Crucial M500 mSATA an IDE Schnittstelle mit dem DELOCK 62434 adapter

ayoo

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
153
Hat jemand Erfahrungen mit IDE auf mSATA Adaptern. Habe mir DELOCK 62434 Adapter und die Crucial M500 120GB mit der mSATA Schnittstelle gekauft. Windows 7 installieren ging ohne Probleme, allerdings bleibt der Computer beim Starten hängen und die SSD wird sehr heiß, ich schätze ~40-50°C.

Kann jemand ein Tip geben ob diese SSD mit Adapter betrieben werden kann?

Woran liegt es dass sie sehr heiß wird?

Warum hängt sich Windows auf?

Danke im voraus!
 

butters1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
285
unnütz imn meinen augen da durch ide die geschwindichkeit der ssd verloren geht
 

Powertrip

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
203
Du willst wirklich eine SSD mit IDE betreiben? Wow... mit 133 MB/s fetzt das bestimmt richtig.
 

IggyOne

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
239
Und es gehen alle AHCI-Befehle verloren, das heißt die SSD wird mit der Zeit immer langsamer...
Keine gute Idee!
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.022
Die m4 war auch ohne TRIM recht stabil, die Performance ist über IDE ja sowieso gering. Da lohnt sich die SSD nur wegen der Zugriffszeit und der anderen Eigenschaften wie mechanische Robustheit und fehlende Geräuschquellen (obwohl einige SSDs auch mal fiepen). 40 bis 50°C sind übrigens nicht heiß, die m500 hat sogar eine thermische Drosselung die bei 70°C einsetzt.
Ergänzung ()

Kannst Du mal den AS-SSD Benchmark laufen lassen und uns den Screenshot posten? IDE verhindert eigentlich TRIM nicht, es hängt natürlich vom Treiber und Betriebssystem ab, aber mit Tools wie dem Free Space Trimmer oder AS FreeSpaceCleaner könnte es gehen. Das kannst Du auch prüfen, indem Du TrimCheck einmal startest, dann das Tool (oder unter Win7 oder 8 einfach ein paar Minuten wartest und sonst nichts am Rechner machst) und es dann TrimCheck erneut laufen lässt.
 

ayoo

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
153
Danke für eure Antworten. Die SSD habe ich schon wieder eingepackt, wird zurückgeschickt. Ich habe im Internet vorher recherchiert bevor ich da Teil geholt habe, SSD auf IDE bringt schon was. Da eine neue 160GB IDE Festplatte auch um die 60-80€ kostet kommt das schon in Frage. Allerdings muss Trim deaktiviert werden.

Zum Hitzeproblem:

Auf dem Label der Crucial M500 steht 1.7A 3.3V

Auf dem Label der Plextor M5M 0.95A 3.3V

Mich wundert dieser Unterschied an Stromverbrauch, daher kommt wird die SSD auch heiß. Die Crucialentwickler haben kein gutes Produkt rausgebracht. Ich habe mir diese SSD geholt und gedacht das die besser als M4 sein soll. Dies ist nicht der Fall.

Da es nicht funktioniert hat mit dem Adapter muss ich wohl eine HDD kaufen...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.022
Vergiss diese Angabe, die m4 hat auch 5V 2A auf dem Typenschild stehen und zieht nie im Leben 10W. Die m500 ist aber in der Tat nicht die sparsamste SSD, was wohl daran liegt, dass sie als einzige aktuelle Consumer SSD über eine Notstromversorgung via Stützkondensatoren verfügt. Da gibt es halt immer Verluste. Aber 50°C sind für eine SSD nicht viel und die m500 hat eben einen Schutzmechanismus um den Stromverbrauch ab 70°C zu drosseln. Die m500 jetzt wegen der Temperatur und der Leistungsaufnahme zu tauschen ist etwas übertrieben.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.022
Die m500 120GB nimmt laut dem Review bei Anandtech zwischen 1 und 2,1W auf. Bei entsprechenden Energiespareinstellungen geht wohl auch weniger, aber die kannst Du in dem Adapter wohl kaum aktivieren. Nimm die Plextor m5m, die ist laut Anands Review wenigstens im Idle mit 0.6W sparsamer. Die mSATA SSD brauchen ja komischerweise alle sehr viel Strom im Idle und die m4 sogar noch mehr als die m500:

 
Top