News Canon ab 2008 mit eigener Display-Produktion

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.437
#1
Canon, bekannter Hersteller von Digitalkameras und Druckerlösungen, will ab dem Jahre 2008 auch Displays für großformatige Flachbild-Fernseher herstellen. In Zusammenarbeit mit Toshiba soll so ein neues Standbein für den Konzern entstehen.

Zur News: Canon ab 2008 mit eigener Display-Produktion
 
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
1.461
#2
Bin mal gespannt wie die Bilder der ersten SED Bildschirme aussehen! Leider werden die ersten erhältlichen Geräte am Anfang wieder ne Menge kosten! Denke vor Ende 2008 wird man wahrscheinlich kein Display unter 2000€ bekommen!
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.239
#6
Hmm ich hörte auf der IFA bzgl. Produktionskosten, dass diese grundsätzlich nicht höher als für LCD/ Plasma seien, aber am Anfang erfahrungsgemäss aus bekannten Gründen teurer verkauft werden. Wie auch immer es läuft ja auch erst an. Wenn man nur mal überlegt, was ein LCD oder Plasma vor 10 Jahren gekostet hat. :D In 2, 3 Jahren sieht das schon ganz anders aus.
Jetzt haben wir schliesslich den Punkt erreicht, wo Röhrengeräte mit ihren nur noch 8% Marktanteil tatsächlich fast von de Bildfläche verschwunden sind und der Flachbildschirmmarkt drastisch auf 91% zugenommen hat.

Canon macht auf jedenfall den richtigen Schritt gleich mit der neueren und besseren Technik einzusteigen und nicht auch noch in den schon übersättigten LCD-Markt, der bereits fast an der Spitze seines Zeniths angekommen ist, sowohl preislich, als auch technisch.

Aber auch OLED-Technik hat beste Chancen neben SED zu bestehen oder gar deren Nachfolge anzutreten.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.403
#8
Was haben OLEDS mit der SED Technik zu tun?
 

Spielkind

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
6.132
#9
Zwei starke Partner. Die Rechnung könnte aufgehen. Denn das Bessere ist des Guten Feind und Konkurrenz belebt das Geschäft. Besonders gut wenn der Kunde letztlich der Gewinner ist. Canon gehört derzeit zu meinen bevorzugten Marken im Bereich der Computerperipherie (Drucker, Scanner, Digitalkamera) :)
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.239
#10
@Yasin
Jupp, aber man macht Fortschritte und der Markt nimmt deutlich zu. Und in kleineren Displays wie Kameras, Handys etc. kommt sie auch schon zum Einsatz.

@devastor
nichts, war nur eine Anmerkung weiterer "Zukunftstechnik", neben SED. :)
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
145
#11
Da kann ich ja direkt von crt auf sed umsteigen :D
Vereint ja vorteile von lcd und crt: Flach und Reaktionszeit die gegen 0 geht.
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
#15
Ist das rein von gesundheitlichen Aspekten nicht sinnlos wieder tausende kleine Miniröhren in ein Display zu bauen? Oder wir das ganze bedenkenloser?
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.385
#16
Jo, wenn die Bildschirme dann kommen fliegt der alte Röhrenfernseher raus. Plasma lehne ich deshalb ab, weil erst jetzt welche rauskommen, die die HDTV Auflösung auch nativ unterstützen.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.239
#18
@Benjamin
Tja das ist ein kleiner Nachteil bei SED bzw. kein Vorteil ggü. CRT.
Während beim CRT der Großteil an Strahlung nach hinten abgelenkt wird, knallt die Energie der zig "Miniröhren" beim SED direkt - und ohne über Los zu gehen und 4000 € einzuziehen - auf die frontale Phosphorschicht. ;)
Aber niemand weiss genaueres, wie schädlich das nun wirklich ist und was die Hersteller bereits für techn. Lösungen dagegen entwickelt haben.
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.505
#19
Naja, dass Röntgenstrahlung nicht gesund ist, das weiss man ja heutzutage schon.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.239
#20
@Benjamin
Das schon und sicher auch wie stark die Strahlung beim SED ist. Ich denke die Entwickler werden sich da schon drüber Gedanken gemacht haben, die Technik ist ja auch erst im Kommen. Schlimmer als beim CRT wirds schon nicht werden und flimmern tuts ja auch nicht mehr. Ansonsten müssteste halt auf strahlungsärmere Technologien wie OLED warten oder bei TFT bleiben. ;)
Was mich viel mehr stört, ist das auch bei SED das leidige Pixelfehlerproblem und die native Auflösung weiterbesteht.
 
Top