CPU Sockelveriegelung klemmt

maista

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
612
es handelt sich um das asrock k10n78d.
wollte da neulich die cpu tauschen und bekomme selbge nicht mehr raus weil sich die sockel veriegelung nicht mehr entriegeln lässt. der hebel scheint zu klemmen oder aber am sockel selbst klemmt was.


hat da einer erfahrung mit?
 

TimBeam90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
349
AW: CPU Sockeveriegelung klemmt

hallöchen...öhm schonmal versucht den hebel etwas zur seite und dann nach oben zu ziehen?

wenn du glück hast klemmts nur da ansonsten kp
 

Weary-Smile

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
117
Du kannst die CPU auch mit geschlossenem Hebel rausnehmen, ohne dass was kaputt geht, vielleicht geht der Hebel dann einfacher auf. Bedenken solltest du, dass die neue CPU mit geschlossenem Hebel wahrscheinlich nicht reingeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.577
Etwas mehr Kraftaufwand beim Entriegeln wäre angebracht. Teilweise ist beim Anheben der Entriegelung ein zusätzlicher Widerstand im Sockel vorhanden. Sollte dennoch was kaputt gehen, einfach reklamieren.

@Weary-Smile
Bitte keine Garantien für etwas geben, die auch nicht zu 100% funktionieren. Niemand rennt durch geschlossene Türen. Ich habe genug Kunden, die mit verbogenen Pins nach solch einem Ausbau im Laden stehen.
 

Weary-Smile

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
117
Was willst du mir mit der Redewendung in dem Zusammenhang sagen?
Ehrlich gesagt, glaub ich dir nicht.
 

TimBeam90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
349
es gibt genug trottel die einfach die cpu versuchen reinzudrücken auch wenn der hebel unten ist.....

ich hab nen freund ..wenn du den fragst was ist das und dabei auf die festplatte zeigst sagt der das is die grafikkarte..und die bilder werde auch auf der grafikkarte gespeichert darum findet er auch nur 1gb ram darauf sehr wenig da bekommt man ja nix drauf...


also ees gibt genug ahnungslose die ienfach ma was machen und dann ned verstehen warums kaputt is darum gehts..du kannst ja nich was empfehlen was ned mit 100%iger sicherheit geht..denn wenn was kaputt geht warst dus hinterher ;)
geht auch um eigenschutz...ich glaube das war auch eher gut gemeint
 

Äffle

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
205
Neue (wenig benutzte) Sockel könnnen sehr schwergängig sein.
EInmal CPU eingebaut, ein paar Jahre im betrieb, dann muss man da schon recht stark daran ziehen.
das knarzt dann mal richtig.

man muss halt sanfte gewalt anwenden.

gruss
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.577
@Weary-Smile
Es soll keine Redewendung sein, sondern eine Tatsache, das niemand durch geschlossene Türen auf die Gefahr eines Schadens hin einrennt, wenn er diese Aufschliessen kann.
In erster Linie gilt nämlich auch im Hardwarebereich Lösungen ohne Gewalt oder möglicher Schäden zu handhaben. Erst als letzter Ausweg steht ein solch von dir vorgeschlagener Ausbau an. Im Falle eines herstellerbedingten Sockeldefektes und beim Ausbau möglicherweise entstandenen Folgeschäden an der CPU wird es dem Themenersteller Zeit und Nerven kosten. Sollte tatsächlich nur der Sockel defekt sein, die Verriegelung brechen und Sockel aufspringen, wovon ich laut Fehlerbeschreibung auch nicht ausgehe, kann ein MB vom Händler direkt getauscht werden, was zumindestens nicht die CPU mit einschliesst.

Im schlimmsten Fall kann er nach deiner Methode die CPU ausbauen, womöglich die Pins verbiegen und beim herrichten abbrechen. Beweise Folgeschäden, wenn nach dem Rupfausbau der Sockelverschlussmechanismus einwandfrei funktioniert. Ich erinnere mich noch zu gern an alte x086 CPUs und ihre Sockel.
 

Weary-Smile

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
117
Der, der Gewalt vorschlägt, bist doch du und nicht ich. Wenn er auf Nummer sicher gehen will, muss er es, so wie es ist, reklamieren und den Riegel nicht mit Gewalt öffnen. Wenn er den Sockel dabei kaputt macht, bekommt er wahrscheinlich Probleme mit dem Händler/Hersteller.
Bei meinem Vorschlag geht wenigstens, bei bedachtem Vorgehen, mit hoher Sicherheit nichts vor die Hunde.
Davon abgesehen, seh' ich es ähnlich wie der Rest, die Verriegelung kann schonmal schwergängig sein.
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.577
Nicht, wenn es sich um einen versteckten Mangel handelt.
Sorry, aber ich kann in meinem ersten Beitrag nicht erkennen, das ich diese Ausrupfmethode als Erstes erwähnt habe. :schluck:

Gute Nacht.
 

