Dezidierter Repeater vs. WLAN-Router im Repeatermodus

CrunchTheNumber

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
627
Moin!

Die Überschrift fragt schon alles: Es werden ja dezidierte Repeater zum Kauf angeboten. Haben die einen Vorteil gegenüber einem WLAN-Router, der im Repeater-Modus läuft?

Und sollte ein WLAN-Router im Repeater-Modus auf dem selben Kanal senden wie das zu verstärkende Signal oder besser nicht (wegen Interferenzen?)

Gruß,
CTN
 
A

abacus-pc

Gast
Der Router muß auf dem selben Kanal senden wie der Repeater, sonst geht das überhaupt nicht.

Der Vorteil des Repeaters liegt im Preis.
Mehr Leistung hat der auch nicht
 

CrunchTheNumber

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
627
Ok, aber teilweise sind Repeater ja sogar teurer als (einfache) WLAN-Router. Ist das dann nur Abkassiererei?

Gruß,
CTN
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.168
Repeater sind doch nur APs mit beschränkter Funktion und Repeaterfunktion. Wenn ein AP das kann, reicht der natürlich. Das Selbe ist am Ende auch ein Router, nur mit mehr Features (DHCP, MAC Filter, Routing, etc etc.)

Bei einem dedizierten Repeater wie dem Fritz!Repeater ist halt die Einfachheit und nur der Bedarf für ne Steckdose schon ein Argument für den Preis.
 

hellF!RE

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.534
Nichtmal der Preis ist unbedingt der Vorteil. Das einzige aus meiner Sicht ist, dass ein Repeater "idiotensicher" zu bedienen ist, da man nix einstellen muss...wenn man das aber noch hinkriegt sollte man eher nen gebrauchten Router nehmen...
 

CrunchTheNumber

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
627
Bei einem dedizierten Repeater wie dem Fritz!Repeater ist halt die Einfachheit und nur der Bedarf für ne Steckdose schon ein Argument für den Preis.
Eine letzte Verständnisfrage: Wenn der Router im Repeater-Modus eingerichtet ist und läuft, dann braucht der doch auch kein Netzwerkkabel mehr und nur nocht Strom, richtig?
 

hellF!RE

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.534
Richtig...
 

Saro

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
956
Moin!

Die Überschrift fragt schon alles: Es werden ja dezidierte Repeater zum Kauf angeboten. Haben die einen Vorteil gegenüber einem WLAN-Router, der im Repeater-Modus läuft?
Weniger Stromverbrauch, weniger Platzverbrauch, keine unnötigen Funktionen etc. pp. ich würde immer einen reinen Repeater einem zweiten Router vorziehen. Allerdings würde ich drauf achten das er als WLAN Repeater arbeiten kann oder als richtiger AP.

Ok, aber teilweise sind Repeater ja sogar teurer als (einfache) WLAN-Router. Ist das dann nur Abkassiererei?

Gruß,
CTN
Du kannst kein AVM Repeater mit einem TP-Link Router vom Preis vergleichen. Und eine niegel nagel neue 802.11n (300mbps) Fritz!Box wirst du unter den 70€ eines AVM Repeaters nicht finden.

Sprich du musst immer beim gleichen Hersteller schauen und keine Quervergleiche ala AVM -> TP-Link machen.


Eine letzte Verständnisfrage: Wenn der Router im Repeater-Modus eingerichtet ist und läuft, dann braucht der doch auch kein Netzwerkkabel mehr und nur nocht Strom, richtig?
An für sich richtig aber gerade wenn man Maximale Funktions Router nimmt liegt der Stromverbrauch doch deutlich höher als bei einem Repeater. Zum Vergleich wieder einmal AVM Geräte:

Fritz!Box 7390 liegt bei bis zu 22 Watt Verbrauch, ein Fritz!WLan 300E verbrauch hingegen nur 5 Watt, also massiv weniger. Sicher gerechnet aufs Jahr handelt es sich um Cent/Einstellige Euro Beträge aber es summiert sich wenn man auf sowas bei den vielen Geräten im Haushalt heut zu tage nicht achtet.
 

CrunchTheNumber

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
627
Stromverbrauch ist natürlich auch ein Argument. 10 Watt Unterschied machen beim Dauerbetrieb und 20 Cent/kWh immerhin knapp 18 Euro im Jahr aus!

Danke für die vielen Antworten!
 
Top