News Ein-Kern-Prozessoren und 1 GB RAM sind Standard

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.237
Die aktuelle Auswertung der Daten von Valves Portaldienst „Steam“ mit 969.600 Spielern weltweit ergab, dass 76,06 Prozent der Spieler über einen Single-Core-Prozessor verfügen. Zu der CPU gesellt sich in 40,02 Prozent der Fälle 1 GByte Arbeitsspeicher.

Zur News: Ein-Kern-Prozessoren und 1 GB RAM sind Standard
 
find ich mal sehr interesant
 
Das zeigt eben doch, wie verzerrt manche Ansichten auch gerade hier schon sind: "Dieses Jahr eine neue HighEnd-GraKa, dann Unterbau wechseln und nächstes Jahr ein neuer Komplettrechner, antürlich selbst zusammengebaut, mit der X-ten Generation von ich-weiß-nicht-was".
Das ist sowas von ein Bruchteil selbst der Spieler. Schon ich mit meiner eher auf Gebrauchtwaren und schrittweise ausgelegten Aufrüstweise bin da weit über dem Schnitt, und ich geb' nicht viel für Hardware aus (wo nichts ist, kann nichts herkommen ;-) ).
Sehr interessant. Soviel dann zum Thema zocken in 4000x3000 mit 64fach-AA ^^ Wer kann das schon? Ein unbedeutender Anteil.

Gruß ErichH.
 
schon krass. wenn man sich so in den großen deutschsprachigen Foren umschaut wie Forumdeluxx, 3dcenter, CB, WF, usw.. sieht man zu 90% nur Leute mit übertakteten C2Ds, 2 oder 4GB Ram und mind. 7900er x1900er oder gleich 8800er Karten..
 
was mich mal interessieren würde, wie man mit einer Intel Graka flüssig zocken kann? Das ist doch unmöglich. Ein Freund von mir hat eine 950er o.ä. in seinem Notebook und kann nur iceworlds und poolparty zocken, weil die sehr klein und nicht aufwendig sind.

mfg
Tobi
 
Es fehlt einfach die Kohle bei den PClern. Naja die Konsolen werden sich sowieso mehr und mehr durchsetzen als Gamer-Plattform. Find ich zwar traurig aber thats it. Viele Leute wollen sich nicht aller 2 Jahre n neues Sys kaufen oder ständig aufrüsten um die neusten Grafikknaller zu daddeln. Denen reicht CS 1.6 :D ^^
 
schon krass. wenn man sich so in den großen deutschsprachigen Foren umschaut wie Forumdeluxx, 3dcenter, CB, WF, usw.. sieht man zu 90% nur Leute mit übertakteten C2Ds, 2 oder 4GB Ram und mind. 7900er x1900er oder gleich 8800er Karten..

Ja und das sind genau die Leute die sich die Hardware nur zum posen kaufen ;)

Spielen kann man mit sowas doch garnicht und schon garnicht CS 1.6 oder CS: S :)
 
@tobi41090: nun, es gibt leute die noch cs1.6 und hl1 zocken. dafür braucht man einen pentium mmx mit 200mhz mit software rendering um flüssig spielen zu können... ^^
 
"Im Bereich der Grafikkarten führt Nvidia mit 57,74 Prozent vor ATi, welche immerhin noch 35,47 Prozent bekommen. Die restlichen knapp 3 Prozent bekommt erstaunlicherweise Intel" was für eine Rechnung ist das denn??
 
Auch wenn ich die Hardwareanalyse von Steam als recht repräsentativ nennen kann (immerhin fast 1 Millionen Gamer-Systeme), so muss man doch beachten, das darunter abertausende sind, die nur CS oder CSS zocken. Und die geben sich ja bekantlich auch mit alter Hardware zufrieden. Man müsste das noch nach Gamern trennen können, sprich: was für ne Durchschnittshardware hat ein CS'ler, was ein HL2er? Oder was haben die Episoden-Opfer unter der Haube?
 
Die Umfrage war von Valve über Steam!
Sorry, aber ich kenne so gut wie kein Spiel von denen, das massige Ansprüche an jetzige Highend-Systeme stellt.
Wer also CS:Source oder HL2 spielen will braucht keinen C2Quad mit 4GB und 2*8800GTX.
Wenn ich OnlineFPS spielen will setze ich selbst bei einem Highend-System die Details runter, um nicht von den Texturen verwirrt zu werden und um mich auf das wichtige (den Gegner) konzentrieren zu können.
Das gleiche wäre, wenn man eine Umfrage bei Polo-Fahrern machen würde, wer mehr als 120 PS unter seiner Haube hat und sich wundert warum da nur 2% bei rauskommen.