Weary-Smile

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
117
Ich kann erkennen, dass du dich nur profilieren willst, siehe bspw. deine ganzen Kunden, die sich durch das von mir beschriebene Vorgehen die PINs vorbogen haben sollen, alles nur deiner Phantasie entsprungenes Geschwätz, auf das ich nicht näher eingehen will.
Der geschlossene AM2 CPU Sockel entspricht in etwa einem Speicher DIMM ohne die beiden Klammern. Es hat weder auf die CPU, noch auf den Sockel einen negativen Einfluss die CPU ohne das Öffnen des Riegels zu entfernen. Es ist das gleiche Rausrupfen, wie man es bei jedem Speicherausbau praktiziert und ähnlich schädlich.
Gute Nacht
 

Äffle

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
205
Es hat weder auf die CPU, noch auf den Sockel einen negativen Einfluss die CPU ohne das Öffnen des Riegels zu entfernen.
Ja genau, toller Tipp, dabei kann man sich aber dennoch die CPU ruinieren, wenn du die CPU nicht gerade aus dem Sockel bekommst.

Ich kann erkennen, dass du dich nur profilieren willst, siehe bspw. deine ganzen Kunden, die sich durch das von mir beschriebene Vorgehen die PINs vorbogen haben sollen, alles nur deiner Phantasie entsprungenes Geschwätz, auf das ich nicht näher eingehen will.
Und dein Ton ist das letze.
Das ist kein Geschwätz, unerfahrene User oder DAUs machen gerne mit einem solchen tollen Tipp ihre teure CPU kaputt.:freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Elyts

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
81
Ach Leute kommt doch mal runter....
Also ich würde die CPU nicht rausrupfen, es sei denn, du bist ganz sicher, dass die Verriegelung einfach nicht aufgeht (=kaputt ist) und du den Prozessor trotzdem unbedingt brauchst, denn falls der Sockel en Hauweg hat ist es vielleicht besser das MB einfach zum Hersteller zu geben, die sollen das da mal brav richten....
Viele Grüße
 

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
das mit dem Rausreissen ist keine gute Idee. Musste mich auch schon mal 4h hinsetzen und alle 940 (?) Pins eines Athlons wieder perfekt gerade biegen.

Außerdem wird er das schlicht nicht hinbekommen, es sei denn er klebt einen Griff mit Superkleber auf die CPU.

Bei mir lag es daran, dass Fujitsu eine Wärmeleitpaste verwendet hatte, die mit der Zeit steinhart geworden ist. Ich wollte eigentlich nur den Kühler abbauen.
 

norfen

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.188
Die CPU bei geschlossenem Hebel rauszuholen ist immer riskant. Wie oben schon gesagt, oft geht es wegen zu hart gewordener Wärmeleitpaste kaum anders, aber selbst als erfahrener Techniker kann es dabei passieren, dass die Pins, wenn auch nur leicht, verbiegen. Die dann wieder gerade zu bekommen ist extrem aufwändig.
Eher würde ich den Hebel was fester angehen. Persönlich habe ich noch nie mitbekommen, dass dabei der Sockel beschädigt wird.
 

tco95ttocs

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.557
mir ist es mit sicherheit schon 4 mal passiert, dass ne CPU am Kühler kleben blieb und bei keinen dieser CPUs war ein Pin verbogen. Wie soll das auch gehen, wenn man das Ding nach oben raus zieht wirken keine Seitenkräfte, die die Pins verbiegen können, es sei den man dreht die ganze Sache oder hat so einen kleinen Kühler das man das Ding versucht schräg raus zu machen!

Aber zurück zum thema:

ich würd auch erstmal versuchen mit etwas mehr kraft den Hebel zu lösen. evtl. hilft es diesen zur Lockerung etwas nach rechts und links zu bewegen ( rein und raus!)
 

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
@ tco95ttocs:
bei welchen Sockeln hast du das gemacht?

bei den alten ging das immer ganz gut, aber bei AM2 gings nicht mehr. Ist aber sicher immer verschieden.
 

norfen

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.188
Beim AM2 hab ich auch schon öfter verbogene Pins durchs rausreissen bemerkt, beim So.478 z.B. noch gar nicht.
Also "geht" schon beim AM2, ist nur deutlich riskanter.
 

tco95ttocs

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
1.557
@leo: war 2x Sockel 7, 1x Sockel A und 1 mal Sockel AM2 mit nem x3800+EE
 
Anzeige
Top