Gaming PC - 2000 Euro

Koener

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4
Hallo zusammen,

möchte mir einen Gaming PC zusammenstellen:
Budget - 2000 Euro
Lebensdauer: 3 Jahre +

Anbei die von mir ausgewählte Hardware :

CPU: Intel i7 4790k 4Ghz
RAM: Crucial Balistix Sport 16 GB DDR3-1600
MB: Asus Maximus VII Ranger
Graphic: Gainward 780TI Phantom 3GB
SSD: 1. Samsung EVO 850 Pro 128 GB (Systemplatte)
2. Samsung EVO 850 Pro 512 GB (Gaming Platte)
HD: Seagate SSHD 1TB (Daten)
Case: AeroCool DS 200
Netzteil: Coolermaster 700 V
Kühler: Thermalright HR-02 Macho REV.A


Monitor ist noch vom alten vorhanden, 24 Zoll Full HD, Maus und Tastatur und Headset auch.

Thema OC: Anfangs noch nicht aber evtl. Später um den Rechner noch etwas am leben zu halten.

Hab den Rechner hier gepostet weil nando meinte da gibts ne menge optimierungsbedarf.

Danke schon mal für eure Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMoffi

Bisher: Nando
Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.606
Ich hab da mal was vorbereitet! ;)

Grafikkarte kann man lassen, wenn es unbedingt eine nvidia sein muss ... eine R9 290 ist zwar 20% langsamer, aber auch ca. 200 Euro günstiger.
Wie gesagt ... kann man machen.

Die Aufteilung deiner SSDs/HDD verstehe ich nicht ganz.

Also erstmal kannste die HDD als normale HDD nehmen ... eine SSHD brauchst du für ein reines Datengrab nicht, für die "Schnelligkeit" haste die SSDs.

Die Samsung Pro bietet dir evtl. eine gute Garantie, aber ansonsten viel zu teuer.

Deine 512er/128er Kombi kostet fast 430 Euro!

Eine 1 TB Samsung EVO oder 2x 512er Crucial MX100 kosten fast 100 Euro weniger und bieten - bei fast gleichem Speed - deutlich mehr Speicherplatz.

Der i7-4790K ist eine gute Wahl, wenn man übertakten will ... 16 GB RAM sind zwar für Gaming unnötig, aber bei dem Budget kann man das nehmen.
Dann allerdings auch übertakten (also wenn OC, dann richtig) ... dann würde man den G.Skill TridentX DIMM Kit 16GB, DDR3-2400, CL10-12-12-31 nehmen (Heatspreader kann man notfalls abschrauben).

Willst du gar nicht übertakten, dann ist diese Kombination aus Xeon+1600er RAM+H97-MB+kleinerer Kühler natürlich nochmals wesentlich günstiger.

Netzteil haste ja schon nachgefragt und das ist okay (550 W hätten aber gereicht ... z. B. das Dark Power Pro, was du zu Anfang hattest) ...

Windows 7 würde ich auf keinen Fall mehr für den Preis neukaufen.
Schau mal wie viel eine ESD-Version kostet: http://geizhals.de/microsoft-windows-7-home-premium-deutsch-pc-gfc-01633-a546404.html
ISO kann man sich hier laden: http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_7-windows_install/wo-kann-ich-die-windows-7-iso-dateien/610a3a3c-e99c-42e6-8cf8-fda31127b035

Ein Mainboard für 140 Euro ist heftig ... was brauchst du da an Ausstattung?
Es gibt zwar im Moment die Intel-Cashback-Aktion (von daher würde der hohe Preis etwas aufgefangen werden), aber im Prinzip reicht ein Gigabyte GA-Z97X-UD3H vollkommen aus ... wg. Cashback auch als Black-Edition zu empfehlen, die gegenüber dem Asus eine längere Garantie (5 Jahre) und besseres Zubehör enthält.

Der Macho könnte bei einem i7-4790K schnell an seine Grenzen kommen ... reicht aber für's normale OC aus ... ansonsten mal an einen Twin-Tower oder Wasserkühlung denken.

Das Gehäuse wurde ja hier auf CB gut getestet ... für den Preis würde ich persönlich jedoch ein Nanoxia vorziehen ... z. B. das Nanoxia Deep Silence 1.

Zu guter Letzt: Für 100 Euro ist der Zusammenbau zu teuer.
Hardwareversand macht das für 30 Euro, aber ich würde empfehlen, dass du es selber versuchst.

Schau mal hier: PC - selbst bauen und einrichten
Bzw. mal ein Erfahrungsbericht mit Selbst-ist-der-Mann-Empfehlung: https://www.computerbase.de/forum/threads/pc-selbst-bauen-und-einrichten.1164417/page-7#post-16215384

