Daten lassen sich nicht löschen

1zero4zero

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
122
Moin,

Ich hab ein Problem mit meiner externen Festplatte. Es lassen sich nicht alle Daten löschen.
Problem, es werden keine Daten angezeigt. Nur ist die Festplatte mit ca 65MB belegt.
Habe versucht das ganze mit PartionMagic zu partitionieren.
Dann habe ich eine Datenträgerüberprüfung gemacht, mit Fehlersektoren wiederherstellung. Ohne Erfolg.
Als letztes habe ich die Partition gelöscht und neu erstellt.

Aber es bleibt der Rest von 65MB. Kann die Festplatte in diesem Teil physich beschädigt sein?
Gibt es sonst noch Möglichkeiten Daten zu löschen? Wäre S0Kill ne möglichkeit?

Danke schonmal
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.091
Schön, dass du uns alle wichtigen Angaben zu deiner Fetplatte verschweigst. So wird es bestimmt interessant - mit dem Raten.

Zum Thema "Es werden keine Daten angezeigt -> es lassen sich nicht alle Daten löschen":
Gelöscht werden können nur Dinge, die das Lösch-Programm sehen kann. Woher weißt du eigentlich, dass da ca. 65 MB belegt sind? Festplatten brauchen auch Platz für die Verwaltung (Inhaltsverzeichnis, FAT, fehlerhafte Sektoren, um nur ein paar Beispiele zu nennen).
 

1zero4zero

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
122
Es ist eine Fujitsu MHT 2040 AT USB Device.

Bei Eigenschaften der Platte, zeigt er bei belegtem Speicher 65,6 MB an.

Ich kann drauf zugreifen, speichern, u.s.w. Selbst die "System Volume Information" und der "Recycler" werden angezeigt.
 
Top