Stellt mal die gleiche Umfrage an EQ2 Spieler oder vom neuen HdRO.
Mit der im Artikel angesprochenen durchschnittlichen Ausstattung kann man diese Spiele gerade mal in der unteren bis mittleren Grafikqualität spielen.
 
Das zeigt doch das Problem der PC´s gegenüber den Konsolen. Man bekommt Highendgrafikscreenshots und dann zockt die Mehrheit auf 3 Jahre alten Kisten. Das sind dann die Leute die sich über 360 und PS3 aufregen das es ja kein DX10 gibt. MEGALOL sag ich da nur. Wacht mal auf.
 
Ich hätte ja mal gerne so eine Statistik für die einzelnen Länder könnte steam ja machen die merken ja über die ip wo einer sitzt
 
schon krass. wenn man sich so in den großen deutschsprachigen Foren umschaut wie Forumdeluxx, 3dcenter, CB, WF, usw.. sieht man zu 90% nur Leute mit übertakteten C2Ds, 2 oder 4GB Ram und mind. 7900er x1900er oder gleich 8800er Karten..
Das liegt lediglich daran, dass Leute, die ältere Hardware besitzen, nicht so die Intention haben, diese in ihre Signatur zu schreiben.
@Tobi41090: So ziemlich jede Graka reicht für CS 1.6. Auch mit ner Intel-Graka geht das noch absolut flüssig bei Pentium M oder C2D CPUs. Und CS 1.6 hat bei Valve vermutlich noch eine ziemlich große Spielergemeinde
 
Zitat von Syberdoor:
"Im Bereich der Grafikkarten führt Nvidia mit 57,74 Prozent vor ATi, welche immerhin noch 35,47 Prozent bekommen. Die restlichen knapp 3 Prozent bekommt erstaunlicherweise Intel" was für eine Rechnung ist das denn??

Ja die Rechnung ist so doof, weil 4 Prozent nicht erfasst sind bzw. unter "Other" fallen. Habe es mal ein wenig umformuliert, so dass es nicht aussieht, als könnten wir keine Prozentrechnung^^
 
Sehr interesant habe ja die letzte Umfage gesehen na da sieht mann mal wieder wie lange die Computer wirklich hergenommen werden und viele nicht immer gleich was neues kaufen.

Das mit den 8800kann ich voll und ganz verstehen^^
 
@ Tobi41090:
Ich hab eine Vaio-Notebook 13,3" der C-Serie mit nem Core2Duo und ne Intel GMA950. Counterstrike und alle HL-Titel der 1. Generation kann man damit flüssig spielen, Titel wie Starcraft o.ä. natürlich auch. Alles was anspruchsvoller ist ruckelt dann natürlich arg :D Deshalb wird auch bald ein neuer Desktop kommen, der allerdings weit über dem Durchschnitt der Steam-Umfrage liegen wird ;)
 
juhu ich liege drüber xD

nein scherz beiseite, ist doch auch voll ok, nicht jeder braucht ein starkes system, die Spiele der Source-engine sind ja auch auf älteren System sehr gut spielbar (konnte HL2 schon mit meiner alten 9600XT flüssig spielen mit AA und AF aktiviert)

bei der internet anbindung kann ich mir das nicht so recht vorstellen, aber gut.

schlecht ist für AMD/ATi wohl, dass die HD 2900XT nicht aufgeführt ist, was aber denke ich auch zugrunde liegen kann, dass sie noch nicht so lange auf dem markt ist und ggf die leute die sie haben einfach keine Steam spiele nutzen, bis jetzt, was sich ja mit dem kauf der Box die den karten beiliegt ändern kann.
 
Tjo..
Außer dem hohen Anteil an G80-Karten wundert mich an dieser Statistik wenig. Über 75% der Gamer sind nunmal keinen krankhaften Aufrüst-Aktionen verfallen, die meisten spielen mit den P/L-Karten der letzten 2-3, vielleicht auch 4 Jahre und haben eine durchschnitts CPU.

Mich interessiert mal, wo die RV570/R580+ Karten liegen.
 
Zurück
Top