Crimpzange Koaxialkabel für TV Anschluss Kabel

up.whatever

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.283
Ob da Kabel oder SAT drauf steht ist vollkommen egal. Alle für SAT geeigneten Kabel und Stecker kannst du auch für deinen Kabelanschluss nutzen.
 

x-traxion

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
541
und das bringt genau was @up.whatever wenn der SAT F-Stecker nicht in den Kabeltuner am TV/Reciever passt?!

@TE ein Set hab ich auf die schnelle nicht gefunden. Es gibt aber Kompressionsstecker für DVB-C bei Conrad zB.
>>><<<
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.925
Ich habe zwei verschiedene Systeme mit den Kompressionssteckern gehabt und beide haben nix getaugt.
Weiß die Marke nimmer, die Zange kostete um die 60€.
Bin wieder beim klassischen "Stecker-drauf-drehen", das funktioniert wenigstens zuverlässig.
 

up.whatever

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.283
Zuletzt bearbeitet:

jimi_hendrix

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
28
soweit ich weiss, gibt es keine crimpzange für antennenkabel ich würde antnennenkabel mit 75 ohm und antennestecker/antennenbuchse(schraubbar) kaufen. das ist das korrekte kabel für deine anwendung und die stecker lassen sich leicht zusammenschrauben. die länge des kabels ist sekundär. oder du kaufst ein vorkonfektioniertes kabel incl stecker und buchse. die sehen meistens schicker aus.
 

cyberpirate

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
8.967
Okay ich schau mir das mal in Ruhe an. Vielen Dank für die Hilfe.
Ergänzung ()

soweit ich weiss, gibt es keine crimpzange für antennenkabel ich würde antnennenkabel mit 75 ohm und antennestecker/antennenbuchse(schraubbar) kaufen. das ist das korrekte kabel für deine anwendung und die stecker lassen sich leicht zusammenschrauben. die länge des kabels ist sekundär. oder du kaufst ein vorkonfektioniertes kabel incl stecker und buchse. die sehen meistens schicker aus.
Das finde ich halt nicht so toll. Bin da kein profi und habe Angst das die Kabel dann nicht richtig funktionieren. Sieht auch irgendwie blöd aus weil wenn ich das gemacht habe es immer was raushängt von der Folie und der Ummantlung.
 

Dipol

Ensign
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
218
Bin wieder beim klassischen "Stecker-drauf-drehen", das funktioniert wenigstens zuverlässig.
F-Aufdrehstecker sind in Verteilnetzen Fehlerquelle Nr. 1 und das absolute Gegenteil von zuverlässig.

Zitat von Dibkom Kabelnetzhandbuch:
Auf das Kabel aufzuschraubende F-Stecker werden heute in NE-4-Installatinen nicht mehr verwendet, weil die meisten Kabelnetzbetreiber großen Wert auf hochwertige Steckverbindungen legen und jedes Risiko durch unsachgemäße Steckermontage ausschließen wollen
Wer F-Aufdrehstecker für zuverlässiger als Stecker hält, die sich nicht versehentlich vom Kabel lösen lassen, hat ein Fachkundeproblem.
 
Top