Computer stürzt unter Last ab

Julian_H

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Hallo,

Ich habe in letzter Zeit ein Problem mit meinem Computer, der jetzt ein Jahr alt ist und den ich selber zusammengebaut habe. Sobald ich Spiele spiele, die etwas Leistung brauchen stürzt der Computer ab, sodass der Bildschirm ausgeht, ich aber im Hintergrund noch alle Sounds wie TeamSpeak, Musik oder auch das Spiel höre. Ich muss den Pc dann ausmachen und kann ihn dann erst wieder hochfahren. Ich habe jetzt nicht viele Erfahrung aber hätte aus dem Grund, dass noch alle im Hintergrund weiterläuft den Prozessor ausgeschlossen und ehr auf die Grafikkarte getippt. Macht das Sinn? Noch ein Grund warum ich denke, dass was mit der Grafikkarte nicht stimmt ist, dass sie meiner Meinung nach sehr warm wird, ohne das überhaupt eine Anwendung läuft. Die Grafikkarte liegt im Leerlauf zwischen 50 und 60 Grad und beim Spielen schnell bei 80 Grad.

Meine Komponenten:
AMD Ryzen 5 2600
AMD Radeon RX 590 Fatboy (8gb)
MSI B450M Pro-VDH Max
500 Watt be Quiet Pure Power 11
16GB G.Skill Aegis Ram
512GB Patriot P200 SSD
1 TB WD Blue

Alle Treiber sind auf dem neusten Stand und der Computer ist gereinigt.
Habe alle Sachen vor ungefähr einem Jahr bei Mindfactory bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Novocain

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.463
80° ist erstmal nicht direkt was schlechtes, mal nen anderen Bildschirm ausprobiert ? Was passiert wenn der Rechner abschmiert und du den Bildschirm nur mal kurz ausschaltest und wieder anschaltest ?
 

janer77

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
4.094
Hi, das muss nicht sein,w enn die Lüftung unter einem gewissen Wert steht, dann sind 50-60 Grand normal.

Führe doch mal Prime95 aus und teste den RAM/CPU damit. Wenn das stabil ist las FurMark und 3DMark laufen. Wenn die abstürzen ist es eher die Graka.
Wenn im Hintergrund alles weiterläuft deutet es eher darauf hin, wie du selbst schon schreibst.

CPU Temps?
 

Julian_H

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Danke für die schnellen Antworten.
Ich habe zwei Bildschirme an dem Pc und beide bekommen kein Signal mehr wenn der Computer abstürzt, hatte das Problem aber auch, als nur einer dran war.

CPU liegt gerade bei 39 Grad und geht unter Last dann hoch, wie hoch genau kann ich gerade nicht sagen. Mache dann aber mal die Benchmarks

Danke
Ergänzung ()

FurMark läuft jetzt 10min die Temperatur liegt bei 80 Grad und die Lüfter laut GPU Z und MSI Afterburner auf 79%, während FurMark 94% sagt. Wenn ich Afterburner während dem Spielen an habe, hatte ich nicht das Gefühl, dass die Lüftergeschwindigkeit angepasst wurde wie hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

h3@d1355_h0r53

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
323
Du kannst auch einfach das Gehäuse öffnen und bei offenem Gehäuse zocken. Tritt das Problem dann nicht mehr auf, ist es ziemlich wahrscheinlich ein Temperaturproblem, d.h. die Grafikkarte oder vielleicht Mainboard klinken sich irgendwo aus.
 

Julian_H

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Ja, hatte auch schonmal gelesen, dass es Mainboard und Grafikkarte sein können und das mit offenem Gehäuse funktionieren könnte, würde es aber gerne verhindern wenn es geht.
 

Novocain

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.463
Es geht ja erstmal nur um einen Test - dann kann man ja ne langfristige Lösung finden.
 

