Externe Festplatte runtergefallen

Ralfii

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
843
Heute, also wir einige wichtige daten von einem rechner runterkopiert hatten, diesen anschliessend plattgemacht haben um neu zu installieren, ist ein kollege über das stromkabel der externen festplatte gestolpert und sie ist auf 1.5m runtergefallen:-[

Es war eine Seagate Barracude 160GB 7200rpm in einem trekstor gehäuse mit 3 Fach USB Hub (Data Station Maxi) War auch erst 2 Monate alt.

Das Finanzielle bekommen wir schon geregelt, aber was machen wir mit den Daten ?

Die Festplatte surrt immer nur mehrmals auf, die motor scheint sich nicht mehr zu drehen, also alles eher schlecht....

Kann man da noch was machen, ausser wegschmeissen ?

Schade um das schöne teil, aber ich werde auf jedenfall weitere externe komponenten auf den boden legen, oder irgendwo festmachen:(

So ne kacke und grad heute woll ich noch zu nem kumpel seinen PC auf vordermann bringen mit den progrämmchen, die drauf waren. Meine daten sind zwar zu hause noch vorhanden, aber die neueren daten fehlen uns halt

vermutlcih gitb es auch keine möglichkeit, die daten die auf dem anderen rechner waren wieder herzustellen, da wir ihn neu partitioniert haben und alles neu formatiert und WinXP neu insalliert haben.

So ne Schei$$e aber auch:mad: :( :( :( :( :( :mad:
 
F

Fiona

Gast
Die runtergefallene Festplatte ist vielleicht eher ein Fall für Datenrettungsfirmen.
Es sei denn du schaffst es das die erkannt wird.
Nach formatieren und Daten überschreiben durch neue Installation hilft regulär Datenrettungssoftware.
Führe daher mal keine Schreibzugriffe auf dem Laufwerk mehr aus um den Schaden wenn möglich in Grenzen zu halten.

Sichere Alternative ist Datenrettungssoftware um zu sehen was an Dateien noch angezeigt wird.

Link zu Datenrettungssoftware hier;
Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse und ist deshalb kein Maßstab für eine Diagnose.
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Gute Ergebnisse sind Restorer2000, Scavenger und Recover My Files.
Freeware hat nicht immer gute Ergebnisse.

Bei NTFS hat Scavenger auch sehr gute Ergebnisse.
Da gibt es auch eine Diskettenversion.
Mache wenn du es testen möchtest damit den langen scan.

Ansonsten;

Du kannst dir ja mal den kostengünstigen Restorer2000 Pro (Shareware 49.99 $ ca. 38 €) in der Testversion anschauen was der an Daten nach Diagnose anzeigt.
Hatte hier bereits gute Ergebnisse und macht auch wenig Probleme mit verschiedene Dateiformate.
In der Bedienung für einige ein wenig gewöhnungsbedürftig.
Daher noch ergänzende Hinweise wegen Bedienung.
Mache damit mal einen genauen Sektorscan.
Markiere einfach mal die Partition..
Scanne die die Partition indem du auf das dritte Icon im Menü mit dem Laufwerkssymbol und dem Fernrohr gehst (Diese Option sucht nach Partitionen macht aber einen Sektorscan und spart Aufwand wie eine Region auf der Festplatte zu erstellen oder die gesamte Festplatte zu scannen und auf Daten zu durchsuchen).
Hinterher kannst du oben im rechten Fenster in Restorer auf die Festplattensymbole (erkannte Partitionen) klicken und auf deine Daten untersuchen.
Da kannst du auch wenn im rechten Fenster mehrere angezeigt werden wechseln indem du in Restorer2000 im Menü oben ganz links auf das Laufwerkssysmbol klickst.
Dann kommst du wieder zurück und kannst im rechten Fenster das nächste Laufwerkssymbol zum untersuchen auf Daten auswählen.
Wähle bitte zuerst die Laufwerkssymbole aus die deiner Partitionsgröße und Dateisystem entsprechen.
Untersuche die mal und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.241
Da sage ich mal schlechten Tag erwischt. ;)

Nee kannste nix mehr viel machen. Weil hier ja schon die Hardware garnicht mehr anläuft, also vom PC wahrscheinlich garnicht mehr richtig erkannt wird, oder?
Kannst höchstens Datenrettungsdienste bemühen, aber sehr teuer und meist das Geld nicht Wert.
 

Ralfii

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
843
Man glaubt es kaum, aber der Restorer hat auf der bereits umpartitionierten und formatierten Platte Daten gefunden, und zwar diese, die wir auch brauchen können:)

Leider macht die Demo-Version nur Daten bis 64KB. Wir werden also überlegen, das Programm zu kaufen.

Vielleicht gibt es aber auch noch Freeware, die das auch so kann

Es werden die drei partitionen angezeigt, die voirher drauf waren.

Die Platte welche runtergefallen ist dreht sich leider nicht mehr, wir werden sie wohl als anschauungsobjekt zerlegen, und gucken was so drin ist....

@Fiona: Besten Dank für deine Tipps !!
 
F

Fiona

Gast
Freeware wurde immer wieder getestet.
Gibt hier genug Fälle die auch viel Zeit gekostet hatten.
Bei verlorene Laufwerke hatte Freeware keine guten Ergebnisse.
Eignet sich regulär dazu um kürzlich gelöschte Dateien aus dem Papierkorb oder ähnlich wiederherzustellen.

Freeware ist der PC Inspector File Recovery.
Da hast du die Möglichkeit nach verlorenen Laufwerken zu scannen.
Logische Laufwerke sind Partitionen und physikalische Laufwerke Festplatten.
Oftmals hatte aber die Ordnerstruktur und auch die Dateinamen nicht mehr gestimmt.
Das Ergebnis war nicht berauschend und ist auch beim scannen von ganzen Laufwerke schon abgestürzt.
Restoration ist relativ gut und benötigt eine Partition zum scannen auf gelöschte Datein.
Nach formatieren und überschreiben kann auch da das Ergebnis zweifelhaft sein.
Auch ein Programm mit Unterstützung für einige Dateiformate ist Photorec.
Macht nur einen intensiven Scan und kopiert alle auch vorhandene Dateien in einem Ordner.
Ob es ausreichend ist weiß ich nicht.
Infos zu Photorec;
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Ansonsten hatte sich wohl Shareware durchgesetzt.
Datenrettungssoftware kann aber Dateien nur wiederherstellen und beschädigte Dateien nicht reparieren.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralfii

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
843
Mein Kollege hat sich ja den Restorer gekauft und alle Daten erfolgreich wiederhergestellt:)

Das Programm ist echt in Ordnung, der Preis von ca 40 Euro geht auch noch.

Die Platte wurde nun auch von der Versicherung bezahlt.

Besten Dank !
 
Top