News Foris Nova: Eizo kündigt limitierten 4K-OLED-Monitor an

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.518
Wenn man sich das Bild ansieht und die 21,6 Zoll Angabe im Text, sollte man stutzig werden.

ns.png


Mein Tipp:
Einfach einen OLED Fernseher kaufen.
Ist günstiger und bietet mehr Fläche. Wem das zu groß ist, kann seine Programme/Videos/Filme/etc. im Fenstermodus ansehen. Durch das tiefe schwarz des OLED, kann man den Hintergrund um die Fenster schwarz stellen und wird nicht abgelenkt. Oder man nutzt die Fläche für etwas anderes, selbst wenn es nur eine Uhr ist. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.430
Wer kauft sich den heutzutage noch einen 21,6 Zoll Monitor?
Unter 30 Zoll kommt mir nichts mehr ins Haus :)
 

AAS

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
965
Wenn man sich das Bild ansieht und die 21,6 Zoll Angabe im Text, sollte man stutzig werden.

Anhang 826947 betrachten

Mein Tipp:
Einfach einen OLED Fernseher kaufen.
Ist günstiger und bietet mehr Fläche. Wem das zu groß ist, kann seine Programme/Videos/Filme/etc. im Fenstermodus ansehen. Durch das tiefe schwarz des OLED, kann man den Hintergrund um die Fenster schwarz stellen und wird nicht abgelenkt. Oder man nutzt die Fläche für etwas anderes, selbst wenn es nur eine Uhr ist. :D
Und DPI wie Anno 200X.
Ganz ehrlich, die Grenze für FHD liegt bei 12-13" und die von 4K bei 20-24", alles andere ist Pixelmatsch.
 

Nulight

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
399
Bestimmt wieder für irgendwelche Banker oder Büromenschen als Digitaler Bilderrahmen auf dem Arbeitsplatz sinnvoll .
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.115
Es ist wirklich schmerzlich zu beobachten, wie wenig sich bei OLED tut. Und für 4k auf 21" ist, meiner Meinung nach, die Windows-Skalierung nicht vorbereitet. Womöglich gibt es zumindest Profis, die so etwas suchen.

Wieder mal eine News die den Beigeschmack trägt, dass ein Produkt veräußert wird, dass letztlich nicht wirklich rund ist. Ob der Zwang zu Wachstum und das Auge auf den Aktienkurs Teil des Problems sind?
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.327

Summerbreeze

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
554
Nettes Statussymbol. Wäre mir aber eindeutig zu klein.
24" sollte es schon mindestens sein.
 

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.708
Und DPI wie Anno 200X.
Ganz ehrlich, die Grenze für FHD liegt bei 12-13" und die von 4K bei 20-24", alles andere ist Pixelmatsch.
Absoluter Quatsch. Es kommt auf den Betrachtungsabstand an, wenn Du 35 cm davor sitzt, dann brauchst Du auch UHD bei 22".
Die Empfehlung für Bildschirmarbeitsplätze liegt bei 23" 16:9 und Full-HD bei ca. 70 cm Sitzabstand.
 
Zuletzt bearbeitet:

AAS

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
965
Es ist wirklich schmerzlich zu beobachten, wie wenig sich bei OLED tut. Und für 4k auf 21" ist, meiner Meinung nach, die Windows-Skalierung nicht vorbereitet. Womöglich gibt es zumindest Profis, die so etwas suchen.
Ja Windows ist da ein Graus.
MacOS und Linux Desktop Distris machen da seit Jahren einen besseren Job.
Ergänzung ()

Absoluter Quatsch. Es kommt auf den Betrachtungsabstand an, wenn Du 35 cm davor sitzt, dann brauchst Du auch UHD bei 22".
Die Empfehlung für Bildschirmarbeitsplätze liegt etwa bei 23" Breitbild und Full-HD bei ca. 80 cm Sitzabstand.
Dieser Abstand ist Subjektiv.
Ich liebe kleine Schriften und nur mit einem Tiling WM unterwegs, mehr Platz kann man da brauchen.
Ich persönlich würde keine 12-13" Gerät unter 1440p kaufen.
 

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.333
Wer kauft sich den heutzutage noch einen 21,6 Zoll Monitor?
Unter 30 Zoll kommt mir nichts mehr ins Haus :)
Ich würde mir nichts größer 24" für den PC hinstellen, das wäre genau richtig. Rein den Tabellen nach ist auch meine uralte?? FHD-Glotze 25" zu klein für den Sitzabstand, trotzdem reicht's. Anderen natürlich nicht, die brauchen nach jedem Umzug neue Kiste. Aber jedem das seine...

Wozu limitiert man denn Monitore??? Herrliche Auswüchse 😂
Liegt möglicherweise am Display? Ist ja meines Wissens noch ein eher seltener Typ.🤔

Und DPI wie Anno 200X.
Ganz ehrlich, die Grenze für FHD liegt bei 12-13" und die von 4K bei 20-24", alles andere ist Pixelmatsch.
Also ich bin ja für FHD max. auf den 5"-Smartphones. Bis max. 22" 4k und alles darüber mindestends 8k. Bei den Glotzen ist ja 4K mittlerweile Standard (mal abgesehen von den Teilen die ich ab und an bei Aldi/Lidl sehe). Aber bis 24" ist auch FHD keine Schande. Laptops haben selbst die 17"-Geräte noch sehr häuft normales FHD-Display. Ausser natürlich die direkten Gaming-Geräte, aber das ist ja (bis auf logischerweise die absoluten Businessgeräte) eine andere Preisklasse,
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

EcOnOmiC

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
437
Hoffa ma das Joled im 2020 den 27er panel liefern kann und erste hersteller ende 2020 anfang 2021dann den monitor. Und sich die preise mit dem billigen print verfahren noch richten.
 

Floppy5885

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
398
Also HDR bei 330 Nits 😂😂😂
Das bringt natürlich viel...
HDR kommt wenn überhaupt erst ab HDR1000 (1000 Nits) so richtig zur Geltung. Besser noch ist HDR 4000.
Richtig gesehen habe ich das auch erst als ich von einem 55JU6850 350 Nits auf einen 65KS9590 HDR 1000 gewechselt bin.
Das HDR kann nur mit einer vernünftigen Helligkeitsabstufung zur Geltung kommen.
Also im Prinzip ist das ein billiges OLED Display das dunkler ist als so ziemlich jedes billighandy.
 

Che-Tah

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
981

Tramizu

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.045
Die Bezeichnung "Foris" im Namen finde ich als etwas irreführend. Wurde der doch bisher nur für reine Gamer-Monitore von Eizo verwendet.
 
Top