Externe Festplatte 1x1

Liebesmonat

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
38
Hey Leute,
Ich habe folgendes Anliegen:

Mein Videoordner ist fast 1TB groß und ich möchte mir eine externe Festplatte kaufen, mit maximaler Kapazität.
Das Beste, was es zu kaufen gibt, enthält 3TB, soviel ich weiß.

Jetzt die Frage: Muss ich auf irgendetwas achten oder kauf ich mir einfach die billigste 3TB Platte?
Ich möchte letzendlich eine externe Festplatte haben, auf der all mein Videomaterial drauf ist und von dem ich es auch abrufen kann.
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.865
Achten auf den passenden Anschluss, eSATA/USB3.0 wären hier das beste wenn dein PC die Anschlüsse hat, USB2.0 bei so großen Datenmengen ist doch ziemlich lahm ^^

Ansonsten höchstens ein Gehäuse was dir gefällt je nach dem ob du eine fertige Externe willst oder einzeln Gehäuse und Platte kaufen.
 

Ernst@at

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
7.918
Es gibt auch externe Gehäuse, wo mehrere Platten verbaut sind, mit noch mehr (aber nicht besserer) Gesamtkapazität.
Um Dein Videomaterial aber vor Verlust zu schützen, solltest Du es besser getrennt auf 2 verschiedenen Datenträgern in Kopie speichern. 3TB auf einem einzigen Datenträger können in einem Sekundenbruchteil ins Nichts verschwinden. :D
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.138
Auch für Externen Datenträgern sollte man ein Backup regelmäßig machen.

Ansonsten würde ich ein USB3/SATA Combo Gerhäuse nehmen, und da die HDD Deiner Wahl reinbauen.

Sollte Dein Mainboard noch keinen USB3/SATA Anschluss haben, kann ich Dir nur Raten für 15 EUR ne USB3 Karte für PCIe 1x zu kaufen. - Dann hast Du zwar immernoch keinen vollen USB 3-Speed aber wenigstens ca das Doppelte von USB2.
 

HALOdri

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
120
Wenn du wirklich 3TB nutzen willst, lies dich erst ein!
Da gibt's einiges zu beachten, Stichworte: GPT-Formatierung, 2TB-Grenze, Treiber/Controllerproblematik (z.B. Intel ab ICH9 Pflicht, idealerweise RST-Treiber ab V 10.5), etc.

Wird ein Marvell-Controller genutzt (onboard bei vielen Board wie z.B. Gigabyte bzw. auf externen SATA3-Karten wie der ASUS U3S6) auch unbedingt neusten Treiber installieren - den gibt's blöderweise oft nicht direkt von Mobo-Hersteller und auch nicht über die Marvell-Seite direkt. Einfach mal nach "Marvell 1.2.0.1016" googeln.

Wenn du auf Nummer sicher gehen und dir ggf. eine Menge Streß sparen willst, hol dir lieber 2x 2TB und spiegele deine Daten.

Wie schon gesagt wurde, können 2TB Daten halt auch mal "von einer Sekunde auf die andere" flöten gehen, wenn die HDD ausfällt.
 

Liebesmonat

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
38
Genau das wollte ich vermieden haben. :)
Ich hab auf ein einfaches Plug&Play gehofft. Platte kaufen, anstöpseln, kopieren.
Mehr brauch ich nicht.

Aber ich seh grad, die gehen ganz schön ins Geld - 170 Euro ist echt 'n Happen. Aber da komm ich nicht drum herum. Die ganzen Serien etc. und dann noch in HD.
 

HALOdri

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
120
Preis-Leistungs-Tipp ist grade die "Seagate ST3000DM001" - zu haben für ca. 150 EUR.

Die hat nur 3 Platter (à 1TB) und ist durch diese enorme Datendichte auch enorm schnell.

Lesen/schreiben bis 160 MB/sec!

Dadurch kann man die riesen Datenmengen recht zügig handhaben.

Vorteil: günstig, schnell
Klar sind 150 EUR eine Stange Geld, aber wenn man den Preis/TB rechnet, kommt man hier grade am günstigsten Weg.
2TB-Platten liegen alle um die 110 EUR, sind also einen Tick teurer aufs TB gerechnet.

Nachteil: da recht neu auf dem Markt, gibt es keine Langzeit-Erfahrungwerte (Firmware-Bugs, Ausfallraten, etc.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top