Ein paar Fragen zum Metis Plus

PLeko2

Banned
Dabei seit
März 2021
Beiträge
111
Hallo,

ich bräuchte einigermassen dringend ein neues System und hatte eigentlich ein Thermaltake Core V1 im Auge, frage mich aber nun ob das Metis Plus nicht auch eine Variante sein könnte.

Das System wird ein simpler 08/15 PC ohne besondere Ansprüche mit einem i5 10400, einer passiven GT 1030 und einer SSD. Wenn ich noch eine alte HDD einbauen könnte wäre das praktisch, muss aber nicht sein.

Wichtig wäre mir vor allem dass es leise ist.

Meine Fragen zum Metis wären: Kann man so ein System in einem Metis leise betreiben? Ist der Aufbau sehr fummelig?

Soweit ich weiss hat der Metis einen Gehäuselüfter bereits eingebaut - würde ich damit auskommen?

Und als CPU-Kühler hatte ich an einen Artic Freezer 34 esports Duo gedacht - wäre der auch für ein Metis eine passende Wahl?

Danke!
 

Cronos83

Captain
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
3.429
Meine Fragen zum Metis wären: Kann man so ein System in einem Metis leise betreiben? Ist der Aufbau sehr fummelig?
Soweit ich weiss hat der Metis einen Gehäuselüfter bereits eingebaut - würde ich damit auskommen?

Und als CPU-Kühler hatte ich an einen Artic Freezer 34 esports Duo gedacht - wäre der auch für ein Metis eine passende Wahl?

Absatz eins: Ja, leise betreiben geht bei der Konfig, wenn man ein paar Dinge beachtet.

Falls du ein ATX Netzteil verwendest wird der Einbau fummelig (allerdings kann man nahezu alles an diesem Case abschrauben, auch Boden und Top, das hilft enorm).
Ein SFX Netzteil erleichtert den Einbau ungemein, kostet aber in einer leisen Version mehr.

Absatz zwei: Wenn es leise sein soll, würde ich den mitgelieferten Lüfter tauschen, der ist nur bedingt leise....

Absatz drei: Ja, den kann man durchaus nehmen.


In meinem Metis plus werkelte zeitweise ein Ryzen 3600 mit undervolter RX570 und zwei Gehäuselüftern. Auch das geht unter Vollast noch relativ leise (aber hörbar).
 
Zuletzt bearbeitet:

fanaticmd

Lt. Commander
Dabei seit
März 2019
Beiträge
1.354
Kann man so ein System in einem Metis leise betreiben?

Leise bekommt man jeden PC.
Es ist immer die Frage wie viel Abwärme raus muss und wie schnell. Bei deinen ausgewählten Komponenten sehe ich da kein Problem.



Ich habe das Raijintek Thetis mit Full ATX Komponenten aufgebaut inklusive ausgereizter Länge der GPU und Höhe des Kühlers. Ja das war fummelig aber wenn das nicht dein erster PC ist sehe ich da keine Probleme.

Modulares Netzteil und ggf. SFX Netzteil wirken dem gut entgegen dass es nicht fummelig wird.

Soweit ich weiss hat der Metis einen Gehäuselüfter bereits eingebaut - würde ich damit auskommen?

Bei deinen Komponenten müsste ein Abluftlüfter reichen. Den originalen habe ich aber bei mir durch P12 PWM PST ersetzt.



Der reicht dicke aus. Auch der nicht Duo und auch der Freezer 34 ohne eSports (Duo) reichen für dein Vorhaben.
 

Cronos83

Captain
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
3.429
Ach... und was mir noch einfällt... der Airflow im Metis ist.... sagen wir Mal "anders" :D

Benutzt du nur einen Gehäuselüfter würde ich den hinteren Lüfter einblasen montieren.

Bei zwei Lüftern und passiver GPU den hinteren einblasen und den oberen ausblasend.

Bei aktiv gekühlter GPU den oberen auf jeden Fall einblasend(!) und den hinteren ausblasend. Sonst verhungert die GPU.... (keine Luft weil GPU Lüfter und ausblasender Lüfter sich mit wenigen Millimetern Abstand gegenseitig die Luft nehmen).
Keine Sorge, die natürliche Konvektion ist absolut kein Problem, die Lüfter erschaffen einfach einen "neuen" Airflow - das Thema Konvektion wird mit aktiven Lüftern generell überschätzt.
 

coasterblog

Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
7.633
Ja, die Lüfter tauschen. Habe 2x Metis verbaut (silber und blau), und die mitgelieferten sind eher so mau.
Und wenn der Intel eine Grafikeinheit (dem "F" fehlt sie ja) hat und die für die Ansprüche reicht dann lasse auch die 1030 weg.
 

