Ersatz für HP Probook x360 440 G1 mit mehr Leistung

Daniel Albert

Lt. Commander
Registriert
Okt. 2007
Beiträge
1.192
Hallo, ich suche einen Ersatz für meinen HP Laptop da dieser jetzt nach 2 Jahren Nutzung in einige Punkten an seine Grenzen kommt.

1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen? Gewerblicher oder privater Einsatz?
gewerblicher Einsatz. Im Büro angeschlossen an USB C für Strom, USB , Ton und 2ten Bildschirm und ein 2ter Bildschirm über HDMI

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?
Nein ich brauche wieder einen Convertible den ich auch mit zum Kunden nehmen kann. Akku sollte dann nach öffnen einiger Programme mindestens 4h halten

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?
keine Spiele

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?
Videobearbeitung mache ich auf einen PC, aber auf dem Laptop muss OBS flüssig laufen. Ich habe eine Panasonic Lumix Kamera die über die Software Lumix Webcam an OBS gekoppelt ist. Dort nehme ich das Bild auf oder lasse in Zoom oder Teams bei Besprechungen die virtuelle Kamera laufen

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?
14 Zoll

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?
mindestens 4h

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?
Win10 Pro 64

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?
Brauche einen Touchmonitor + Stift

6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?
RAM mindestens 16 GB / Festplatte SSD mindestens 512 GB

7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
1800 €

Ich hatte mir den Acer ConceptD 3 Ezel - CC314-72G angeschaut. Finde das mit dem Monitor zum unterschreiben besser gelöst. Beim HP muss ich immer den Monitor komplett umklappen. Beim Acer einfach nur verschieben.
Er hat auch einen 6 Kern Prozessor, einzige wegen der Grafikkarte weiß ich nicht ganz ob sinnvoll da die den RAM verwendet wo wie ich es gelesen habe.

Was wär denn euer Vorschlag
 
Das Acer ist sicher erstmal ein attraktives Gerät. Aber:
- vermutlich nicht Dockingfähig (auch wenn die Produktdokumentation bei Acer da nicht eindeutig und ungenügend ist)

Bei den anderen Herstellern bist du in der Regel bei vollständig umzuklappendem Display und meistens eher bei 13" oder 15". Die 14" Lenovo X1 Yoga Thinkpads sind teurer als von dir gewünscht. Und -H CPUs in Convertible lässt sowieso kaum noch was übrig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Servus, danke für die Info - Dockingstation brauche ich nicht da durch USB C nur noch ein Kabel alles zur Verfügung stellt. Also meinst du der Acer wäre gut ?
 
Genau das meine ich ja. Docking ist heutzutage das was du "USB-C und nur ein Kabel" nennst.
Es ist bei Acer nicht dokumentiert, dass der USB-C Anschluss das kann. Und meistens heißt es, wenn die Dockingfunktion per USB-C (Also Displayport Mode und Power Delivery) nicht explizit erwähnt sind, dass es dann nicht geht. Es ist denkbar, dass es nur ein unvollständiges Datenblatt ist und es trotzdem geht. Aber das würde ich dann vor dem Kauf auf alle Fälle abklären und mir von Acer schriftlich zusagen lassen.

Wenn wir also
https://www.acer.com/ac/de/DE/content/conceptd-model/NX.C5PEG.002
und
https://www.acer.com/ac/en/IL/content/conceptd-model/NX.C5HET.002
vergleichst, siehst du, dass bei dem deutschen Modell bei USB-C nur "ja" steht, bei dem englischen Modell "
USB Type-C port supporting:
  • USB 3.2 Gen 2 (up to 10 Gbps)
  • DisplayPort over USB-C
  • Thunderbolt 3"
"
Das sind die entscheidenden Punkte. Wobei die Angabe 10GB/S auch schon wieder schwammig ist, eigentlich sollte ein TB3 Anschluss 40GB/s haben. Aber ohne die Angabe Displayport over USB-C kommt da kein Bildsignal raus.

Jetzt könnte es also bedeuten dass das deutsche Datenblatt nur unvollständig ist und er es trotzdem kann. Da es aber auch 2 Modellnummern sind, und es durchaus vorkommt, dass auch innerhalb einer Modellserie so ein Anschluss unterschiedlich bestückt sein kann, ist es von der Datenblattlage nach Acer Homepage also nicht gesichert dass er das so kann wie du dir das vorstellst.

wenn wir hier schauen:
https://www.notebooksbilliger.de/acer+conceptd+3+ezel+cc314+72g+75sh+688884
sagt das NBB Datenblatt aber das Thunderbold vorhanden ist, was der entscheidende Punkt wäre dass er es kann.

Also ich will sagen: Datenlage ist schwammig.

Lesestoff:
https://www.computerbase.de/2016-01/usb-typ-c/


Aber unabhängig davon:
Mit seiner CPU/GPU Ausstattung wird Stromversorgung per USB-C sowieso nicht gehen. Über USB-C fließen (i.d.R.) maximal 90W. Mit der CPU/GPU Ausstattung wird es mehr Strom und damit also immer sein separates Netzteil brauchen. Selbst wenn aus dem USB-C immerhin ein Bild kommen sollte. Also "alles über ein Kabel" wir diesbezüglich definitiv nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Daniel Albert
Ok du hast recht, gerade mit Acer telefoniert. Geht nicht da das Netzteil 135 Watt zieht und nur 90W über USB-C möglich ist. Verdammt, hat jemand ein Alternative ?

Fand das mit dem Display genial...
 
wie gesagt, die anderen machen
  • ganz umklappen
  • meist 13" oder 15"
  • ggf. teuerer (wie die 14" Thinkpad Yoga oder Dell Latitude 7420 2in1 / 9420 2in1)
  • wenn du nach potenterer Leistung rufst, siehts im Convertiblebereich generell schlecht aus. 4K/8T -U CPUs ist hier nunmal Standard. Da hat sich im Vergleich zu deinem ja noch sehr jungen vorhandenen Laptop nicht soooooooo viel getan - warum auch.
  • -H CPU + dGPU gibts im Convertiblebereich kaum und dann läufst du immer in das Verbrauchsthema und USB-C Beschränkung rein, das hat wenig mit Acer zu tun. Potente Hardware führt fast immer zu der Notwendigkeit eines separaten Stromanschlusses. Gibt zwar einzelne Ausnahmen wo das dann anders gelost ist, aber nicht als Convertible.
  • 2018 gab es mal ein potentes XPS15 9575 2in1 bzw. Precision 5530 2in1 was theoretisch deinen Wünschen nahe käme. müsste man halt gebraucht kaufen.
  • etwas mit Ryzen R7 4xxxU bzw. R7 5xxxU ist zwar zweifellos auch potent, auch potenter als dein 4K/8T Intel, damit landest du dann zwangsläufig beim HP Probook x360 435 G8, ist dann halt 13" und 250cd/m² Display an nem Convertible sind ganz sicher nicht toll.



Konnte dir denn Acer zusichern, dass aus dem USB-C ein Thunderbolt / Displayport Signal raus kommt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Daniel Albert
Ja Acer konnte mir USB-C - Thunderbolt und Displayport zusichern.

Leistung hätte ja das Acer ausreichend, ich muss halt nur Strom extra noch mit anstecken :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Daniel Albert
Danke dir für deine Hilfe. Muss mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen ob ich jetzt schon einen neuen Kaufe oder noch etwas warte.
 
Zurück
Oben