DVD rippen in eine mpeg-Datei

Andy.K

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
280
Ich möchte immer mal wieder von selbst mit dem DVD-Rekorder aufgenommenen DVDs (also nicht kopiergeschützt) Musikclips rausschneiden und bearbeiten. Da ich ein kleines tolles Videoschnittprogramm habe, was nur einzelne Vob-Dateien (nicht zusammenhängend) oder mpeg-Dateien bearbeiten kann, interessiere ich mich dafür, wie ich die DVD rippen kann, um inm Endeffekt gleich eine einzelne mpeg-Datei auf der Festplatte zu haben.

Mit Nero (über NVE) geht das ja dem Grunde nach, ist nur etwas umständlich, jedesmal erst darüber zu gehen.

Habe dann noch mal den "Smartripper" genommen, ist ganz gut, man kann da einstellen, dass er zu einer einzigen Vob-Datei alles auf die HDD rippt. Mich wundert dort nur etwas, dass er als statt PAL dort NTSC anzeigt. Bei der gerippten Vob-Datei zeigt Nero jedoch wieder 720x576 an. Keine Ahnung, ob die Erkennung NTSC irgendeine Bedeutung hat.

Mit einem ähnlichen Programm DVDDecrypter ist das nicht so gut, da kann man nur Dateien zum Rippen auswählen, nicht Filmtitel. Und der DVD-Rekorder legt immer nur 5 gleichnamige Vob-Dateien an, egal, ob da nun nur ein Film oder mehrere auf den Rohling aufgenommen wurden (ist nicht ganz DVD-normgerecht). Da ist der Smartripper oder Nero schon besser, denn da werden die Titel erkannt, die man dann zum Rippen auch auswählen kann.


Aber vielleicht gibt es noch irgend ein kleineres Programm, mit dem man von nicht kopiergeschützter DVD auf die Festplatte rippen kann und dort dann nur eine Datei hat, möglichst eine mpeg-Datei ????
 

Nostromo33

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
494
Zieh dir mal DVdx das ist einfach und Klasse.
 
C

CBase64

Gast
Aber vielleicht gibt es noch irgend ein kleineres Programm, mit dem man von nicht kopiergeschützter DVD auf die Festplatte rippen kann und dort dann nur eine Datei hat, möglichst eine mpeg-Datei ????
Ja gibt es zb. mit DVDx 2.5.1

DVDx erlaubt es, ganze DVDs oder einzelne Filme auf Festplatte zu rippen und als MPEG-1, MPEG-2, WMV oder AVI auf der Festplatte zu speichern.

Download:

http://www.soft-ware.net/multimedia/video/ripper/p02449.asp
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy.K

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
280
Ja, das habe ich gestern schon mal installiert.

Irgendwie komme ich nur nicht so zurecht damit, aber wenn du mir helfen kannst:

Habe also die DVD eingelegt, bin auf "DVD öffnen" gegangen, habe den video-ts Ordner ausgewählt, bin auf "select" gegangen und jetzt im Fenster "Eingangseinstellungen"; dort habe ich unter "Index" zwei Filme (die auf der DVD sind) zu Verfügung, wovon ich einen auswähle. bin dann auf "OK" gegangen.

habe jetzt wieder das Hauptfenster, wo bei Audio und Video was drin steht.
Kann dann eventuell auf Ausgangeeinstellungen noch gehen und dort den Dateinamen *.mpg und *.avi angeben.

Unten bei Ausgabe steht was von MPEG1...... -- wäre ja total falsch, will ja nur ohne Neuencodierung das Video in eine mpeg2-Datei auf Festplatte rippen .......

Nur was muss ich da machen ??
(bei Einstellungen -- Ausgangseinstellungen kann ich nur zwischen VCD, SVCD, AVI und WMV wählen, das will ich aber doch alles gar nicht=
 

Gastredner

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
840
Ohne Neukodierung lässt sich das mittels ProjectX (demultiplext die DVD) und dem Cuttermaran (schneidet und muxt zu MPEG) in kürzester Zeit erledigen.
 

Andy.K

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
280

Andy.K

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
280
Ohne Neukodierung lässt sich das mittels ProjectX (demultiplext die DVD) und dem Cuttermaran (schneidet und muxt zu MPEG) in kürzester Zeit erledigen.
Wenn ich dazu sogar 2 Programme bemühen muss, kann ich es auch gleich mit Nero machen, da geht das rippen in eine mpeg-Datei wenigstens mit einem Rutsch.

