Datenträger nicht initialisiert - MBR defekt

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.117
Moin,

hab einen Laptop vom Nachbarn bekommen der nicht mehr bootet.
Im Bios wird die Festplatte nicht mehr erkannt.
Hab sie dann an meinen USB-Converter am PC angeschlossen, das klappt oftmals, in dem Fall aber nicht.
"Datenträger 1" nicht initialisiert: "Sie müssen einen Datenträger initialisieren, damit LDM darauf zugreifen kann"
Dann will er einen neuen MBR oder GTP schreiben, scheitert aber daran.
Testdisk kann die Platte auch nicht finden.

Gibt es noch Tools die mit einem eventuell defektem, nicht mehr beschreibbaren MBR klar kommen?
Oder kann ich die Platte in die Tonne treten?
Sind nämlich laut seiner Aussage viele Bilder ohne Backup drauf.

Die Platte an sich vibriert etwas stark aber man hört keine lauten Geräusche.
Könnte also physikalisch noch größtenteils in Ordnung sein.

P.S. Es ist eine SATA 2,5" Platte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neo258

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
57
Versuch mal den converter hinten mit einer usb 2.0 buchse zu verbinden, hat bei mir auch mal ein problem gelöst
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.117
Ist hinten am USB 2.0 angeschlossen, der Converter wird auch erkannt, nur er will den MBR neu schreiben.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.155
Es liegt vermutlich nicht am fehlenden MBR. Den könnte man mit zB TestDisk neu schreiben. Es wird daran liegen, Windows erkennt die HDD mal so gar nicht richtig.

Schau Dir die HDD mal mit CrystalDiskInfo an. Vermutlich ist sie einfach defekt.

Und weise Deinen Kollegen darauf hin. Backups machen. Eine HDD verbaut im Notebook kann von jetzt auf gleich das zeitliche segen. Noch viel schlimmer, als im Desktop. Ein zu heftiger Stoß am Notebook reicht da schon aus.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.117
Weder HDTune noch Crystaldiskinfo finden die Platte.
Kann also keine SMART-Werte auslesen.

Kann also in den Müll, oder?
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.155
Sieht ganz danach aus. Vielleicht mal ohne Adapter anschließen, direkt an einen SATA Port.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.117
Gerade noch probiert, PC hängt dann ewig, erkannt wird aber trotzdem nichts.
Hab nach 3 Minuten abgezogen. Das mit dem Backup sag ich auch immer jedem, aber das interessiert einen Anwender nicht. :D
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.155
Jeder wie er mag. Dann muss der Anwender mit den Konsequenzen eben leben. Jetzt ist es sicher. Die HDD ist richtig hinüber.

Wenn ihm die Daten wichtig sind, dann kannst Du ihn ja ein oder zwei Datenretteradressen mit in die Hand geben bei der Übergabe der HDD.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.117
Spätestens wenn er hört was das kostet sind die Daten bestimmt nicht mehr so wichtig.
Vielleicht spornt ihn das aber an, demnächst mal an Backups zu denken.
Danke erst mal für die Hilfestellung.
 
Top