Galaxy/KFA² GTX 275 OC+Left 4 Dead

gEexTaH

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.100
Guten Abend zusammen,

ich habe da ein kleines, wenn auch nerviges Problem beim übertakten meiner Karte. Erstmal vorweg, die Karte läuft im FurMark stabil und wird nicht wärmer als 52°C...

System: http://www.sysprofile.de/id561

Ich kann Spiele wie UT3, Killing Floor, Mirrors Edge etc. spielen, doch in Left 4 Dead gibt es dann plötzlich Schwierigkeiten. Es sind keine Texturfehler, Bildfehler oder sonstiges... Das Spiel scheint sich mehr oder weniger zu "verschlucken", die Frames schnellen hoch und irgendwann stockt das Bild - Standbild und das Spiel stürzt ab. Manchmal kann ich auch einen kompletten Abschnitt spielen, aber dann stürzt es beim laden ab.

In den anderen Spielen habe ich überhaupt keine Probleme, alles läuft bestens, die Temperaturen liegen noch weit unter den im FurMark, ich kann es mir irgendwie nicht ganz erklären.

Habt ihr vielleicht eine Idee, ob daran eine der Optionen in den Einstellungen für verantwortlich sein könnte? Oder ob das generell an der HL Engine liegt... Wenn ich allerdings VSync anwerfe, dann spielt sich das Spiel mehr als "schwammig", die Maus verzieht völlig und das Fadenkreuz wandert somit mehr als sonderbar über den Bildschirm ^^

Hoffe ihr könnt mir bei diesem kleinen, jedoch sehr lästigen Problem helfen.
 

sp33d

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.558
gleiches "problem" hier bei mir mit gtx260 oc... :(
 

michael22971

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
639
ich habe auch schon die lösung:: hört auf eure graka zu übertakten die sind doch eh von haus aus stark genug . versucht mal in den spiel optione das multi rendering für quad core cpu zu deaktivieren vileicht hilft das schon weiter bye
 

scauter2008

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.057
eine grafickarte kann nie zu stark sein, hast diese probleme auch wenst wieder den standarttakt hast?
 

michael22971

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
639
nein bei mir klappt das spiel ohne propleme habe aber eine 285 gtx standart takt, aber vorher hatte ich eine 260 gtx standart. die funktionierte auch mit den game super
 

gEexTaH

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.100
Also im Standardtakt tritt dieses Verhalten nicht auf. Ich hatte auch sonst nie Probleme mit den Karten, die ich davor hatte, die waren immer übertaktet.

Ich richte mich natürlich nach den Möglichkeiten des Systems, also teste ich vorher was möglich ist und was nicht, dabei ich für mich der FuMark das Maß aller Dinge, den dort kann man schließlich die Stabilität testen, verhält sich die Karte dort normal und es treten keine auf Fehler, kann man den Takt auch halten.

Ich werde es mal mit der angesprochenen Funktion testen, oder besser gesagt ohne, doch lässt man die Karte auf den Bios-Standards der Karte, die auch schon minimal erhöht sind, so passiert trotz dieser Option rein gar nichts.
 

michael22971

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
639
das ist echt komisch aber das kennt man ja von einen pc der macht nie was man selber will :evillol:
 

gEexTaH

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.100
Also nach ein paar Tests scheint es, wenn man nicht ganz so extrem fährt auch mit der HL-Engine zu klappen, jedoch ist es wirklich verwunderlich... Gerade Spiele die der Karte mehr abverlangen laufen auf den hohen Taktraten ohne Probleme, eben nur die Spiele nicht, die auf der HL-Engine basieren.

FurMark: 760/1724/1360 - Stabil / UT3: 760/1724/1360 - Stabil / Mirrors Edge: 760/1724/1360 - Stabil / Portal: 720/1633/1300 - Stabil (Hier ist vielleicht noch Luft nach oben, doch mehr konnte ich bisher nicht testen)

Ich habe in dem Fall mit Portal getestet, basiert ebenfalls auf der HL-Engine, da es in Left 4 Dead nicht gerade nett ist, wenn man joint das Spiel abschmiert und gleich wieder weg ist ;-) (Im Single Player dauert die Sache mit dem Crash leider zu lange)

Ich komme damit zu dem Schluss, dass es an der HL-Engine liegen muss, vielleicht gibt es noch Parameter, die man umstellen muss, damit es auch dort stabil läuft, aber welche das im Detail sind, keine Ahnung ^^
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Tja, das liegt schlicht und ergreifend daran, dass jedes Spiel eine GPU unterschiedlich stark belastet. Furmark kann man echt vergessen was stabile Taktratenermittlung angeht, das ist einfach nicht aussagekräftig. Da kann ich echt immer wieder meine Karte herziehen, im Furmark laufen 820Mhz ohne Probleme über ne halbe Stunde, aber in keinem Spiel dauert es 1(!) Minute bis es abstürzt - seit dem nutze ich Furmak nicht mehr zur Ermittlung. Die ganzen tollen Tools wie die Artefakt Sache beim ATiTool oder eben Furmark bringen und zeigen nichts!

Deine Taktraten sind eben nicht wirklich stabil, daher stürzt halt ein Spiel ab oder verursacht Bildfehler, in deinem Falle eines auf der Source Engine basierendes Spiel. Daher sollte man immer möglichst viele verschiedene Spiele(-enignes) testen um wirklich verlässliche Werte zu bekommen. Dabei aber auch min. mit 4xAA und 16xAF arbeiten (besser 8xTMAA oder gar 2x2TSSAA) , auch wenn dann das Spiel ruckeln sollte, nur via hoher AA Einstellung kann man die GPU stark genug belasten um verlässliche Werte zu bekommen. OC ist eben immer eine langwierige Geschichte und nicht mal eben hopp la hopp nen paar Minuten mit einem Programm getestet erledigt.
 

gEexTaH

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.100
Da muss ich dir recht geben, bei der CPU und den RAM Timings ist es ja auch nicht anders. Mein Fehler war wohl schlicht und ergreifend, dass ich mich auf FurMark verlassen habe, wie auf Prime für die CPU...

Ich werde mich bei Gelegenheit hinsetzen und das ganze weiter ans Limit treiben, vielleicht auch noch minimal die Spannung anheben, damit es, was die Source Engine betrifft, stabil läuft.

Ich danke dir aber für den Tipp mit FurMark, denn das hat mich doch schon sehr stutzig gemacht.
 
Top