News EU-Urheberrechtsreform: Artikel 13 würde Gratis-Lehrmaterialien bedrohen

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.630

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.580
Wenn Lobbyisten Politiker ein Gesetzt verabschieden wollen aber keine Ahnung haben was Sie da tuen. Die ganzen Meldungen lesen sich wie ein einziger Horrorfilm.

Und kein Medium berichtet darüber, lieber über Trump berichten oder über diesen bescheuerten Gender Müll.
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.580
Wenn man nach "#NIEWIEDER CDU " googelt bekommt man bei den ersten Ergebnissen bis auf die Youtube Vorschläge nichts zu Artikel 13 sondern Holocoast gedenk Beiträge. :D
 

Hylou

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
1.542
Und kein Medium berichtet darüber, lieber über Trump berichten oder über diesen bescheuerten Gender Müll.
Es war allein gestern bei ARD und ZDF, wieder, in den Nachrichten.
Also das keiner darüber berichtet stimmt doch gar nicht.

https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/tt-6607.html
Ab 2:50

Es haben auch schon WDR und Co berichtet.
Einzig die privaten Sender berichten nicht, weil diese durch die Reform profitieren würden. Die schneiden sich ja nicht ins eigene Fleisch.
 

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
594
Edit:
Ich editiere den ganzen Post, sonst kommen zu viele Antworten auf meine Sicht :)
Denn der Beitrag von der heute show war seltsam und dass da Youtuber rein genommen wurde die nicht die hellsten sind waren hat wohl zum Beitrag gepasst.
Aber schade dass die Youtuber so eine Panik schieben und den Teenies den Eindruck vermitteln dass die Welt mit dem Artikel 13 unter geht. Doch eine Zensurkeule wird es allemal.
 
Zuletzt bearbeitet: (Sorry für die verwechslung, ich meinte die heute show, nicht das Heute journal)

BoaTheCrafter

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
59
Zu der Aussage, dass sich Artikel 13 an profitorientierte Plattformen richte:
Ich hab das jetzt so verstanden, dass der erstmal für alle Plattformen, mit User generated Content, gilt und man nur ausgenommen ist, wenn man alle 3 Kriterien (jünger als 3 Jahre + weniger als 10 Mio Umsatz pro Jahr + weniger als 5 Mio User) erfüllt. Somit wären ZUM sowieso betroffen, weil sie älter als 3 Jahre sind, oder hab ich da nen denkfehler?
Ergänzung ()

Naja selbst das heute Journal (zdf Satire Sendung)
Ist das heute Journal nicht ganz normale Abendnachrichten? Zu Satire würde mir (bei einem ähnlichen Namen) nur die “Heute Show“ einfallen, aber die hat sich ja ganz klar gegen Art. 13 ausgesprochen
 

crustenscharbap

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.527
In letzter Zeit berichten die Medien viel davon. Auch Satiresendungen. Und das oft gegen Art13

Diese Meldung ist an sich gut. Vielleicht hört die Politik auf und merkt, dass das fatal ist.
 

Hylou

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
1.542
Die einzige Chance die wir haben das ganze abzuwenden ist, dass die Politiker ihre Wiederwahl in Gefahr sehen.
Wenn die mitbekommen, dass wenige Tage vor der Abstimmung ganz Europa auf ie Straße geht könnte das für umdenken sorgen, nicht weil sie dagegen sind, sondern weil sie Angst um die Wahl 2 Monate später haben.

Das ist der größte Trumpf den wir haben. Die CDU hat in der sonntagsumfrage bereits 6%(!!) verloren, SPD und Grüne haben ebenfalls federn gelassen.
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.580
Ok, das die Medium neuerdings darüber berichten ist an mir vorbeigegangen. Ich schaue aber auch seit vielen Jahren keinen Fernsehen mehr und zuletzt wurde sich noch überwiegend darüber beschwert das nicht berichtet wird.
 

Skidrow1988

Ensign
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
241
Die einzige Chance die wir haben das ganze abzuwenden ist, dass die Politiker ihre Wiederwahl in Gefahr sehen.
Wenn die mitbekommen, dass wenige Tage vor der Abstimmung ganz Europa auf ie Straße geht könnte das für umdenken sorgen, nicht weil sie dagegen sind, sondern weil sie Angst um die Wahl 2 Monate später haben.

