News CPU- und GPU-Gerüchte: AMD Threadripper 3000 und ein Low-Cost-Navi

tochan01

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.694

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.274
Gibt es einentlich noch irgendwelche Infos zum 64-Kerner?
 

Ned Flanders

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.928

von Schnitzel

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.274
Das wäre sehr schade, ich hatte mich schon drauf gefreut. 😢

Edit:
Egal, 48 sind immer noch mehr als 16.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mursk

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.859
@von Schnitzel: Bevor AMD Threadripper rausbringt, sollten alle Parteien vor Release mehr Zeit bekommen, damit Kunden kein Beta Tester spielen. Das wirkt aktuell alles unprofessionell.
Ernsthaft, hör auf zu heulen und beschäftige dich mal wirklich mit der Materie.

Bei mir läuft quasi seit Stunde Null ein R5 3600 auf einem Asus Prime X370-Pro. Und Asus hat aktuell den Ruf des langsamsten Herstellers, was die Verfügbarkeit von Updates anbelangt. MSI ist im Agesa AM4 Sammelthread eher positiv aufgefallen.

Ganz davon abgesehen läuft Zen 2 seit Beginn auf den verschiedensten Boards ziemlich gut. Die ersten Beta BIOS Versionen der Tester mal außen vor gelassen.
 

Tech_Blogger

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
246
Zumindest mit einem 12C!

einem 8 Kerner wenn selbst AM4 schon 16 bekommt?
AM4 hat MINDESTENS 16 Kerne?
Also das wäre mir neu;)

@Tech_BloggerIch denke schon das man mindestens mit einem hypothetischen 3950WX starten wird. Ein Ryzen 9 3950x mit 16C/32 bildet ja bald das Top Modell des Ryzen 9
Ich rechte auch mit einem 12C.

Weil ein 16 core TR nicht viel mehr kosten wird wie ein 3950x, allerdings mit mehr speicherkanälen und was da noch so kommt.
Warum sollte kein 12C kommen?
 

YoWoo

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2017
Beiträge
73
Dann ist ja alles gut im Bereich Bios und Co., was rege ich mich auf...
 

760_Torr

Lieutenant
Dabei seit
März 2017
Beiträge
611
Als CPU-Benchmark sind Geekbench als auch UserBenchmark nicht zu gebrauchen[...]
Dem möchte ich - aus meiner reinen Anwender-Perspektive - respektvoll widersprechen: für eine Orientierung taugen solche Jeder-darf-mitmachen-Datenbanken durchaus, wenn man sie cum grano salis interpretiert. Alle Extrem-Ausschläge ignorieren und schon weiß man ungefähr, woran man bei diesem oder jenem Prozessor ist.

[...]
Einfach ein .gb4 dahintersetzen[...]
Danke, das ist ja genial! Ich habe es gleich mit anderen Ergebnissen versucht und es funktioniert perfekt: Ein beliebiges Testergebnis anklicken, in der Adressleiste die kryptische Ziffernfolge mit .gb4 ergänzen und schon sieht man die Rohdaten mit den ausgelesenen Taktraten. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet: (die ollen Steuerzeichen in den eckigen Klammern)

Northstar2710

Newbie
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
1
Was meiner Meinung nach viel wichtiger ist, mal zu beleuchten, wie steht es an der BIOS Front für X570, X470, aber speziell auch B450 und B350. Selbst bin ich Besitzer eines MSI Tomahawk B350. Den Ryzen 3000 Kauf verschiebe ich aktuell monatlich, weil es bei MSI gerade schwer ist, an BIOS Versionen zu kommen. Selbst neu erschiene Mainboards verweisen oft auf Beta Bios Versionen. Zusätzlich ist es extrem schwer die Gründe zu ermitteln, bei MSI wird man teils auf 2 bis 3 Wochen vertröstet. Liegt dies nun an AMD oder hat MSI massivere Probleme?
Ich habe ein MSI b450Mortar und da läuft ohne Probleme mein x3900 drauf mit v1.9. Es gibt zwar noch ein Beta bios, aber dieses habe ich noch nicht probiert. Die öberfläche sieht zwar nicht mehr so bunt aus, dafür übersichtlicher :)
 

Ned Flanders

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.928

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.532

Tech_Blogger

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
246

iNFECTED_pHILZ

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.669
Einen Markt gibt es dafür sicher und es gibt auch teildefekte Dice, die man dafür verwenden kann.
Die aber genauso gut in einen 3900x wandern können. Da besteht ja momentan auch Bedarf.
Ich rechne mit 16kernen als Einstieg hoch auf 64.
Amd hat gezeigt wie wenig sie auf die bremse drücken.
TR gen1 hatte mit 8c so viel wie der 1800x als Am4 Speerspitze.
Dieser wurde mit dem refresh zwar abgesetzt, aber der Markt hat es wohl 8c TR nicht wirklich gegeben. Der 1920x ist auch schnell im Preis gefallen (hehe)..
Mit gen2 haben sie kerntechnisch mit epic vollausbau gleichgezogen.
Beides Zeichen für min 16 max 64.
Go AMD
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.080
Ein Low-Cost-Navi habe ich hier noch rumfliegen, damals bei Pearl gekauft.

Funktioniert noch, aber die Karte ist hoffnungslos veraltet.
 

MIWA P3D

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
356
Ryzen 3000 hatte im Schnitt aber überall leicht zugelegt; dies ist auch bei Threadripper zu erwarten.

Naja leicht ist ne leichte Untertreibung in optimierten avx Mehrkrenanwendung wird der Ryzen 3900 schon den 2990wx gefährlich nah, ein 3950X wird bereits deutlich schneller sein wie der 2990wx,
Damit dürfte ein 32 Kerne TR in diesen zumindest für mich nicht selten fallen kreis um das das alte Flaggschiff ziehen und mehr wie doppelt so schnell sein ;)
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.173
Also AsRock hatt imho ALLE Boards auf BIOSen mit AGESA 1.0.0.3abb. Selbst A320 Boards.
Völlig richtig und gestern haben sie auch noch das letzte verbliebene Board, das X470 Taichi Ultimate mit BIOS 3.40 auf AGESA 1.0.0.3.abb gebracht.

ASRock macht in der Hinsicht aktuell den besten Job.

Zum TR3000:

Ich gehe von mindestens vier Modellen mit 16, 32, 48 und 64 Kernen aus. Das Modell mit 24 Kernen könnte entfallen.
 
Top