Fragen zur 1200,- Empfehlung

to_bio_s

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Hallo zusammen

erstmal ein Lob an CB und die Forumsführung - vorbildlich!

Ich möchte mir eine neuen PC anhand der 1200,- Empfehlung zusammestellen. Was ich noch bräuchte wären Infos zu folgenden Punkten:
1.) Ich will keine Radeon. Welche GF1070Ti (bzw. GF2070) ist wirklich leise?
2.) Ggf. würde ich das Mainboard der 1500,- Empfehlung verwenden. Was ist der Unterschied?
3.) Welcher CPU Lüfter ist leise und passt auf beide Boards? Gehäuse wie in der 1200,- Empfehlung.

Frage zum Geizhals Portal - wie kann man die hinterlegten Empfehlungen für sich anpassen, oder geht das nicht?

- Nachtrag: Wo finde ich Tests zu Bildschirmen?

Viele Grüße, to_bio_s
 

dr. lele

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.018
Herzlich willkommen!

2.) Ggf. würde ich das Mainboard der 1500,- Empfehlung verwenden. Was ist der Unterschied?
Geht es Dir um die AMD oder die Intel Variante?

Welcher CPU Lüfter ist leise und passt auf beide Boards?
CPU-Lüfter passen immer auf den zugehörigen Kühler. Bei CPU-Kühlern ist es meist so dass sie auf alle möglichen Sockel passen, unabhängig davon welches Mainboard es jetzt genau ist.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.278
Also es gibt hier diesen Fragebogen für die Kaufberatung... der ist da nicht, weil die Leute hier Langeweile hatten...
Den einmal bitte ausfüllen und ALLE Fragen beantworten. Erst dann können wir dir hier wirklich helfen.
Und bei den Fragen: Nenne uns doch bitte konkret die Teile um die es geht. Ich kenne die Empfehlungen bspw. nicht auswendig und habe nun auch nicht die Muse selbst danach zu recherchieren.
 

Feligs

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.700

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.557
es wäre schon sinnvoll zu sagen welche konfig du jetzt meinst. scheint ja die Intel-konfig zu sein.

1)
KFA² 2070 EX und MSI 2070 Armor haben beide nen guten kühler und potenzial für einen sehr leisen betrieb. diverse teils deutlich teurere karten natürlich auch.

2)
die ausstattung, einfach mal die angaben bei geizhals vergleichen.

3)
du meinst wohl kühler? z.b. Scythe Mugen 5 Rev.B.

für tests zu bildschirmen ist prad.de mWn ne gute adresse.
 
Zuletzt bearbeitet:

to_bio_s

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Danke für die schnellen Antworten.
Ja, mir geht es um die Intel Variante des Mainboards. Sorry, hätte ich sagen sollen. Also ASRock Z370 Pro4 vs MSI Z370 PC Pro.
Ja, welcher CPU Kühler passt auf Kombination {Mainboard} und Sharkoon S25/M25.
Die Tips zur GF2070 habe ich notiert. Hat noch jemand Tips für eine gute & leise GF1070Ti?

Der Fragebogen ist natürlich super und gut. Ich dachte, wenn ich nahe an der Empfehlung bleibe, wäre er nicht notwendig.

Vielen Dank nochmal & vorab,
to_bio_s
 

KaaZeD

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
207
Ich denke dass diese ziemlich leicht sein soll, zu mindestens sagen es alle Tests dazu
Wenn du nicht Ubertakten willst, btw. der 8700 kann mann auch nicht Übertakten, braucht mann nicht umbedingt eine Z370 Mobo, obwohl diese noch relativ günstig sind
 

kroto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
394
Doch ist immer notwendig, weil viele den den Irrglauben haben jenes oder anderes sei besser und würde zu ihren Anforderungen passen.
Denen kann man dann helfen, einen Fehlkauf zu vermeiden.

Lustigerweise oft die, die ihn nicht direkt beim ersten mal Ausfüllen...

Und das vorbildliche Forum ist am besten wenn alle versuchen den Regeln der Community zu folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KaaZeD

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
207
+1 für @kroto, Fragebogen ausfüllen, so kann mann am besten sagen was genau richtig wäre.
Die Empfehlungen von CB sind zwar gut, aber wirklich auf P/L basiert und nichts anderes, z.B. mit deiner Frage für die GraKa, gehe ich stark davon aus dass du ein Leises PC haben möchtest, oder ?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.557
@to_bio_s:
kühler siehe beitrag 4 und 5.

bei 469€ für ne KFA² 2070 EX ist keine 1070ti preislich attraktiv.

@KaaZeD: aber warum sollte man ne 1070ti für 500€ kaufen wenn man ne gute 2070 für weniger kriegt?
 

to_bio_s

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
OK. Überzeugt. Hier ist der Fragebogen.

1. Was ist der Verwendungszweck?
Gelegentliches Gamen

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Fortnite, aktuelle First Person Shooter // Monitor noch zu kaufen - wird wohl ein 2560 * 1440 // Gerne hohe Qualität //

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
nicht wirklich: n/a

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Leiser PC

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
z.B. Samsung C27HG70 68,4 cm (26,9 Zoll). Kann ich trotzdem (sinnvoll) Nvidia Karte (bevorzugt) benutzen?

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Nein.

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1200-1400,-

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Nicht so bald. Bin bereit meine Ansprüche über die Jahre zu senken.

5. Wann soll gekauft werden?
Kann ab sofort

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Mache ich selber
 

dr. lele

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.018
Gerade wenn du dich für Intel entschieden hast muss man schon nachfragen was du spielst und welche Anforderungen du hast. Der Mehrpreis ist nämlich extrem und in 99% der Fälle wäre ein Ryzen-System genauso schnell und günstiger.