Julian_H

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Ja stimmt, werde ich definitiv mal testen. Hätte sonst mal die Grafikkarte eingeschickt wenn ich sicher wäre das es daran liegt
 

Novocain

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.463
Tjoar, kann man machen, aber erstmal rausfinden was nun eigentlich das Problem ist und dann guckt man weiter ;-)
 

Maexi01

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
410
wenn Treiber erneuert wurden, heißt das nicht, das diese dann keine Probleme bereiten können. Ich hatte mit meiner Graka Probleme unter Last. Anfangs dauerte es etwas bis der blaue Bildschirm kam, das ging dann soweit das ich nach Sekunden nichts mehr Spielen konnte. Es lag anden Treibern von Asus und betraf die LED-Ligthning Geschichte. Hat ne weile gedauert bis ich den Fehler gefunden habe. Nach Beseitigung aller damit zusammenhängender Treiber und Software, funktionierte die Karte wieder wie vorher gewohnt.
Ich habe eine Wakü deshalb sind 80°C beim zocken etwas ungewöhnlich für mich, wenn es aber keine Probleme bereitet, ist ja alles gut.
 

Julian_H

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Wollte die Grafikkarte auch erst einschicken wenn ich mir sicher bin. Habe jetzt bisschen mit offenem Gehäuse gespielt und bis jetzt ist das Problem nicht mehr aufgetreten.

Ja, hatte schon vorher gelesen, dass 80°C unter Last normal ist, war mir nur bei der Leerlauf Temperatur unsicher. Das mit dem Treiber ist denke ich bei mir nicht das Problem, da ich das auch schon bei den anderen Versionen hatte. Trotzdem danke
 

Novocain

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.463
Was hast du denn für ein Gehäuse ? Und magst mal nen Foto von Innen machen ? Dann kann man mal gucken ob man da weiter kommt.
 

Julian_H

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Ich habe ein Sharkoon TG5, also ein billigeres
Ergänzung ()

7C6E36A1-D3C0-443C-98C0-46C855501B0F.jpeg

Ergänzung ()

Vorne habe ich 3 120mm Lüfter und hinten einen
 
Zuletzt bearbeitet:

Novocain

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.463
Tjoar die Lüfter pusten auch alle in eine Richtung, normalerweise ist vorne rein und hinten raus. Was bei deinem Gehäuse eh suboptimal ist da die Glasfläche so gut wie jeden Lufteinzug verhindert :freak:, die angedeuteten Einlässe rechts und links in der Front lassen nicht viel durch. Ist halt nen optisch orientiertes Gehäuse, als eher funktional oder Airflow orientiert. Hinten mal den Lüfter drehen wenn ich das richtig einschätze dürfte schonmal etwas bringen, vielleicht oben noch einen montieren und da für einen kaufen z.B. Arctic P14/P12.
 

Julian_H

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Dann würde ich oben noch zwei Lüfter montieren und hoffe dann mal, dass es dann besser ist.
Dankeschön
 

Novocain

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.463
Wenn du oben zwei anbringst kann es sein das die Luft die vorne rein kommt durch den Lüfter oben gleich wieder raus gezogen wird - das bringt selten was. Einer hinten oben ebenfalls rausziehend ist vermutlich das beste was man da noch raus holen kann.
 

Julian_H

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Ok, probiere ich mal aus. Hoffentlich ist das dann das Problem und nicht was am Mainboard oder der Grafikkarte
 

Novocain

Captain
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.463
Viel Erfolg! Denk auch dran den hinteren jetzt schon umzudrehen.
 

Julian_H

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Mache ich dann die Tage mal wenn ich Zeit habe, lasse es dann vorher einfach offen.
Vielen Dank für die ganze Hilfe👍🏻
 

Julian_H

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
19
Muss mich wohl doch nochmal melden...
Habe gestern Abend mit offenem Gehäuse gespielt, wodurch alles natürlich bisschen niedriger war von der Temperatur, aber der Pc ist trotzdem wie vorher abgestürzt. Der einzige Unterschied war, dass es deutlich länger dauert bis er abstürzt ohne das Seitenteil. Ich werde morgen mal den Lüfter oben einbauen und den hinteren drehen und dann nochmal probieren, aber ich schätze, dass das leider noch nicht die richtige Lösung ist. Also falls ihr noch weitere Ideen habt würde ich mich freuen
 
Top