News Chrome 28 Betaversion mit neuer Blink-Engine

Socnrd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
406
4,5 Mio LOC WENIGER????
Wie viel LOC hat denn bitte so ein Programm?
 

Wander

Ensign
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
179
Firefox und Chromium dürften um so um die 8-10 Mio. LOC haben - Firefox vermutlich etwas mehr (wegen XUL etc.).

Eine kurze Recherche ergab, das Webkit alleine auf etwa 5 Mio. LOC kommt. Daher wäre es interessant zu wissen woher die 4,5 Mio. LOC kommen und ob sich diese nur auf Webkit beziehen oder auch auf andere Bereiche.

P.S. Zum Vergleich, der Linux Kernel kommt auf etwa 15 Mio. LOC
 

dgschrei

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.613
Ja klar. Man will immer zu Webkit kompatibel bleiben. Wers glaubt wird selig. Das ist doch nur ein weiterer Schritt dahingehend, dass Google jetzt das macht, was MS damals mit dem IE abgezogen hat. Man nutzt die Marktmacht des eigenen Browsers aus, um dafür zu sorgen, dass alle ihre Webseiten so implementieren müssen, dass sie auch ja schön nur im Chrome anständig angezeigt werden. Und wer nicht auf Chrome optimiert, der verliert eben den größten Teil vom Webkuchen.
Damit das auch gut funktioniert und die Leute nicht auf die Idee kommen, zu nem anderen Browser zu wechseln, werden die ganzen Google Services um die so gut wie keiner rumkommt so "optimiert" dass sie nur noch im Chrome anständig funktionieren.

Zuerst immer gegen MS wettern und dann genau so nachmachen. Danke Google.
 

totosati

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
186
Wieder keine Pinch to zoom Funktion unter Windows? Das macht den Browser auf meinem Tablet nahezu unbenutzbar. Notifications sind mir da eher vollkommen egal.
 

palace4d

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.179
Noch zu erwähnen ist das dass Opera Team mit an blink werkelt.
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.604
Schön zu hören, dass es mit Blink voran geht. Ich setze große Hoffnungen auf Opera mit Blink.
Weiß man denn schon was genaueres, wann da mit Veröffentlichungen zu rechnen ist?
 

XShocker22

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.901
Ok, hab ihn installiert und direkt für gut befunden. Dasselbe möchte ich jetzt noch für Android, damit dieser endlich mal aus dem Knick kommt...

XShocker22
Ergänzung ()

Die Beta steht zum Download beret.

XShocker22
 

canada

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
892
Ja klar. Man will immer zu Webkit kompatibel bleiben. Wers glaubt wird selig. Das ist doch nur ein weiterer Schritt dahingehend, dass Google jetzt das macht, was MS damals mit dem IE abgezogen hat.
Heute mit dem falschen Bein aufgestanden? WebKit ist eine freie Rendering-Engine, Entwickelt von Mozilla, BlackBerry, Apple, KDE, Nokia, Adobe, Opera, Bitstream, Igaliam, Google und einige weitere andere auch noch, also Google kocht da bestimmt kein eigenes Süppchen und macht ein Closed-System.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.729
Er ist nicht mit dem falschen Bein aufgestanden, er glaubt nur nicht an die heile Google-Märchenwelt.
 

DeeZi

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
155
Leider ist die Android-Version immer noch laggy und macht irgendwie keinen Textumbruch...
 

Turrican101

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.550
Das ist doch nur ein weiterer Schritt dahingehend, dass Google jetzt das macht, was MS damals mit dem IE abgezogen hat. Man nutzt die Marktmacht des eigenen Browsers aus, um dafür zu sorgen, dass alle ihre Webseiten so implementieren müssen, dass sie auch ja schön nur im Chrome anständig angezeigt werden.

Soll das ein Witz sein? Chrome ist nichtmal annähernd Marktführer und in einer Welt mit drei weitverbreiteten Browsern und zwei Nebenbrowsern (Safari/Opera) wär das totaler Schwachsinn zu denken, dass irgendeiner ne Website erstellt, die nur auf einem Browser richtig funktioniert. Wir haben schliesslich nicht mehr 1996 wo man sich das noch erlauben konnte.
 

