Empfehlung Strommessgerät

trialgod

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.399
Hi Leute,

mich würde mal interessieren, was die Realverbräuche einiger Geräte bei mir im Haushalt sind. Gibt es denn ein günstiges und brauchbares Messgerät irgendwo zu kaufen?

Sollte so günstig wie möglich sein. Ich brauch auch keine Features weiter, einfach nur wieviel Leistung gerade gezogen wird und evtl. zugehörige Spannung/Stromstärke (ka ob es das gibt). Es sollte auch einigermaßen genau sein und keine Fantasiezahlen anzeigen.

Kennt sich hier jemand aus? So günstig wie möglich.

Da ich in der Schweiz wohne, wäre noch der Ideale Bonus wenn es mehrere Stecker supporten würde. Also Schweiz/Schuko. Gibt es aber bestimmt eh nicht^^

Habe kein sinnvolles Forum gefunden und da die Netzteile am ehesten was mit Strom zutun haben, habe ich es mal hier gepostet :)

Danke,
trial
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.100

Dextro1975

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.800

nicknackman1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.542
Das hängt immer von der dran hängenden Last ab! Ob es sich um eine induktive, kapazitive oder rein ohmsche Last handelt. Schon von daher sind diese ganzen Dinger Unsinn, da die meisten dieser Teile eh nur die Blindleistung und in den aller seltensten Fällen die Wirkleistung anzeigen!
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.480
:D sauber HisN

nicknackman1 übertreibt mal wieder.
Mit den Steckdosenteilen seh ich das mein Mini-PC 11W im Idle braucht, rechnet er braucht er ~20W und ist er aus sind's immernoch 2,8W.
Ein normaler PC verbraucht ca. 50W und meine Gaming Kiste schnallt schonmal auf über 300W. Mehr will ich doch nicht wissen. Ob da jetzt 2, 5 oder 10% Messtoleranz dabei sind ist mir persönlich wurscht.
 

trialgod

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.399
Wenn ich den Energiebedarf messen will, ist dann nicht auch die Blindleistung entscheidend? Oder wird diese "zurück gespeist"? Bin da absoluter Bob in Elektrotechnik.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.563
Normale Haushalte zahlen nur Wirkleistung
 

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.533
hast du eine Verbrauchzentrale in der nähe die haben sehr gute Geräte zum ausleihen meist für 14 Tage das reicht vollkommen aus.

Einige Stromanbieter haben auch welche, aber bei meinem Stadtwerken ist das Geld für die Marmorfassade des Gebäudes und Steinbrücks Honorar draufgegangen und das übriggebliebene reichte nur für ein Messgerät mit Stiftung Warentest Urteil " Mangelhaft"
 

zerobrain

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
38
Ganz kurz: alle Geräte, die einen cosphi anzeigen, können die WIRKLEISTUNG messen - alles andere interessiert die meisten sowieso nicht - das ist das, was ihr bezahlt.

Aber nicht alle sind ab 0W genau. Manchmal erst am 10W (d.h. Leistungen unter 1W können von vielen nicht gemssen werden). Ich habe deswegen das Teil von ELV mir zugelegt und es ist genauer als der alte Conrad Power Manager. Die Ergebnisse stimmen auch bei Standby Messungen mit denen in anderen Foren überein.
 
Top