News Details zur neuen HDMI-Version

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.499
Zur kommenden HDMI-Version wurden einige interessante Details auf der diesjährigen CES mitgeteilt, die so teilweise nicht zu erwarten waren. So wird die Bandbreite der digitalen Verbindung erneut erhöht und ein zusätzlicher Rückkanal implementiert. Auch ein neuer Steckertyp ist geplant.

Zur News: Details zur neuen HDMI-Version
 
ob das was bringt? :)
 
Mh ... tolle Wurst, wieder alles neu, ich mein klar braucht man auch irgendwo Fortsschritt, aber der ambitionierte Heimkino Fan kann dann beim Kauf eines neues Gerätes was dann die neue HMDI Schnittstelle hat gleich die restlichen Komponenten Ersetzten... Abspielgeräte, HTPC, AV-Receiver, Beamer/TV zumal sonst ggf. Receiver mit beiden Versionen von dem HDMI Steckern angeboten werden müssen damit man "alte" Geräte wie jetzige Konsolen noch anschließen kann. Was für ein Murks...
Hoffentlich lässt das ganze noch etwas auf sich warten, obgleich einige Funktionen für die Zukunft sinnvoll sind hab ich keine lust alle 3...4 Jahre komplett alles neu zu kaufen :-(
 
Ich hoffe mal das die Kompatibilität besser ist.
Momentan ist das ja eher wie ein Lottospiel.
 
Ist es nicht so geplant, dass 2 Rückkanäle eingebaut werden?
Zum einen der Ton und dann noch ein zweiter, der "Ethernet" überträgt.

@IDukeI
Naja, der gesamt HTPC muss ja nicht ersetzt werden.
Reicht ja, wenn die Graka entsprechend neu gekauft wird.
Aber wann es Modelle mit dem neuen Anschluss gibt, wird ja auch erstmal dauern...
 
Kein Wunder dass die Kunden verunsichert sind; so schnell wie aktuelle Anschaffungen veralten kann kaum jemand sein Geld verdienen. Ab wann "lohnt" es sich nicht mehr die nächste Generation abzuwarten? (rhetorische Frage ;) )
 
Man kauft im Technik bereich immer zu früh ;)

Man muss mal konsequent sein, und nicht immer das neueste haben wollen.

Wer jetzt auf DVD´s und z.B. Playstation 2 setzt, der hat die Technik, die vor ein paar Jahren Top Aktuell war, zum Schnäppchenpreis.

Wer immer den neuesten BluRay Player mit DolbyTrueHD haben will, der zahlt eben die ganzen Entwicklungskosten mit.
 
Das hätte man vor ein paar Jahren auch schon wissen können!

Man hätte gleich von Anfang an ein paar Pins frei lassen sollen, damit zumindest der Stecker und der Standard für die restlichen Pins gleich bleibt, um eine abwärtskompatible zukunftsichere Schittstellen zu schaffen.
Aber nein, jetzt kommt wieder was neues!
 
Und da wunderts jemand, dass wir, die Deutschen in der technischen Umsetzung und Anwendung wenige Jahre zurückliegen. In Sache Forschung sind wir gut, aber Umsetzung ist katastrophal. [Besonders wenn ich an HD-Materiale denke]
 
Also statt wieder neues Müll rauszubringen, sollte lieber die alte Versionen zueinander kompatibel mache. :evillol:

Vorallem wenn jetzt noch mal ein neues Stecker kommt, kann man wieder alles wegschmeisen und neu kaufen, und ob das klappt bei die jetzige Krisis ..... :D
 
Zitat von xerox18:
Ich hoffe mal das die Kompatibilität besser ist.
Momentan ist das ja eher wie ein Lottospiel.

Ähm? Bei welchen Komponenten hast du denn ein "Lottospiel"?

Ansonsten... gerade im Hifi- und PC-Bereich weiss ja der ambitionierte Anwender, dass hier der Fortschritt immer schneller wird... Die erste Generation der neuen Technik warte ich immer ab... Teilweise sind die Kinderkrankenheiten doch sehr gravierend... Ab der 3. oder gar 4. Charge wird es erst interessant...
 
