Einzelne 12V Schiene defekt?

PcM-Fr34K

Ensign
Registriert
Nov. 2011
Beiträge
226
Hallo liebe Leute,
Ich habe eine Frage bezüglich der 12V Schienen meines Netzteils und ob es möglich ist, dass nur eine davon defekt ist.

Hintergrundstory:
Ich hab mir Horizon Zero Dawn gegönnt und war die letzten Tage auch fleißig am Spielen. Heute sind dann mitten im Spiel beide Monitore schwarz geworden und mein PC hat sich nach ein paar Sekunden Bedenkzeit neu hochgefahren. Ich habe mir erstmal nicht viel dabei gedacht und wollte das Spiel fortsetzen. Nach etwa 3min ist das Ganze nochmal passiert.
Meine Fehlersuche bestand dann aus Lasttests für CPU (3D Mark, HeavyLoad), RAM (Windows Speicherdiagnose) und GPU (Furmark, 3D Mark, OCCT). Mit RAM und CPU gab es keine Probleme, aber während den Tests mit der GPU stürzte der PC einige Male nach dem gleichen Muster ab wie bei HZD. Dabei ist mir allerdings aufgefallen, dass die Abstürze meist dann waren, wenn die GraKa von 99% Auslastung in den Idle gesprungen ist.
Eine kurze Recherche zu meinem Netzteil hat ergeben, dass die beiden PCIe Stromversorgungen (wobei jede davon auf zwei 8Pin Stecker aufgesplitet werden) wohl an jeweils einer eigenen 12V/24A Schiene hängen. Jetzt habe ich die Grafikkarte auf den zweiten Ausgang statt wie bisher an den ersten gehängt und siehe da: Alles läuft wieder einwandfrei. Keine Abstürze mehr und die Benchmarks laufen auch wieder problemlos durch.

Meine Frage dazu wäre:
Kann es sein, dass nur die 12V Rail von der ersten PCIe Stromversorgung am Netzteil etwas instabil ist und deshalb beim Wechsel von hoher Last zum Idle in die Knie geht oder war es bis jetzt nur Zufall, dass ich noch keinen Absturz hatte?

Meine aktuelle Hardware könnt ihr meiner Signatur entnehmen und ich benutze die aktuellsten Versionen von Windows 10 und dem AMD Treiber.

Edit: Ich hab grad gesehen, dass mein Netzteil nicht in der Signatur steht. Es ist ein bequiet! Straight Power 10 800W.

Danke und einen schönen Abend noch,
Marvin
 
Vermutlich ist das NT defekt.
GPU Last und PC geht aus bzw. startet von selbst neu deutet zu 99% darauf hin.
Da hilft nur NT tauschen.

Und selbst wenn es durch den Workaround jetzt geht würde ich dem NT nicht mehr trauen. :)
 
@leipziger1979
Danke für deine Antwort
Das Netzteil tausche ich jetzt so wie so mal aus und schau ob das Problem damit komplett beseitigt ist. Ich will ja meine restliche Hardware nicht auch noch ruinieren. Ich wollte eigentlich eh nur wissen ob der Fehler wirklich nur auf einer Schiene sein kann oder ob ich damit komplett falsch liege.
 
UPS überlesen!:-) Du nimmst jetzt einfach jeweils ein Kabel von 12V V3 und eines von 12V V4! Dein Netzteil besitzt "VIER" Rails! Kombi Rot oder Kombi blau!So ist das Netzteil optimal belastet! Denn nur eine einzeln belastete Rail liefert das was draufsteht! Sonst hätte das Netzteil 1056W und das nur auf der 12V Schiene!

800.png
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: rumpel01 und PcM-Fr34K
Ich bin nicht ganz sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe. Du hast deine Grafikkarte ursprüunglich an einer 12V Schiene angeschlossen und hast jetzt auf Schiene 2 gewechselt?

Der grundsätzliche Ansatz ist ja, dass man die Grafikkarte über Stecker 1 mit Schiene X verbindet und mit dem Stecker 2 an die Schiene Y. Es kann natürlich sein, dass eine Schiene schon durch andere Komponenten belastet ist und deshalb ein Absturz erfolgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn das NT tatsächlich 2 mal 12V mit 24 Ampere hat kann man die Graka nur an an den Ausgang anschliessen an dem nicht schon die CPU hängt. Selbst für deine CPu würde ich einfach mal mit 10A bei 12V rechnen. Dann geht an dem Ausgang nur noch HD SSD aber eben keine Graka mehr. Ich halte getrennte 12V Schienen für völligen Unfug. Im Zweifel hat man dann in Summe genug Strom zur Verfügung aber die Einzelstränge sind ggf zu schwach für die eingesetzte Hardware.

Edit: erst jetzt gesehen welches NT es ist. Da würde ich die Graka an 12V 3 und 12V 4 anschliessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die Antworten. Auf die Idee, die GraKa auf beide Anschlüsse zu hängen bin ich irgendwie nie gekommen, obwohl es ja eigentlich logisch wäre die Last gleichmäßig aufzuteilen. Bei meinem nächsten NT (ich werd mir am Montag ein neues besorgen) werde ich das auf jeden Fall bedenken.
 
Wozu denn dann ein neues?Netzteil hat ausreichend Leistung und ATX 2.4.
 
Weil ich keine weiteren Hardwareschäden riskieren will. Außerdem ist das Netzteil seit heute morgen komplett tot.
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben