News Das Aus für EA Onlinespiele für die Xbox

Tobi

Vater v2.0
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.860
#1
Laut Informationen von de.internet.com wird der Weltmarktführer auf dem Computer-Spielemarkt Electonic Arts morgen bekanntgeben, in Zukunft Online Spiele nur noch für Sonys Playstation 2 anzubieten. Damit geht der Kampf um die Vorherrschaft im Konsolenmarkt mal wieder in eine neue Runde.

Zur News: Das Aus für EA Onlinespiele für die Xbox
 
A

Anonymous

Gast
#5
Es wäre vielleicht ein Dämpfer wenn es nicht auf der anderen Seite "EA" wäre. Die sind mit 100 % Sicherheit noch Geldgieriger als Microsoft. Genau das ist auch der wahre Grund.
 
A

Anonymous

Gast
#6
Wer von euch will nicht mehr Geld ?
Die Xbox wäre schon besser als ne PS2 (vor allem Grafik!).
Schöner wäre es natürlich wenn beide zu einem Kompromiss bereit wären. Aber vielleicht überlegt sich das MS auch noch irgendwan, denn ohne EA ist die Xbox irgendwan nicht mehr die"beste Online-Gaming-Plattform".
 
A

Anonymous

Gast
#7
EA ist wohl in diesem Fall echt Geldgieriger als M$.
Der eine ist Gieriger als der andere. Runde zwei
wird wohl wider an M$ gehen *******
Die Gründe für die Scheu des Giganten aus Redwood City sind vielfältig: EA hat bereits 300 Mio. Dollar Anlaufverluste in den eigenen Online-Service EA.com investiert, welcher aber bei Unterstützung von Xbox Live gar nicht benötigt würde. Zudem möchte man jeweils bei Erscheinen eines jährlichen Updates der Sportspiele die Online-Spielbarkeit des entsprechenden Vorgängers abschalten, um die Spieler auf diese Weise zum Kauf des Nachfolgers zu zwingen. Eine Strategie die bei Kontrolle der Server durch Microsoft erschwert werden könnte. Microsoft seinerseits will bis Ende 2004 insgesamt 2 Mrd. Dollar in den eigenen Online-Service investieren. Laut Aussage von EA teilt MS die Einnahmen durch die Abonnement-Gebühren von Xbox Live jedoch nicht mit den Publishern.
 
A

Anonymous

Gast
#8
EA produziert das game und stellt die server zur verfügung (zumindest bei großen Online Games)...
Wieso sollten die dann nichts von den Einnahmen kriegen?
MS ist sowieso das gierigste Unternehmen unserer Zeit...
Nicht umsonst schreiben die ohne ende plus....
Und die jenigen, die hier MS verteidigen, sind nur kiddies,
wie eine X Box haben und sie in den HImmel loben, wie ein Gott...
Ich habe auch eine X Box, trotzdem kann ich MS kritisch gegenüberstehen...
schließlich habe ich dafür bezahlt...
 
A

Anonymous

Gast
#9
is schon klar das Sony dazu bereit is zu teilen.
Da sie genau wissen das sie eine veraltete Konsole am Markt haben!

nichts desto trotz gibt es die besseren Spiele (Spielspass) auf der PS2!

P.S. wer braucht E.A. Games?
 
A

Anonymous

Gast
#10
Ich weiß nicht was ihr wollt. MS wird in der beziehung völlig falsch dargestellt von euch. Wenn ihr euch auskennen würdet dann wisst ihr wer das bessere und unkomplizierteste Online system bietet, nämlich MS. Das ist fakt. Denn ihr müsst nur einmalig eine Gebühr zahlen und könnt alle Live fähigen Games online zocken ohne nochmal irgendetwas einzustellen oder gebühren abzutreten. Und genau das ist dass dumme system von SONY und EA. Denn die zwingen einen dazu erstmal ein Modem für die PS2 zu kaufen und dann noch für das Jeweilige Game Gebühren zu bezahlen und das bei jeden Online Spiel wieder. EA zwingt einen dazu das man nachdem FIFA 2004 usw.. ersetzt wird man die neue version kaufen muss weil die alten server (die eigenen) abeschaltet werden. Und genau an dem Punkt hört es bei mir auf. (PC verwöhnt) Wer is nun Geldgieriger?? Und ich bin kein Kiddie. Und ich lobe MS Xbox (wohlgemerkt Xbox). Denn hier wird man als Kunde nicht abgezockt. Und ich stehe sehr kritisch hinter vielem.

MfG Tony_G
 
A

Anonymous

Gast
#11
So sieht es aus, gebe Tony_G recht, erstmal Wissen um was es überhaupt geht, EA plant nämlich für JEDES Game eine gebühr zu erheben, erst dann ist man befugt mit den anderen Online zu spielen. MS der ja wie einige hier sagen einen Dämpfer bekommen soll, bezieht seine Gebühr Jährlich und das finde ich OK und Fair, denn schliesslich kosten die Server auch Geld.

Und nun zum Scheiss EA konzern, der ist nämlich schlimmer als MS, denn was die fabrizieren ist das letzte, da werden Spiele eingestammpft, obwohl sie potenzial gehabt hätten z.B. c&c Renegade (nur ein Bespiel von vielen). Ich glaube kaum das sich MS davon beeindrucken wird, es gibt zu viele andere Games die genauso oder sogar besser sind, als manche Titel von EA.
EA hält sich ja angeblich für "Kundenfreundlich", als XBox Spieler merkt man das jetzt bestimmt! Scheiss Laden
 
A

Anonymous

Gast
#12
Noch ein Bespiel: Weis nicht mehr welche Version genau, aber ein Fussballspiel durfte auf einer grossen LAN nicht gespielt werden, EA hat das sogar gerichtlich untersagt !!! SO viel zum fuck konzern
 
A

Anonymous

Gast
#13
natürlich zockt microschrott den kunden ab ... die erhöhen doch in amiland gerade die live preise ... und in europa kostet des dann auch wieder mehr! wenn ich mich nur an die guten alten sega.net zeiten erinnere ... DA wurde niemand abgezockt. aber das wissen ja nur die wenigsten
 
A

Anonymous

Gast
#14
Natürlich war es zu sega zeit alles besser *träum*, bin selber ein ganz großer Sega Fan:) Aber das ist nun der lauf der zeit. Die konsolen kosten einiges mehr als früher. aber 1. steckt viel mehr drin als damals(Festplatte,Netzwerkkarte) 2. viel mehr möglichkeiten (Online) und 3. Hat nich MS mit den hohen preißen angefangen. Also ich denke einfach das wir natürlich irgendwo abgezockt werden aber nicht nur von MS. Bei pc´s ist es doch der gleiche mißt.Wirst auch gezwungen dazu dir ne neue hardware zu besorgen um das du dass game auch richtig zocken kannst.Und das jedes Jahr wieder?? Also leute nich auf MS Xbox rum hacken, denn dort wird man am wenigsten abgezockt;)))

MfG Tony_G
 
Top