Das ist der größte Trumpf den wir haben. Die CDU hat in der sonntagsumfrage bereits 6%(!!) verloren, SPD und Grüne haben ebenfalls federn gelassen.
Dafür steigt die AfD an... Das ist nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Die ganzen jungen wählen mittlerweile die AfD.
 

Hylou

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
1.542
Bin ich mir nicht sicher.
Die Bundeswahl Umfragen Zeigen immer wieder das für die AfD bzgl des zulaufes Schluss ist, dafür aber Parteien wie die Grünen stärken Zulauf genießen.

Dadurch das bei der Reform Geschichte grade die Piraten eine unglaublich gute Figur machen, traue ich denen durchaus zu viele der Stimmen zu übernehmen.

Viele posten auch auf Twitter neben #niemehrCDU/SPD auch #niemalsAfD
 

Nano-kun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
481
ja sie berichten. aber viel zu spät
 

7hyrael

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.334
In letzter Zeit berichten die Medien viel davon. Auch Satiresendungen. Und das oft gegen Art13

Diese Meldung ist an sich gut. Vielleicht hört die Politik auf und merkt, dass das fatal ist.
hä? wieso falsch? Desto dümmer die Massen, desto leichter sind sie kontrollierbar. Passt ins Bild der Entwicklung des Bildungssystems und der Finanziellen Mittel welche für Bildung bereitgestellt werden.

Wenn ich mir die Mittelstufen-Schule ansehe auf der ich war, die war damals schon so heruntergekommen, dass es eine Zumutung war (bin mir ziemlich sicher, als Sozial-Unterkunft wäre diese auch als Unzumutbar festgestellt worden, aber für die Schüler reicht es ja). Und das ist über 15 Jahre her dass ich dort eingesessen bin. Und den Aussagen div. Eltern von Kindern die dort noch zur Schule gehen, wurde kaum was verbessert, das Gebäude fällt aus einander. Es gab schon als ich dort war, Löcher in Wänden zwischen Klassenzimmern, da konnte man locker eine Faust durch strecken. Evtl. ein kreatives Belüftungssystem?
Ergänzung ()

zu spät und hauptsächlich Einseitig. Nach dem was die FAZ sich im Feuilleton mit dem Spacken Stefan Herwig geleistet hat, ist das Blatt für mich ebenfalls in die Kategorie Schund-Journalismus abgedriftet und wird sicher nicht mehr gekauft.
Schau auf spon.de ... Kein einziger Beitrag zu Artikel 13 auf der Startseite. Nichts, ich hab auch nichts dergleichen gelesen. Und das bei einer generell so links und grün gerichteten Seite. Woran das wohl liegen mag... hmm.... doch wohl nicht etwa, weil der Spiegel zu ca. 25% Bertelsmann gehört?! Neeein, bin mir sicher, daran kann und wird es ganz sicher nicht liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas_

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.232

Azuro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
285
Zu der Aussage, dass sich Artikel 13 an profitorientierte Plattformen richte:
Ich hab das jetzt so verstanden, dass der erstmal für alle Plattformen, mit User generated Content, gilt und man nur ausgenommen ist, wenn man alle 3 Kriterien (jünger als 3 Jahre + weniger als 10 Mio Umsatz pro Jahr + weniger als 5 Mio User) erfüllt. Somit wären ZUM sowieso betroffen, weil sie älter als 3 Jahre sind, oder hab ich da nen denkfehler?
Ergänzung ()



Ist das heute Journal nicht ganz normale Abendnachrichten? Zu Satire würde mir (bei einem ähnlichen Namen) nur die “Heute Show“ einfallen, aber die hat sich ja ganz klar gegen Art. 13 ausgesprochen
Das war noch der alte Beschluss. Beim neuen Beschluss reicht es wenn EIN Kriterium erfüllt ist, das heißt ist die Plattform älter als 3 Jahre, ist sie automatisch schon haftbar. Das ist der deutsch-französische Kompromiss, den der letzte Kompromiss von Sept. 2018 wurde dann von den deutschen blockiert.
 
Top