Cronos83

Captain
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
3.429
Kann man natürlich machen :)
Oder die Bude sauber halten :D
 

PLeko2

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2021
Beiträge
111
Ja das war fummelig aber wenn das nicht dein erster PC ist sehe ich da keine Probleme.

Mein erster PC wäre das nicht, aber ich baue so alle 10 Jahre mal was. Als "Profi" würde ich mich nicht sehen.

Und wenn der Intel eine Grafikeinheit (dem "F" fehlt sie ja) hat und die für die Ansprüche reicht dann lasse auch die 1030 weg.

Die GT 1030 habe ich noch von meinem alten PC und würde sie weiterverwenden.

Also unter den beiden Gesichtspunkten Lärm und simples Bauen betrachtet (wie gesagt nicht wirklich Anfänger aber auch kein Profi):

Ẁozu würdet ihr mir raten: Zu einem Metis oder dem Core V1?
 

fanaticmd

Lt. Commander
Dabei seit
März 2019
Beiträge
1.354
Das V21 als mATX Schwester zum ITX V1 war super bequem zum Bauen. Man kann schließlich ALLE Seiten abnehmen und hat dann nur noch das nackte Gerüst.

Bequemer ging es fast nicht.

Leise bekommt man beide bei deinen Komponenten.
 

Cronos83

Captain
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
3.429
Ja, optisch Klasse. Steht bei mir als HTPC mit Potential zum gelegentlichen Wohnzimmerzocken mittlerweile mit i3 10300f und undervolteter RX570 (bei Vollauslastung 90W).

Lautlos beim normalen nutzen (allerdings zwei Noctua NF-A12*25 verbaut) und leise beim zocken.
 

Cronos83

Captain
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
3.429
Das heiss, dass bei allem, was ich damit mache der Rechner das raumeigene Rauschen nicht übertönt, ausser beim Spielen. Die Noctua drehen beim Surfen/Office/Netflix bei 350 bis 500 Rpm.

Wo ich die verbaut habe? An den einzigen zwei 120mm Lüfterpositionen des Metis plus...

Verbaut sind sie, wie ich es oben empfohlen habe.... Aktiv belüftete Grafikkarte = Hecklüfter ausblasend, oberer Lüfter einblasen um die Graka zu unterstützen und ihr nicht die Luft zu nehmen.

Bei Vollast geht die RX 570 (Pulse ITX) auf rund 1300rpm, Gehäuselüfter und CPU Lüfter bleiben normalerweise bei unter 600rpm.

Die Graka ist dann hörbar (hatte über den Ghettomod mit Noctua NF-A9 auf der Graka nachgedacht, bisher aber nicht durchgeführt).

Vollast CPU+GPU Gehäuselüfter auf ca 650RPM, Graka bei 1300RPM, CPU bei 700RPM.
 

fanaticmd

Lt. Commander
Dabei seit
März 2019
Beiträge
1.354
Um es an sich nochmal zusammen zu fassen.

Metis: Etwas fummelig aber nicht unmöglich. Optisch schlicht aber ein Hingucker. Nochmal kompakter als das V1.

V1: Bequemer und einfacherer Einbau. Optisch okay - gut aber etwas größer.

Ich persönlich würde das Metis bevorzugen. Auch wenn der Einbau für einen nicht so geübten etwas länger dauern kann. Am Ende baut man die Kiste nur einmal ;)
 

PLeko2

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2021
Beiträge
111
Man baut nur einmal - völlig d'accord.

Allerdings schaue auch nur ich auf das Ding - insofern ist mir Optik (bis zu einem gewissen Grad) auch egal.

Summa summarum: Das Teil ist eine Option (was mir meine Entscheidung auch nicht leichter macht...).
 

PLeko2

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2021
Beiträge
111
Und wo gäbe es das Metis in blau aktuell?

Ich sehe überall nur schwarz.
 
Anzeige
Top