Für HDTV- bzw. DVB-S2-Receiver auch DVB-S2-LNB zwingend notwendig?

cantknoweveryth

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
636
Hallo,

ist denn zum Betrieb eines HDTV- (DVB-S2-) Receivers mit Normalauflösung zwingend ein hochaulösendes HDTV-LNB notwendig, um überhaupt etwas in DVB-S sehen zu können?
Folgende Seite:

http://www.thomsonstb.net/de/products/satellite-receivers/ths220

liest sich unter: Technische Daten / Empfang: DVB-S2 etwas verfänglich.
Oder sind die alle abwärtskompatibel zum normalen LNB?
Im Benutzerhandbuch (auch dort unter Downloads einzusehen) ist die Rede davon, dass Universal-LNB (09750/10600) werkseitig eingestellt ist. Kann man also mit so einem Receiver und normalem LNB (DVB-S) etwas auf einer "normalen Röhre" sehen. Oder ist er nicht "abwärtskompatibel"?

Dankbar, wie immer wäre

cke:king:
 

Atlan3000

Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.157
Es gibt nur einen relevanten LNB Typ den Universal-LNB oder auch digital LNB. Der ist sowohl DVB-S als auch -S2 fähig. Weil erst im Receiver der richtige Empfänger sitzen muss (S2 Receiver sind natürlich abwärtskompatibel). Früher gab es noch analoge LNBs aber seit auf Astra nur digital gesendet wird, wird sowas eigentlich nicht mehr verkauft. Wichtig ist nur bei Kauf schon zu wissen wieviele Receiver letztendlich unterstützt werden sollen. Es gibt nämlich welche mit eingebauten Multischaltern für mehrere Receiver oder welche die ihr Signal an externe Mutischalter (Verteiler) weiterleiten. Von IP basierten Systemen, was ganz neu ist, will ich gar nicht erst anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

milkshaker

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
196
Jedes digitaltaugliche LNB kann auch DVB-S2 und natürlich auch DVB-S.
 
Top