Kivinator

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
18
Gute Neuerungen von Google. Werde wohl heute mal die Beta ausprobieren.

Ja klar. Man will immer zu Webkit kompatibel bleiben. Wers glaubt wird selig. Das ist doch nur ein weiterer Schritt dahingehend, dass Google jetzt das macht, was MS damals mit dem IE abgezogen hat. Man nutzt die Marktmacht des eigenen Browsers aus, um dafür zu sorgen, dass alle ihre Webseiten so implementieren müssen, dass sie auch ja schön nur im Chrome anständig angezeigt werden. Und wer nicht auf Chrome optimiert, der verliert eben den größten Teil vom Webkuchen.
Google ist zwar nicht das gute in Person aber vollkommen bescheuert sind sie auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

M1r3k

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
14
Chrome hat den größten Anteil an Usern ( siehe Link Macht ihn das nicht zum Marktführer?

Aber abgesehen davon ist Google einer der größten Befürworter von Browser Standards.
 

dgschrei

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.613
Heute mit dem falschen Bein aufgestanden? WebKit ist eine freie Rendering-Engine, Entwickelt von Mozilla, BlackBerry, Apple, KDE, Nokia, Adobe, Opera, Bitstream, Igaliam, Google und einige weitere andere auch noch, also Google kocht da bestimmt kein eigenes Süppchen und macht ein Closed-System.
Nein,du hast nur die News nicht richtig gelesen. Ja Webkit ist die Rendering-Engine die momentan alle nutzen. Und Google geht nun her, und spaltet davon ein Projekt ab, das sie selbst weiter entwickeln. Heißt Google setzt ab sofort nicht mehr auf das originale Webkit sondern auf das von ihnen selbst veränderte Süppchen.

Soll das ein Witz sein? Chrome ist nichtmal annähernd Marktführer und in einer Welt mit drei weitverbreiteten Browsern und zwei Nebenbrowsern (Safari/Opera) wär das totaler Schwachsinn zu denken, dass irgendeiner ne Website erstellt, die nur auf einem Browser richtig funktioniert. Wir haben schliesslich nicht mehr 1996 wo man sich das noch erlauben konnte.
Chrome ist momentan Marktführer. Er ist der Browser mit dem größten Marktanteil. Klar sind wir noch weit von dem Quasi-Monopol aus IE Zeiten entfernt, aber Google arbeitet ja fleißig darauf hin, dass genau das sich ändert. Mit jedem neuen Redesign von YT, Gmail, GDocs, ists erst mal wieder dahin mit der fehlerfreien Funktion in den Konkurrenzbrowsern. Nur im Chrome funktioniert immer alles. Dass das nicht Absicht ist, kann mir keiner ernsthaft erzählen.

Wenn man sich die Chrome Kurve mal ansieht:
http://gs.statcounter.com/#browser-ww-monthly-200807-201305

Bleibt der Zuwachs so wie er ist, dann hat der Chrome in 3 Jahren >70% Markanteil. Und bisher bleibt die Steigung der Kurve nahezu konstant. Dabei sammelt Chrome ja nicht mal nur die Leute auf, die den IE endlich in den Wind schießen. Seit der Chrome draußen ist, ist's vorbei mit den Zuwächsen im Marktanteil von Firefox. Nur ein einziger kleiner Browser zeigt überhaupt noch Zuwachs. Und das ist der Safari, der das einzig und allein dem immer größeren OSX-Anteil zu verdanken haben dürfte. Der Chrome verdrängt momentan alle anderen Browser. Wenn der Trend sich nicht umkehrt, sind wir auf bestem Kurs zum Quasi Monopol. Nur dass der Konzern der diesmal das Quasi-Monopol hätte, dann die User mit seinen ganzen Diensten tatsächlich drin einsperren könnte. MS konnte ja nie was dagegen tun, dass die Leute zu anderen Browsern wechseln. Es entstand einem so lange man nichts hatte was ActiveX brauchte ja kein Nachteil, wenn man zum Firefox gewechselt hat.
 
Top