CPU + passendes Mainboard gesucht

Scryme

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
26
Hallo Zusammen!

Ich möchte meinen PC aufrüsten (Komponenten in der Signatur). Es soll eine Intel CPU mit entsprechendem Mainboard zum Einsatz kommen. Budget liegt bei ca. 300-350€. Neben CPU und Mainboard kommt noch eine neue SSD hinzu (Crucial MX100 512GB). Die steht mehr oder weniger fest. Daher sollte der Preis für alle drei Teile bei ~500€ liegen.

Ins Visier hatte ich den Intel Xeon E3-1231 v3 und den Intel Core i7-4790K genommen. Preislich ist das natürlich ein Unterschied, aber mit dieser Aktion: https://toptechcashback.com/de/de/pages/cashback/qualifying wäre die Differenz nicht mehr allzu groß. Für den i7-4790K würde ich dann z.B. bei den Z97 Asus-Mainboards 45€ zurückbekommen. Für den Xeon würde dann natürlich ein H97 in Frage kommen. Der Vorteil beim i7 wäre für mich dann die Möglichkeit den in 1-2 Jahren zu übertakten und so noch was länger mit dem fahren zu können, da ich Mainboard + CPU gerne ne Weile drin lassen würde.

Beim Mainboard hatte ich das Asus Z97 mal herausgesucht. http://geizhals.de/asus-z97-c-90mb0ii0-m0eay0-a1106019.html
Welches von den Mainboards der Intel-Aktion würdet ihr empfehlen?

Meinen Scythe Mugen 2 Rev. B kann ich doch auch für 1150 verwenden oder? Bisher habe ich mit meinem Asus Board ein Problem mit dem CPU Kühler. Das Board meckert bei jedem Start, dass der Lüfter nicht schnell genug rotiert. Da weiß nicht zufällig jemand, ob der Fehler heute auch noch bei den neuen Boards bekannt ist?

Bei Mainboards für den Xeon habe ich mich noch nicht sonderlich umgesehen, da ist man ja dann nicht auf die Auswahl von Intel beschränkt. Was würde da so in Frage kommen?

Was sagt ihr? Eher etwas mehr für den i7 ausgeben oder doch den P/L besseren Xeon?


Besten Dank für eure Antworten!
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Den Mugen kannst du verwenden, allerdings ist das AMD und das Intel Montage Kit verschieden. D.h. du musst das Intel Kit aufgehoben haben.
 

4nt1h3ld

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
280
Bei diesen Aktionen musst du halt auch ein teures Z97 mainboard dazunehmen.
Das lohnt sich mMn nur wenn du übertakten willst, denn sonst bekommt man ein Mainboard für ca. 50€
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52.991
Der i7-4790K ist praktisch schon ab Werk übertaktet, bei dem ist so viel nicht mehr rauszuholen, der hat aber auch schon deutlich mehr Takt als der E3-1231 v3, weshalb ich den auch dem Xeon vorgezogen habe, als ich jetzt meinen Phenom II X6 in Rente geschickt habe. Ein Vorteil des Z97 gegenüber dem H97 ist auch, dass man die Lanes aufteilen kann, also auch 2 Grakas oder zur Graka eine PCIe angebundenen SSD verwenden kann. Wenn das in Frage kommt, würde ich die Kombi i7-4790K mit Z97er Board vorziehen, obwohl die etwas mehr kostet.

Mein i7 passt mit dem Mugen 2b auf das ASRock Z97 Extreme 6.
 
F

Farang Lao

Gast
Ich würde das Gigabyte Z97X-UD5H BK nehmen bei der Cashback Aktion,hab ich bereits 2mal verbaut ist nen absolutes Top-Mainboard ! Ob du jetzt alle zusätzlichen Features wirklich benötigst sei dir überlassen,aber mit dem MoBo machst du nix falsch.
P/L technisch wäre ein Xeon sicher sinnvoller in Verbindung mit einem H97er MoBo,aber das mußt du selber entscheiden (wenn du keine iGPU brauchst und nicht OC betreiben willst ! ) !
P.S. der Mugen passt auf dein MoBo !
 
Zuletzt bearbeitet:

Scryme

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
26
Die Teile für den Mugen habe ich aufbewahrt. Sehr schön, dass der noch passt :)
Beim Mainboard möchte ich ungern über 130€ ausgeben. Wird sonst insgesamt zu teuer. Also hier scheint ja der i7 dennoch eine gute Wahl zu sein. Eine PCIe SSD wäre natürlich was feines, sind mir aber im Moment noch zu teuer. Aber wäre ja gut die Option für die Zukunft zu haben. Welches Mainboard würdet ihr denn so empfehlen?
 
I

IPot-electronic

Gast
Naja ich würde lieber den 4790k nehmen^^ Nur wenn du nicht übertakten willst dann xeon. Habe aber noch keine 4790k gesehen der mehr als 4.7 geschafft hat ohne temp. Probleme zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52.991
Wie schon gesagt, der i7 taktet ja schon viel höher als der Xeon und sehr viel Luft nach oben hat der nicht mehr, ist ja aber auch schon ab Werk schneller.
 

