News DENIC äußert sich zu „.de“-Ausfällen

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Nachdem am Nachmittag zeitweise eine große Zahl von .de-Domains nicht erreichbar war, hat sich nun die für die Top-Level-Domain zuständige DENIC zu dem Vorfall geäußert, kann aber noch keine genauen Details zur Ursache nennen.

Zur News: DENIC äußert sich zu „.de“-Ausfällen
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.268
Das ganze hat mich heute nicht sonderlich gestört, hatte kaum Probleme. Ärgerlicher ist da schon, dass einige für mich wichtige Mails nun im Nirvana gelandet sind.

/edit: welche Seiten bei euch betroffen waren, ist ganz allein von eurem Provider abhängig und welchen DNS ihr angesprochen habt. Kann also sein dass bei Typ X Seite Y nicht klappt, bei Z geht Y aber problemlos. Auch wenn sie im selben Haus wohnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fruchttiger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
316
Ein Sprecher der c't meinte vorhin im Radio dass wohl während Wartungsarbeiten versehentlich eine leere DB eingespielt und anschließend auf den Rest repliziert wurde. Bestätigt hat es die Denic aber noch nicht.
 

[funcoder]

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
404
Die DENIC hat das Problem lösen können, will/kann aber noch nichts zur Ursache sagen?
Schließlich passieren solche Fehlfunktionen nicht einfach mal eben so.
Entweder Sie haben etwas zuvor geändert wodurch der Fehler auftrat. Oder jemand anderst hat ein wenig mit der DNS Auflösung rumgespielt ;)
Was lernen wir wieder daraus: Das Internet und mag es noch so ausfallsicher aufgebaut sein, ist eben auch nur ein "Stückchen" Soft- , Hardware was sich eben durch Dritte möglicherweise manipulieren lässt...
Dieser Vorfall sollte einem zu Denken geben. Ich hoffe ja auf baldige Stellungnahme der DENIC.
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.192
@[funcoder]: Ist doch normal, dass die DeNIC erst mal fakten sammelt und dann alle Stellungsnahmen gründlich durchdacht und abgesegnet werden müssen. Ein "ups, mitarbeiter X hats verbockt" reicht da nunmal nicht aus :)
 
Zuletzt bearbeitet:

feuerfuchs

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.100
focus.de war auch betroffen, hab ich nicht erreicht

@[funcoder]: Veilleicht haben die ja auch einfach Backups zurückgesetzt und das Problem war gelöst ;)
 

wow4ik

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
451
wähhh und ich dachte schon das ich en Virus oder so drauf hab, weils manchmal nach mehrmaligem Aufruf dann endlich ging.
 

Masterchief79

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.720
Hab auch was davon mitgekriegt, warn aber unwichtige Seiten... CB war noch erreichbar :D
 

Nikolaus117

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.672
Soll vorkommen
oder doch nicht

auf
jedenfall sind wir sehr abhängig von nur diesen einen Firma!
Und mehr als 2 stunden für die reperatur ist auch viel.

Haben die keine Zeitanlage die im notfall einspringt und zumindest das nötigste erledigt?
Irgendeine bessere sicherung

das ganze internet hängt auch nur an etwa 30 knotenpunkten der welt

davon mal 10 zerstört kollabiert so gut wie alles!
 
O

OSJF

Gast
Das ganze hat mich heute nicht sonderlich gestört, hatte kaum Probleme. Ärgerlicher ist da schon, dass einige für mich wichtige Mails nun im Nirvana gelandet sind.
In diesem Fall wirst du eine Bounce Mail von deinem Mail Server bekommen haben und die Mail hast du immer noch im Postausgang. Mails landen nicht so einfach im "Nirvana".

Ein Sprecher der c't meinte vorhin im Radio dass wohl während Wartungsarbeiten versehentlich eine leere DB eingespielt und anschließend auf den Rest repliziert wurde. Bestätigt hat es die DENIC aber noch nicht.
das klingt auf jeden Fall sehr Plausibel!
 

kontra

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2005
Beiträge
885
Die Panne hat auch den E-Mail-Verkehr erheblich beeinträchtigt. Mails von Adressen mit .de-Endung werden nicht erkannt (Eingangsserver) und gehen verloren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Es waren nurnoch DE Seiten über das jeweils vorhandene Caching erreichbar , das Cache kann im laufenden Windows oder beim DNS Server sein. Wer während des Ausfall rebootet hatte konnte noch weniger Seiten erreichen.

Es soll sich um ein Produktiv Server Umzug gehandelt haben und dort wurde dann gepfuscht und die defekte Namensauflösung auf andere Server weiterverbreitet und kaputt gemacht . Eigentlich müssten hier Köpfe rollen.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.440
In diesem Fall wirst du eine Bounce Mail von deinem Mail Server bekommen haben und die Mail hast du immer noch im Postausgang. Mails landen nicht so einfach im "Nirvana".
Soweit ich weis ist das aber nicht immer der fall, vorallem wenn der Ausgangsserver für den Empfänger nicht erreichbar ist, kenne mich da nicht so aus, habe aber jetzt mehrfach gehört das es diese Meldung eben oft auch nicht gab.
.
 

horsti255

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.331
schade .. hab davon nix mitbekommen weil ich ne Fahrstunde hatte :( hätte ich gern erlebt wie das deutsche Internet zusammenbricht :D kommt auch nicht jeden tag vor ^^
 
O

OSJF

Gast
Soweit ich weis ist das aber nicht immer der fall, vorallem wenn der Ausgangsserver für den Empfänger nicht erreichbar ist, kenne mich da nicht so aus, habe aber jetzt mehrfach gehört das es diese Meldung eben oft auch nicht gab.
.


Im Prinzip gibt es zwei Möglichkeiten die im heutigen Fall zum scheitern führen können.

  • Empfänger Domäne unbekannt
  • Absender Domäne unbekannt (nicht alle Mailserver blocken in solchen Fällen)


In beiden Fällen hat man die betroffene Mail auf jeden Fall noch im Email Programm. Im ersten Fall sollte sie in den gesendeten Emails zu finden sein. Und im zweiten Fall bleibt sie im Postausgang hängen.

Richtig konfigurierte Mailserver werden dir immer eine Bounce Mail schicken wann auch immer sie eine Email nicht zustellen können.
 
Top