News Club 3D: Aktive DisplayPort-Adapter für UHD@60 Hz über HDMI 2.0

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
12.961
Gut zu wissen, danke für die News :)
Bin in der Tat schon seit längerem auf der Suche danach.

Nur leider hab ich immer noch keinen brauchbaren 4K-TV gefunden, der meinen Ansprüchen genügt (Input Lag + ghostingfreies PolFilter-3D)... Aber sollte es den irgendwann demnächst doch geben, weiß ich wenigstens, daß es mittlerweile die Adapter gibt. Super :daumen:
 
Der Adapter scheint aber kein HDMI 2.0a zu unterstützen und damit auch kein HDR, korrekt?

Interessant wäre ja auch wie es mit Thunderbolt 3 auf HDMI 2.0 aussieht. Da gibt es bislang auch nix, oder?
 
Das haben die gemacht weil der Crimson Treiber das unterstützt.
DisplayPort to HDMI 2.0 support:
Provides full support for DisplayPort to HDMI® 2.0 connections via certified dongles
 
marvi schrieb:
Der Adapter scheint aber kein HDMI 2.0a zu unterstützen und damit auch kein HDR, korrekt?

Wie soll das auch gehen, wäre mir neu dass DP 1.2 HDR unterstützt ;)


Die Frage is funktioniert der Adapter auch mit jedem DP 1.2?
Wenn ja müsste man endlich keine 160€ Karte mehr von nVidida kaufen nur um 4k@60Hz an nem Office-PC mit Fernseher zu nutzen :D

LG KeyKon
 
wie hoch is da der Delay in etwa?
Ergänzung ()

KeyKon schrieb:
Die Frage is funktioniert der Adapter auch mit jedem DP 1.2?
Wenn ja müsste man endlich keine 160€ Karte mehr von nVidida kaufen nur um 4k@60Hz an nem Office-PC mit Fernseher zu nutzen :D

naja, die Ausgabe is ja eins, die Beschleunigung von 4K Material die andere. Klar, 4k @ 60hz kannste dann an fast jedem DP 1.2 ausgeben, man muss aber aufpassen, zb können die HD6XXX Karten eben kein 4K @ 60hz, trotz DP 1.2. Bin ich selbst schon auf die Schnauze gefallen.
 
KeyKon schrieb:
Wenn ja müsste man endlich keine 160€ Karte mehr von nVidida kaufen nur um 4k@60Hz an nem Office-PC mit Fernseher zu nutzen :D

Dann sollte man sich eher die Frage stellen, warum man sich einen Monitor kauft, der nur mit der unsäglichen HDMI Schnittstelle bestückt ist. In einer Büroumgebung.
 
andere Frage. Muss die GPU dazu MST 4K können oder zwingend SST?

Sofern SST nötig ist düften quasi alle iGPU mit DP 1.2 (außer Carrizo mein ich und seit Haswell oder IB) nich mit klar kommen.

https://www.computerbase.de/forum/threads/kein-4k-60p-an-hd6950-mit-dem-bdm4065uc.1483358/

Mein Philips erlaubt zb kein Umschalten auf MST.

Zb auch die Kaveris

Kaveri_Tabelle_4K_gross-c84c1084359bfdd9.png


Das CPU-Datenblatt geht auch auf die 4K-Auflösungen ein, hier sind bis zu 4096 × 2160 Pixel möglich, allerdings nur bei 24 Hz via HDMI 1.4. Via Displayport 1.2 sind es 3840 × 2160 bei 30 Hz oder per Multistream-Transport (MST) auch 2 × 1920 × 2160 bei 60 Hz. Anders als Intels Kombichips unterstützt Kaveri noch Dual-Link-(DL-)DVI bis 2560 × 1600.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/AMD-Kaveri-Feinheiten-aus-den-Datenblaettern-2088349.html

man kann also nicht pauschal sagen dass immer DP 1.2 und 4K @ 60p gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Für ältere Grafikkarten die erschienen, als es HDMI 2.0, MHL oder DP 1.2a nicht gab, find ich das gut und richtig.

Knorke fänd ich es, wenn die neuen Schnittstellenversionen zukünftig eingebaut oder bei der aktuellen Generation schlicht nachgeliefert werden würden. Ich mag mich irren, glaube aber, dass das nichts mit der GPU sondern schlicht mit Zusatzchips zutun hat, sodass das selbst die PCB-Anbieter liefern könnten. Also jederzeit für aktuelle Grafikkarten? Wenn ja, warum nicht? :/
 
Klasse, dann kann ich mich jetzt endlich auf die Suche nach einem 4k Tv machen. Bisher wollte ich das nicht mit meiner 290x. Nv kommt für mich nicht in Frage.
 
Wie kommt es eigentlich, dass die meisten Fernseher zwar einen VGA-Port aber keinen DP haben?
 
@ottoman

Das gilt wohl für alle TV Geräte. Unabhängig ihrer Auflösung. Und aus gutem Grund. Die weitaus meisten taugen nichts als Monitor. Und schon gar nicht im Büro.
 
Schau es Dir an. Zum spielen noch OK. Zur Darstellung eines Desktops mit seiner Schrift idR nicht zu gebrauchen. Im Vergleich zu einem Monitor. Und ich denke, kein TV Gerät wird den Arbeitsbestimmungen an einem Büroarbeitsplatz gerecht werden.
 
BlubsDE@
ich benutze seit knapp 4 Jahren einen Samsung FullHD TV 40" als Desktop der auch nicht die Welt gekostet hatte, schlägt sich wunderbar in der Desktop Verwendung, zum browsen und sonstwas. Träge ist er dass stimmt, ich verwende Ihn deshalb nur zum zoggen bestimmter Spiele (Rollenspiele, Strategie, Rennspiele und etc)

Ich kann deine Behauptung nicht nachempfinden. Das Bild gefällt mir besser als mein kleiner 27-2 Gamer Moni (der aber auch schon 5 Jahre alt ist)
 
BlubbsDE schrieb:
Schau es Dir an. Zum spielen noch OK. Zur Darstellung eines Desktops mit seiner Schrift idR nicht zu gebrauchen. Im Vergleich zu einem Monitor. Und ich denke, kein TV Gerät wird den Arbeitsbestimmungen an einem Büroarbeitsplatz gerecht werden.

Du musst nur die Bildoptimierungen ausschalten (hauptsächlich die Nachschärfung), dann hast du das selbe Bild wie auf einem PC-Monitor. Und bei der Größe braucht es auch keine Höhenverstellung.
 
Zurück
Oben