News „Community-Gehäuse“ Lian Li PC-A51 fertiggestellt

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
13.020
Im vergangenen November hatte Lian Li Nutzer dazu aufgerufen, bei der Gestaltung des Gehäuses PC-A51 mitzuwirken. Der Midi-Tower gelangt jetzt in verschiedenen Varianten in den Handel. Dabei sollen Rückmeldungen der Fangemeinde zum damaligen Prototypen in die Entwicklung eingeflossen sein.

Zur News: „Community-Gehäuse“ Lian Li PC-A51 fertiggestellt
 
sieht jetzt nicht grad aus als ob sich die Käufer darum reissen werden...
 
Naja als das ist meiner Meinung nach nichts, was es so nicht irgendwie schonmal gab. Klar kann man bei Gehäusen das Rad nicht neu erfinden, aber das man das nun gerade als "Community" Gehäuse ankündigen muss... :rolleyes:

Wenn man sich mal vor Augen führ, dass LL ja damals mit dem PC70 oder 60 Vorreiter in Sachen Alu-Gehäuse war, habe ich jetzt das Gefühl, dass nichts wirklich "tolles" mehr kommt.
 
Nun die schwarze Version ohne Sichtfenster sieht doch ganz gut aus. Natürlich kostet Alu, und da wirds schwer. Aber wenn man bedenkt wieviel in frühen Jahren, noch zu DM Zeiten, die Lian Li Gehäuse gekostet haben... wenn ich mich richtig erinnere gabs das Midi-Gehäuse für 279 DM beim Arlt.

Nun ist ja auch nur ne UVP...mal schauen was der Markt verlangt.
 
sieht doch gut aus. Innenraum ist Intelligent aufgebaut und Preis geht auch in Ordnung.
 
Habe nur ich den Eindruck, oder wird CB für die Werbung bezahlt? Kommen ja zu jedem LianLi Produkt ne News inkl. Preise usw. Bei anderen Gehäusen ist das nie ... Merkwürdig :cool_alt:
 
Ich nutze kein DVD Laufwerk mehr im Rechner.
Die Lüftersteuerung klappt per Mainboard oder ich baue sie in einen Festplattenhalter ein.
Ich brauche 1014 kein Full Size ATX, denn außer der Soundkarte gibt es kaum nützliche Steckkarten.

Aber woher nehme ich die 100 Festplatten, die man ja einbauen kann?


=> kein optisches Laufwerk
=> 4 Festplatten/SSD Halterungen auf der Mainboardrückseite
=> Standard ATX Netzteil
=> Micro ATX Mainboard.
=> Möglichst Kompakt, da man dann weniger Lüfter benötigt

Ich wette, dass wir in einem Jahr so ein Gehäuse sehen werden.
 
Low schrieb:
=> kein optisches Laufwerk
=> 4 Festplatten/SSD Halterungen auf der Mainboardrückseite
=> Standard ATX Netzteil
=> Micro ATX Mainboard.
=> Möglichst Kompakt, da man dann weniger Lüfter benötigt

schonmal das Bitfenix Phenom M angeschaut? Festplatten sind zwar nicht auf der Mobo Rückseite, aber sonst könnte es dir gefallen^^
 
Zuletzt bearbeitet:
>|Sh4d0w|< schrieb:
Habe nur ich den Eindruck, oder wird CB für die Werbung bezahlt? Kommen ja zu jedem LianLi Produkt ne News inkl. Preise usw. Bei anderen Gehäusen ist das nie ... Merkwürdig :cool_alt:

Eigentlich berichten wir über jedes neu erscheinende Gehäuse, das einigermaßen interessant ist. Gestern z.B. über das Modell von Lepa, womit wir bislang immer noch eine der wenigen deutschsprachigen Seiten sind, die das Produkt erwähnt haben und mWn. die Einzige, die darüber berichtet haben. Lian Li hat einfach ein großes Portfolio in nahezu jedem Größen- und Formsegment. Das ist eine ganz andere Quantität, die viele andere Hersteller nicht bringen. Was Preisangeben mit angeblich bezahltem Content - den es hier nicht gibt - zu tun haben sollen, wäre interessant zu erfahren. Lian Li gibt schlicht in jeder Pressemitteilung die Preisgestaltung an, was aus verschiedenen Gründen generell nicht immer der Fall ist.

Vielleicht steckt auch einfach die CIA/NSA hinter den Lian Li News, das könnte so eine Kiste wie die gefakte Mondlandung sein. :p

Falls dir ein paar News entgangen sind, lohnt ein Blick auf die Themenseite zu Gehäusen, wo alle News zu dem Thema gebündelt zu finden sind. Falls wir doch ein neues Produkt übersehen sollten oder übersehen haben, was aufgrund der Vielzahl an eingehenden Pressemitteilungen durchaus passieren kann, nehmen wir Hinweise gerne entgegen.
 
Ein schlichtes und elegantes Gehäuse mit Aluminiumfront, großen Lüftern und ohne Vorrichtung zur Installation eines Radiators wäre mir lieber gewesen. Zwar schätze ich Lian Lis Innovationsfreude, allerdings ist kaum mehr ein ebensolches, schlichtes Case mehr zu finden.
 
Die Position der USB Ports ist ja mal absolut Fail.
Die Front ist dadurch einfach komplett verschandelt.
 
dictamnus schrieb:
... wohin mit der lüftersteuerung????
Integriert am Mainboard ;)

Was ich mich eher frage und vielleicht bin ich altmodisch, wohin mit meinem 3,5" Cardreader? :evillol:

@silverdigger
Finde ich nicht, gibt nen netten Kontrast und ist absolut praktisch.
 
Ordentliches Gehäuse, kompakt trotz ATX und eine ordentliche Menge an Platten einbaubar. Und in der fensterlosen Variante auch optisch mein Fall (Ok ich steh halt schon immer auf die schlichten ALUblöcke in schwarz). Genial wäre jetzt noch eine Version ohne den 5,25" Schacht, sprich mit geschlossener Front. Wäre doch Prinzipiell genau wie Fenster/kein Fenster in der Seite als Variante machbar.
 
silverdigger schrieb:
Die Position der USB Ports ist ja mal absolut Fail.
Die Front ist dadurch einfach komplett verschandelt.

Das ist mir auch als Erstes aufgefallen. Versaut die komplette Front.
Für ein "Community"-Gehäuse ist es zudem erschreckend normal.
 
Der Herr Community war leider so dämlich die USB- und Audio-Buchsen direkt oberhalb des 5,25"-Laufwerkschachts anzubringen.
Lian Li sollte den Kerl feuern!
 
Also die Innenraumaufteilung find ich klasse, auch sonst nicht schlecht. Nur hätt ich mir eine Tür an der Front gewünscht oder zumindest die USB Anschlüsse hinter so einer Klappe wie beim Prototyp.
 
Naja rein realistisch betrachtet nutzen wohl die meisten ihre USB und Audioschnittstellen öfter als das optische Laufwerk, gut erreichbar vorne oben ist da nicht die schlechteste Position. Jedenfall ist ein teils blockiertes ODD bei angesteckten USB Geräten immer noch besser, als seine USB Ports unten seitlich zu suchen oder oben drauf hinter einer Klappe. Ästhetisch betrachtet natürlich nicht besonders elegant.
 
Zurück
Oben