Gibt es denn nicht auf dem Markt einen reinen DVD-Ripper, der das Rippen in eine mpeg-Datei auch kann ?
 

herja

Commodore
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
4.113
Hi,

Shrinkto5 kann genau deinen Wunsch erfüllen.
Vorausgesetzt das Programm kann deine nicht ganz normgerechte DVD richtig lesen.

Eigendlich braucht man aber kein Programm dafür. Du suchst dir einfach die entsprechende VOB-Datei welche deinen Titel enthält und kopierst diese auf die Festplatte. Danach brauchst du nur noch zuschneiden. Fertig.
 

_/"Y&Y"\_

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.440
warum willlste eigentlich >MPG ?
>AVI wäre qualitativ wesentlich besser und auch kleiner !->ca 1/2-von mpg
 

BessenOlli

Banned
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.314
Ich hole das Thema mal aus der Versenkung. Habe nämlich momentan das gleiche Problem.

Meine werte Frau Mutter hat (und damit hatte ich sicherlich nichts zutun) so ein DVD-VHS Kombigerät gekauft. Nachdem ich ihr damit nun unsere Urlaubsvideos auf DVD kopiert habe wollte ich mir die Videos von USA '96 und USA '99 auf meinen PC befördern, vor allem um an der Qualität mal etwas zu basteln.

Eigentlich wollte ich das mit dem TMPG Encoder machen, da ich damit schonmal vor längerer Zeit experimentiert hatte und weiss, dass der ein paar Filter hat.

Leider scheitere ich aber bisher daran, die VOB Dateien zu einer MPG-Datei mit Tonspur umzuwandeln - ohne eben "umzuwandeln". Hätte ich nicht gedacht dass das ein solches Problem wäre.

Der Smartripper hat mir die Dateien auf die Festplatte gehauen, toll. Bringt mich nicht weiter.

PGCedit sieht für mich vom GUI irgendwie so aus, als könnte ich damit auf den Mond fliegen oder das Gleichgewicht des Raum/Zeit-Kontinuums einstellen. Bevor ich mich stundenlang damit befasse, wie man das bedienen soll, fange ich eher an im Keller einen Flux-Kompensator zu bauen. ;)

Kann mir denn niemand helfen? Ist TMPEG Encoder überhaupt eine gute Wahl, um die Qualität von 11 bzw. 8 Jahre alten, selbst gefilmten VHS aufzuwerten?

PS: Am besten funktionieren tut bisher D*Dx, aber damit kann ich nur neu encoden und habe dabei keine Filter oder so... also bringt's auch nicht.

PPS: Shrinkto5 hat mir auch nicht geholfen, keine Ahnung ob es nicht geht oder ich zu doof bin...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Um die VOB dateien zu bearbeiten mußt du die erst mal splitten. Dazu verwendet man VOB-EDIT. Dann hast du zwei getrennte Files, einmal ein mpv und ein mpa File (video, audio).

Aufwerten kannste sowieso knicken, die Qualität des Masterbands wird nicht besser durch bearbeiten. Aussetzer oder Streifen kannste vielleicht rausschneiden, mehr aber auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

herja

Commodore
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
4.113
Hi,

der TMPGEnc ist schon ganz gut für dein Vorhaben, Du musst nur vorher die VOBs in MPG umbenennen. Jetzt kannst du diese MPGs demuxen (Audio und Video trennen), das geht auch mit TMPGEnc. An der Qualität wirst du nicht viel ändern können, vielmehr sollte das VHS zu DVD-Gerät auf höchst Qualitätsstufe eingestellt sein.
 

BessenOlli

Banned
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.314
Das mit TMPG Encoder hat jetzt für die erste VOB Datei geklappt, bei der Zweiten aber irgendwie nicht, was den Video-Stream angeht.

Habe jetzt:

USA_96_1.vob.ac3
USA_96_1.vob.m2v
USA_96_2.vob
USA_96_2.vob.ac3

Er hat mir bei der zweiten umbenannten VOB-Datei auch in TMPGEnc schon keine Infos zum Video-Stream angezeigt, im gegensatz zur ersten umbenannten VOB, wo er Format, Auflösung etc. kannte.