Was sollen die ganzen Neuerungen, wenn noch nicht mal die Jetzigen Techniken genutzt werden können. Ich habe jetzt schon drei Jahre in meinem HTPC eine DVB-S2 TV-Karte drin umd könnte HDTV schauen. Aber wo sind die Sender die das übertragen. Die zwei drei Sender die es gibt, sind doch lächerlich. Und was einem da an Material geboten wird ?
Die sollen mal erst eins richtig fertigstellen und dann kann man mal über weitre Entwicklungen nachdencken.
Für mich ist das alles nur Geldschneiderei. Was will man mit einen HDTV fähigen Fernseher, wenn das Kabel-TV analog ist und mit zusätzlichen Kosten verbunden ist, wenn man Digital will u.s.w. . Alles nur Abzocke.:D:D:D
 
@ Koebernick

Was jammerst du? Du hast doch schon vor der Anschaffung der DVB-S2 Karte gewußt, welche Sender HDTV übertragen, und welche nicht.
Warum kaufst du dir dann so eine Karte, wenn du damit nicht zufrieden bist?
 
Vorallem wenn jetzt noch mal ein neues Stecker kommt, kann man wieder alles wegschmeisen und neu kaufen, und ob das klappt bei die jetzige Krisis .....

Vorallem fallen extrem viele auf die Abzocke mit den HDMI-Kabeln rein. Da werden gerne mal >50€ für ein 2m Kabel ausgegeben (bei den großen Ketten findet man überhaupt nichts unter 20€, bei DVI Kabeln ist es ähnlich), obwohl es, was die Bildqualität angeht, überhaupt keinen unterschied zum 5€ Kabel gibt. Es handelt sich ja schließlich eine digitale Datenübertragung und das "Internet" wird ja auch nicht schneller nur weil man ein Cat-Kabel mit Goldkontakten für die Verbindung zum Router benutzt ;)
 
Könnens nicht endlich mal einen Stecker für alles machen?
Ist ja offensichtlich kein Problem.
 
Das hört sich für mich so an, als wäre die neue HDMI-Version noch mitten in der Planungsphase, es gibt ja noch nicht mal nen Entwurf für das Stecker-Design.

Ich würd mal sagen, bis zur Marktreife gehen noch gute 3-5 Jahre ins Land, da wird man sich schon nen neuen LCD oder AV-Receiver leisten können/wollen
 
Wer soll denn das alles kaufen ? Der Markt wird mit Neuigkeiten überschüttet.Da als Endverbraucher noch den Überblick zu behalten wird immer schwieriger.Ich teile die Meinung von Koebernick.Warum wird immer was neues angeboten,wenn die aktuellen Techniken noch nicht massentauglich sind?Deutschlands Fernsehsender sind noch lange nicht im HDTV Zeitalter angekommen.Das wird sich zwar sicherlich in den nächsten 2 Jahren ändern,aber da werden auch noch viele Haushalte ihren guten alten Röhrenfernseher besitzen.HDTV ist aber wirklich ein Genuß das muss ich schon gestehen.Wenn man es einmal erlebt hat will man es auch haben.Die Technik schreitet wirklich viel zu schnell voran.Ist für mich schon zur Normalität geworden,aber das Interesse daran ist bei mir gewaltig gesunken wegen oben erwähntem.

Greetz
 
@dkone

Die Liste wäre zulang.
Besonders onboard-Grafiken machen Probleme an verschieden LCDs/Plasma.(z.b. AMD 790GX & Toshiba LCD)
 
Achso xerox... Da ich keine PCs an LCDs oder Plasmas anschliessen möchte, wird mich es wohl nie kümmern... Allerdings hat ein Freund letztens seinen PC mittes HDMI an seinen 50° Plasma angeschlossen... war alles ohne Probleme...
 
Also entweder habt ihr alle nicht richtig gelesen, oder ich.
Da steht nicht, dass der normale HDMI Stecker ein anderer wird, da steht lediglich das noch ein Micro HDMI Stecker hinzukommt.
Eine weitere Neuerung betrifft die Stecker der kommenden HDMI-Version. ....zum anderen ist neben dem üblichen HDMI-Stecker und dem in der Version 1.3 neu definierten Mini-HDMI-Stecker nunmehr auch eine Micro-Verbindung vorgesehen, die aber weiterhin mit 19 Pins bestückt sein soll.

Frag mich auch wo das Problem sein soll, einen PC an ein TV-Gerät anzuschließen.
Ich hab meinen 32" Philips ohne Probleme mittels DVI/HDMI Kabel an meine X1900XT angeschlossen und kann ihn wie einen 2. Monitor benutzen.

Mein Schwager mit seinem 37" Toshiba und einer 7900GT hat ebenso keinerlei Probleme, ebenso wenig an unserem 40" Sony.
 
Zurück
Top