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.046
Eine PCIe SSD wäre natürlich was feines, sind mir aber im Moment noch zu teuer. Aber wäre ja gut die Option für die Zukunft zu haben. Welches Mainboard würdet ihr denn so empfehlen?
M.2 ist nicht gleich M.2: Fast alle Z97-Mainboards nutzen "nur" 2 PCI-Express 2.0 Lanes für den M.2-Slot. Damit ist er nur geringfügig schneller als SATA3. Nur diese Boards verwenden 4 schnelle PCI-Express 3.0 Lanes für den M.2-Anschluss.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
52.991
PCIe SSDs müssen nicht immer im M.2 Formfaktor daher kommen und für M.2 gibt es auch Slot-Karten. Das wird aber nur bei einem Mainboard mit Z87/Z97 etwas nutzen, da die einfacheren Chipsätze ja eben keine Aufteilung der PCIe Lanes erlauben, da geht dann nur x16 und nicht x8/x8 oder x8/x4/x4. SSDs mit PCIe Anbindung sind im Kommen und wenn man Interesse daran hat und dann nicht auch noch schon wieder aufrüsten will, dann sollte man im Zweifel eben ein paar Euro mehr für den richtigen Chipsatz ausgeben, wenn man plant auch eine Graka zu verbauen.
 

Scryme

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
26

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
3.046
Das Gigabyte hat den hochwertigeren Soundchip (ALC1150) und bietet besseren MultiGPU-Support, weil zwei PCI-Express 3.0 16x verbaut sind (wobei beim Verwenden zweier GraKas jeder der beiden Slots nur noch mit 8 Lanes arbeitet). Das Asus hat nur einen PCI-Express 3.0 16x, der zweite 16x ist einer aus der zweiten Generation und elektrisch nur 4fach angebunden - da macht MultiGPU nicht wirklich Sinn. Von daher würde ich hier das Gigabyte vorziehen, auch wenn ich mich mit alternativen LAN-Chips nicht anfreunden kann (das Gigabyte hat einen "Killer"-Netzwerkchip, der besonders gute Latenzen fürs Gaming bieten soll).
Ansonsten nehmen sich die Boards mMn nicht viel.
 

Scryme

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
26
Danke für die hilfreiche Antwort :)
Guter Sound wäre mir wichtig. SLI/Crossfire kommt wahrscheinlich eh nicht zum Einsatz. Da sieht das Gigabyte ja schon gut aus. Hat sonst noch jemand eine Empfehlung für den 4790K (auch mit Hinblick auf Übertakten)?
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.184
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
741
Wenn man was gescheites will, dann solte man zu einem dieser beiden Boards greifen. Wenn man auf ultraschnelle bootable m.2 setzen will, dann das Asrock. Bei besserer Gaming/Sound expeprience zum MSI

http://geizhals.de/?cmp=1106887&cmp=1109467

beim extreme 6 gibts 32,50€ zurück, beim MSI 45€

die Asus Kinderspielzeug bling Board kannste knicken
 
Zuletzt bearbeitet:

Scryme

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
26
Danke für eure Vorschläge!
Den AMD habe ich nicht übertaktet. Würde ja schon Sinn machen bei einer teuren CPU auch ein besseres Mainboard zu nehmen, auch wenn das am Budget nagt...
Das MSI sagt mir schon zu, aber das hat doch auch den Killer Lan? Was ist denn so schlimm an dem?
Welche Nachteile hätte man denn durch die 115€ Boards gegenüber den andern beiden?
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
741
der Killer Lan hat wenn dann nur vorteile ;) ist aber teurer ^^

an deiner Stelle würde ich den AMD erstmal ordentlich übertakten. Warscheinlich reicht dir die Leistung bei 4 Ghz aus und du kannst "einfach so" 300€ Sparen :)

wenn es nicht reicht, kannst du immer noch aufrüsten :) wenn du nicht übertakten willst ;) dann brauchst du keine "k" CPU und auch kein Z97 Mainboard ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Scryme

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
26
Hmm also mit dem Übertakten wird das glaub ich schwierig. Zum einen ist das ja keine Black Edition und zum anderen ist das Board jetzt kein "Spezialwerkzeug".

Von daher stand Upgrade schon auf dem Plan. Schiebe das jetzt schon ne Weile vor mir her und wollte jetzt endlich die drei Komponenten wechseln und Win 8.1 installieren. Die alte SSD ist echt klein :rolleyes: Und so würde ich mir ersparen Windows wieder neu aufzusetzen, wenn die CPU dann irgendwann ersetzt wird.
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
741
ohne BE wird wirklichn bisschen schwieriger ;/

da bleibt dann wirklich nur alles neu zu kaufen. Und dieses mal soll es wirklich mit übertakten sein?

http://geizhals.at/de/intel-xeon-e3-1231-v3-bx80646e31231v3-a1106393.html + eines von den beiden kommst du auf ca 280€

mit möglichkeit zum übertakten
http://geizhals.at/de/?cmp=1106894&cmp=1109504#xf_top + http://geizhals.at/de/intel-core-i7-4790k-bx80646i74790k-a1119923.html kommt man da schnell auf 450€ und hat derzeit keinen wirklich spürbaren mehrwert.

Cashback hin oder her, die 10-15€ unterschied bei den Angeboten sollten nicht der Ausschlaggebende Punkt sein
 
Top