lassen, wenn man die CPU übertaktet hat?
Schalte ich C-State ein, bekomme ich bereits beim Startbildschirm einen Bluescreen.
Schalte ich alle Unteroptionen unter C-State ab, C-State als Gesamtoption aber nicht, fährt er zwar hoch, taktet auf 1,4Ghz, aber das System läuft irgendwie "unrund", sprich ich habe Laggs selbst im Windows.
Kann man irgendwie einen Kompromiss schaffen oder siehts da übel aus?
Achso: Wenn C-State aktiv ist (egal ob übertacktet oder nicht), dann geht der Rechner an, geht aus und geht wieder an und fährt erst dann hoch. Komisch, oder?
Ergänzung ()

Edit: Ich habe jetzt zusätzlich C1 State aktiviert. Der PC fährt zwar hoch, aber wieder nur beim zweiten Mal und insgesamt läuft er auch noch relativ unrund.
 

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.558
Etwas genauere Informationen zum Board und dem restlichen System wären hilfreich.
Sonst wird das hier mehr ein lustiges Fehler Raten als eine konkrete Diagnose.
 

olo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
820
CPU: i7-860
Mainboard: EVGA P55 (BiosVersion A72)
RAM: 4GB ECO-Series 1333Mhz G.Skill @ 1,35V

Ohne C-State läuft der PC mit nem Ramteiler von 2:8 stabil. Schalte ich C-State an -> Bluescreen. Schalte ich C3, C1, C6, C7 State ab -> läuft und taktet auf 1,4Ghz, aber das System laggt. Schalte ich C1 dazu, läuft er auch, laggt aber weiter.
Ist C-State aktiviert und der PC wird hochgefahren (kein Neustart), geht er aus, wieder an und fährt danach komplett hoch. Ohne C-State tritt das Phänomen nicht auf.
Im BIOS steht, dass man C-State und SpeedStep deaktivieren soll um bessere OC-Ergebnisse zu erzielen, aber das System läuft selbst mit aktiviertem Turbo einwandfrei. Nur halt nicht mit C-State.
Habe das BIOS erst kürzlich aktualisiert, davor gab es die Probleme mit C-State in Bezug auf das merkwürdige Startverhalten nicht. Nur ganz am Anfang, als ich das Board neu hatte, trat das Phänomen auch auf, was dann aber irgendwann verschwand...
 
Zuletzt bearbeitet:

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.558
Du könntest natürlich wieder die alte Bios Version mit der das Problem nicht auftrat verwenden und die Sache wäre geregelt ;)
Ansonsten hat es schon durchaus seinen Grund warum die Hersteller schreiben dass man C1 etc. deaktivieren soll beim übertakten um das System nicht instabil werden zu lassen.
Du könntest auch mal deine OC Settings nennen damit wir auch mal wissen was genau du wie weit übertaktet hast.
 

olo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
820
was mich auch verwundert -> CPU VTT Voltage liegt bei 1,35V. Bei CPU-Z bzw. der internen Tool von EVGA, steht 1,05V daneben, also ist hier eine Differenz. Bei anderen Spannungen nicht. Aber die CPU ist gerade auf normaler Taktfrequenz, geht aber irgendwie nicht in den Sparmodus, sondern selbst der Multi bewegt sich laut Programm auf 24, was dann über 3Ghz macht, obwohl die CPU im BIOS aber nicht übertaktet wurde...

Ich habe den RAMTeiler auf 2:8 gestellt, BLCK auf 166, also den RAM nicht übertaktet. Mit aktiviertem Turbo komme ich dann auf 3,6Ghz. Das läuft, wenn C-State inaktiv ist. Denke nicht, das es am BIOS liegt, warum sollte dann auch C-State nicht ordnungsgemäß funktionieren, wenn die CPU nicht übertaktet ist?

Und ich wollte halt nur wissen ob es eine Möglichkeit gibt, das die CPU dann im Idle runtertaktet, weil ich keine Lust habe, ständig im BIOS die CPU manuell runterzutakten, wenn ich die Leistung nicht brauche.
 
Zuletzt bearbeitet:

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.558
Und ich wollte halt nur wissen ob es eine Möglichkeit gibt, das die CPU dann im Idle runtertaktet, weil ich keine Lust habe, ständig im BIOS die CPU manuell runterzutakten, wenn ich die Leistung nicht brauche.
Es gibt durchaus Programme mit denen du das Übertakten im Windows vornehmen kannst und nicht den umständlich Weg über das Bios gehen musst (ich benutz selbst aber keines, daher kann ich dir auf die schnelle keines nennen)

Aber die CPU ist gerade auf normaler Taktfrequenz, geht aber irgendwie nicht in den Sparmodus, sondern selbst der Multi bewegt sich laut Programm auf 24, was dann über 3Ghz macht, obwohl die CPU im BIOS aber nicht übertaktet wurde...
Also der Multi von 24 kommt vom Turbomodus, wenn nur 1 oder 2 Kerne belastet werden können diese individuell höher getaktet werden und der Multi geht hoch auf bis zu 25 (wenn ich mich grade nicht irre).
Bei 4 belasteten Kernen wird der Multi nur um eine Stufe auf 22 erhöht. Warum die CPU nicht runtertaktet könnte an deinen Energiespar Settings liegen, schau mal nach was da eingestellt ist.
Hatte erst gestern hier einen im Forum der ebenfalls nicht wusste warum sein I7 860 nicht runtertaktet im Idle und letztendlich waren es seine Energiespar Optionen die auf maximale Performanz standen und das runtertakten der CPU verhindert haben.
 

olo

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
820
habe ein älteres bios genommen, jetzt funktioniert es sogar samt c-state! komisch...
 

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.558
^^ Sehr dubios das ganze, dann wird wohl irgendwo ein Fehler in der Bios Version vorhanden sein.
Solang deine alte Version aber einwandfrei läuft brauchst du eh kein Update machen, Performance Steigerungen oder sowas gibt es über Bios Updates nicht.
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Verstehe aber auch nicht ganz, warum Du unbedingt C-States aktiv haben willst.
Normal reicht Dir ja Speedstep (Eist) vollkommen aus.
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
@R1c3
Falsch, setzen, sechs.

List Du hier: Frequently asked questions for Intel Speedstep® Technology.

Habe selbst C-States und C1E deaktiviert und laufe nur mit EIST. Spannung und Multi wird stufenweise je nach Auslastung geregelt.

C-States machen bei einem Desktop kaum Sinn. Die gibt es, um die Lebensdauer der Batterie von portablen Geräten zu verlängern. Hier geht es um Prozessor Core schlafen legen, tiefer schlafen legen und parken.
C1E ist wie Eist, mit dem Unterschied, dass Eist stufenweise schaltet und C1E nur Idle oder Last kennt.
 

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.558
Interessant, dann hab ich bisher was falsches gewusst ^^ Danke für den Link.
 
Top