Ah ja, WQHD und hohe Qualität: Du wirst sowieso im GPU-Limit hängen. Nimm einen Ryzen!

Und wenn da die Frage nach Hz (Bildwiederholrate) steht ist die auch wichtig. Wenn Du jetzt wirklich 144 Hz anpeilst, ist "hohe Qualität" nicht mehr unbedingt möglich und eventuell doch ein Intel die richtige Wahl.
 

Toprallog

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.278
Also der genannte Monitor unterstützt FreeSync, daher ist eine Nvidia Karte eher Plan B. Nvidia unterstützt GSync, lässt sich die entsprechende Technik gut bezahlen, daher sind die Monitore auch vergleichsweise teuer.
AMD Karten unterstützen FreeSync, genau wie der Monitor, daher wäre hier AMD zu bevorzugen. Eine Vega 64 wäre für die gewünschte Auflösung sicherlich eine gute Wahl.

Ich habe hier mal eine Konfiguration mit dem gewünschten Intel Prozessor gebaut. Summe ca. 1400€

1 x Seasonic Focus Plus Gold 650W ATX 2.4 (SSR-650FX) € 93,65
1 x MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon (7B17-012R) € 184,85
1 x Toshiba P300 High-Performance 1TB, SATA 6Gb/s, bulk (HDWD110UZSVA) € 36,85
1 x Intel Core i5-9600K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I59600K) € 266,90
1 x G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB) € 128,49
1 x Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1) € 71,49
1 x ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64 OC Gaming, ROG-STRIX-RXVEGA64-O8G-GAMING, 8GB HBM2, DVI, 2x HDMI, 2x DP (90YV0B00-M0NM00) € 449,--
1 x Fractal Design Define R6 USB-C Blackout, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6C-BKO) € 129,90
1 x Thermalright Macho Rev. B (100700726)

Beim Kühler könnte man auch nen Alpenfön Brocken 3 nehmen oder einen Scythe Mugen 5 PCGH. Alle 3 genannten kosten zwischen 40 und 45 Euro.

Eine Nvidia RTX 2070 - bspw. die MSI Armor - gibt es für 520€. Also ca 70€ mehr.
Ein i7 9700K - den ich einem i5 9600K vorziehen würde - kostet aber schon 430€. Also ca. 165€ mehr.
Kommen also noch mal gute 235€ dazu.
Beim Mainboard könnte man vielleicht etwas sparen und bei dem Gehäuse auch. In Summe vielleicht so um die 80 - 100€ weniger wären wohl drin. Wobei es nicht sinnvoll ist bei den neusten Intel CPUs am Mainboard zu sparen. Die brauchen nen vernünftigen Unterbau - Stichwort Spannungsversorgung.

Ein AMD Ryzen 7 2700X kosten momentan ca. 315€ und ein gescheites Mainboard dazu dürfte so bei 120€ liegen. Zusammen also 435€. Ungefähr so viel wie ein i7 9700K alleine.

Wenn man nun Intel raus nimmt und AMD und dieses MB einfügt -Gigabyte AORUS X470 Ultra Gaming ATX Mainboard ca 130,00€ - kommt man auf einen Konfig Preis von ca. 1373€.

Unter dem Strich behaupte ich mal, dass in dem Preisrahmen eine AMD Konfiguration das bessere Preis/ Leistungsverhältnis hat.

Musst halt schauen was dir lieber ist: Intel oder AMD - auch unter Preis Gesichtspunkten.
Bei der Monitor / Grafikkarten Kombi ähnlich. AMD ist P/L-mäßig besser. Auch wenn eine RTX 2070 nicht so schlecht ist, macht sie meiner Meinung nach keinen Sinn wenn man einen FreeSync Monitor beschafft.
Wenn unbedingt Nvidia, dann GSync Monitor und ein paar Hunderter drauf legen.
WQHD Monitore mit GSync und VA/IPS Panel gehen preismäßig bei ca. 650€ los.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.557
@Toprallog:
die Vega 64 Strix wäre nicht gerade meine erste wahl, die VRMs werden beider karte ziemlich heiß. ASUS hat da bei den WLPads geschlampt. ansonsten würde ich dir bei der graka zustimmen, die 2070 ist nicht so viel schneller als die Vega 64 dass das mehr wert ist als Freesync. andererseits kann man ne 2070 mit ordentlichem kühler leiser betreiben als ne Vega 64. bei den Vega-karten sollte man sich mMn mit UV beschäftigen.
 

KaaZeD

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
207
Ich würde persönlich sowas nehmen, Meshify C und 3 Pure Wings Lüfter, da brauchen die Lüfter nicht so schnell drehen um ordentlich Luft reinzukriegen, ist im Endeffekt leiser als manchen Silent-Gehäuse, P/L ist auch sehr gut:
https://geizhals.eu/?cat=WL-1103303

Als Intel und NVIDIA musst Mann schon bisschen (bzw. Für Intel) mehr ausgeben, bin mir auch nicht sicher ob es mit der CPU-Kühlung ausreichend ist um richtig Übertakten zu können... (die GraKas sind austauschbar, ist jetzt nur ein Beispiel):
https://geizhals.eu/?cat=WL-1103288
 

OssiFromHell

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
15
Problem bei den Vegas ist die nötige Bastelei im Wattman (UV etc.) um die ohne Leistungseinbußen leise zu bekommen. Sich hier einlesen und experimentieren kostet das ein oder andere Stündchen. Andererseits gibt es bei WQHD + FreeSync nichts schnelleres. Ich persönlich würde dann zu einer Sapphire greifen, besser geht es meiner Meinung nach nicht.
 
Top