Die USA_96_2.vob lässt sich übrigens auch nicht mit Mediaplayer Classic öffnen.

Hmmm...



edit


Bin wieder ein Stück weiter: Habe im Smart Ri**er was gesehen von "direct stream copy" und "demux in separate file" (oder so) und habe nun:

vts_01_([0xE0]_Video_NTSC_720x480)_1.m2v (1,83GB)
vts_01_([0x80]_Audio_Not_Specified_AC3(2Ch)_48kHz__Surround_Sound_)_Delay_-80ms.ac3 (102MB)

Leider weigert sich TMPGEnc aber die *.ac3 Datei als "Audio Source" zu nehmen ("can not open or unsupported").

Fehlt mir nun lediglich ein Codec oder gibt es einen anderen Grund?
 
Zuletzt bearbeitet:

herja

Commodore
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
4.113
naja, dann scheint die zweite kaputt zu sein ...
Kopiere die Datei einfach von der DVD neu (einfach ohne Progi kopieren und einfügen)
 

herja

Commodore
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
4.113
vts_01_([0xE0]_Video_NTSC_720x480)_1.m2v (1,83GB)
du hast ne NTSC vom VHS-Band ? Da bekommst du sowieso Formatprobleme .. du brauchst PAL ...

Fehlt mir nun lediglich ein Codec oder gibt es einen anderen Grund?
TMPGEnc 2.5 kann keine ac3 verarbeiten ... warum erstellst du eine ac3 von VHS-Band?
Erst TMPGenc 3 oder 4 kann ac3, aber die kannst du zur Not umwandeln ...


Erstelle erst mal deine DVDs im PAL-Format ohne ac3, dann wird alles leichter ....
 

Belee

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.518
@BessenOlli
Wie hier schon erwähnt, TMPGenc 2.5.xxx kann kein AC3, das kann die TMPGenc X-Press Version.

Was du benötigst ist VirtualDUB, das hat von Haus aus schon einige nützliche Filter, man bekommt aber auch noch reichlich externe Filter dafür.
Über Framserver kannst du die Datei dann in realtime nach TMPGenc schicken der das sofort encodiert.

Das ist aber nicht mal eben Klick und fertig, da muss man sich schon etwas einarbeiten, das wird aber dann auch mit sehr guten Ergebnissen belohnt, im Freeware Bereich ist VirtualDUB das beste nach AviSynth was noch besser ist aber da muss man sich erst richtig einarbeiten und verstehen wie das ganze funktioniert weil AviSynth kein Programm indem Sinne ist sondern alles per Kommandozeile und Plugins abläuft, aber das was man damit machen kann können sich einige 1.000.- euro Encoder und Author Programme ne Scheibe von abschneiden.

In TMPGenc muss du den Wizzard starten, da wählst du das DVD Profil und encodierst die Datei.
 

sunset_rider

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.868
Ich habe einige alte Urlaubsvhs via DVD-Recorder und angeschlossenem VHS-Recorder auf DVD überspielt. Um die Filme sauber zu archivieren würde ich gern hier und da was rausschneiden.

Ich habe mir extra Pinnacle 11 gekauft. Das rippt die DVD auch ganz wunderbar in mpegs. Die alufen auch gut. Doch wenn ich die schneiden will, habe ich ab einem gewissen Punkt Hänger und Asynchronitäten. Anfang läuft noch gut.
Habe auch schon Shrinkto5 probiert. Das will aber irgendwie nicht mit der DVD. Liegt vllt. auch an Vista.

Was kann ich machen? Ich weiß mir keinen Rat.
 

Gastredner

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
840
Na ja, nur um eine DVD zu rippen, braucht man kein Pinnacle, denn dafür reicht der Windows Explorer.

DVDs schneidet man direkt (und ohne unnötige Neukodiererei von Pinnacle) mit TMPGEnc DVD Author 1.6 (gibt wieder eine DVD aus), oder benutzt eine Kombination aus ProjectX und dem Cuttermaran (gibt 2 Elementarstreams aus, die man mit IfoEdit o.ä. wieder zu einer DVD machen kann).
 

sunset_rider

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.868
TMPGENC funktioniert als einziges. Habe die Version 4.0 Express. Wie kann ich denn da eine Videodatei speichern?
 
Top