(Neuer große-Antwort-in-kurzer-Zeit-Rekord?) ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.286
Intel Core i7-4790K http://geizhals.at/de/intel-core-i7-4790k-bx80646i74790k-a1119923.html 291€
Gigabyte GA-Z97X-UD3H http://geizhals.at/de/gigabyte-ga-z97x-ud3h-a1107914.html 115€
TeamGroup Vulcan Gold 16GB http://geizhals.at/de/teamgroup-vulcan-series-gold-dimm-kit-16gb-tlyd316g2400hc11cdc01-a1033993.html 153€
Noctua NH-U14S http://geizhals.at/de/noctua-nh-u14s-a929404.html 64€
Sapphire R9 290X Tri-X OC http://geizhals.at/de/sapphire-radeon-r9-290x-tri-x-oc-11226-00-40g-a1048381.html 424€
Crucial MX100 256GB http://geizhals.at/de/crucial-mx100-256gb-ct256mx100ssd1-a1122681.html 91€
Seagate Barracuda 7200.14 2TB http://geizhals.at/de/seagate-barracuda-7200-14-2tb-st2000dm001-a686483.html 67€
Samsung SH-224DB http://geizhals.at/de/samsung-sh-224db-schwarz-sh-224db-bebe-a968650.html 12€
Antec TruePower Classic TP-550C http://geizhals.at/de/antec-truepower-classic-tp-550c-0761345-07702-6-0761345-07703-3-a1035130.html 69€
Nanoxia Deep Silence 5 http://geizhals.at/de/nanoxia-deep-silence-5-schwarz-mit-sichtfenster-600060510-nxds5bw-a971429.html 116€
----------------
1.402€

So würde ich es machen...

Betriebssystem:
Windows 8.1 http://geizhals.at/de/microsoft-windows-8-1-64bit-deutsch-pc-wn7-00619-a1009061.html 76€

Du kannst natürlich auch die Laufwerke in größer nehmen:
Crucial MX100 512GB http://geizhals.at/de/crucial-mx100-512gb-ct512mx100ssd1-a1122682.html 170€ bzw. 79€ mehr
Seagate Barracuda 7200.14 3TB http://geizhals.at/de/seagate-barracuda-7200-14-3tb-st3000dm001-a686485.html 86€ bzw. 19€ mehr
 
Zuletzt bearbeitet:

derMutant

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.840
Bei 2k Euro noch auf einen 4 Kerner setzen?
schau dich mal beim Haswell E ein bisschen um...
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.286
Da kommst du aber mit 2.000€ nicht besonders weit u.a. weil DDR4 noch Hölle teuer ist.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
2. Samsung EVO 850 Pro 512 GB (Gaming Platte)
HD: Seagate SSHD 1TB (Daten)
Das ist Unsinn und fürn 2000 Kröten PC viel zu wenig Platz.

Ich würde das so machen, Systemplatte 256GB SSD , Gaming Platte 1TB SSHD , Daten HDD eine WD Green 2-4TB HDD.
Das ist viel besser aufgeteilt was wirklich notwendig ist und ist im Endeffekt genauso teuer aber deutlich mehr Platz !

Die Gaming Platte 1TB SSHD habe ich deshalb ausgewählt weil man hier von besseren Ladezeiten profitiert im Gegensatz zur herkömmlichen SSD+HDD Kombi wo die Spiele auch nur auf der HDD lägen wo die SSD zu klein wäre und das Budget gibt diese Kombi SSD+SSHD+HDD her...
 
Zuletzt bearbeitet:

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
1 x Seagate Barracuda 7200.14 3TB, SATA 6Gb/s (ST3000DM001)
1 x Crucial MX100 512GB, SATA 6Gb/s (CT512MX100SSD1)
Hier würde die 500GB SSD vll. auch zu eng werden für alle großen Spiele und dann hat man wieder nur die HDD dabei.
Vom Preis her wäre die SSD+SSHD+HDD Kombi genauso teuer aber man hätte ein ganzes TB mehr Platz.
 

DaMoffi

Bisher: Nando
Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.606
Wie schon in Post #2 geschrieben ... seine Kombi mit den 2x 850 Pro kostet 100 mehr als eine 1 TB EVO oder 2x 512 MX100 ... das sollte für Spiele reichen. Dazu ein normales HDD-Datengrab ...

Die genauen Anforderungen müsste er ja nochmal sagen ...
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Das OS + Spiele auf einer 512GB SSD , das könnte eng werden und eine SSD sollte man für dauerhaft gute Performance nie vollrammeln.

Es gibt auf Google einige Threads wo Leute die Größe ihres Steam Ordner posten und da sind 200GB und mehr keine Seltenheit.
Von daher ist jede größere SSD schlicht zu teuer und man kann mit dem OS bei einer 256GB SSD bleiben. Für die Spiele nimmt man dann bei dem Budget eben keine HDD sondern eine SSHD und schon steht man etwas besser da.

Wer 2000 Kröten fürn Spiele PC hat, der kauft auch 5 Games mehr.. und müsste sich dann auf dem PC damit abfinden die Spiele auf der HDD abzulegen ;) Also mir leuchtet das ein...
 
Zuletzt bearbeitet:

Koener

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4
hi Leute,

danke erstmal für die vielen Antworten werde das ganz mal sortieren und dann mich mal melden. Ein 6 kern system wäre natürlich auch ned schlecht, mit der graka werd ich noch warten da in 14 tagen die neuen von nvidia kommen.

evtl. bis heute abend aber wirklich vielen dank ihr seid der wahnsinn
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.189

TheWalle82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
488
Zitat ausm CB test zu dem 6-Kerner:

Wer viel Leistung in erster Linie zum Spielen braucht, dem genügt auch nach „Haswell-E“ die Vier-Kern-Plattform „Haswell“ (oder deren Vorgänger). Die neuen Sechs- und Acht-Kern-CPUs spielen ihren Vorteil erst in Anwendungen aus. Ein Umstieg von sechs Kernen der beiden Vorgängergenerationen oder auch nur von „Sandy Bridge“, „Ivy Bridge“ und „Haswell“ mit vier Kernen ist nicht anzuraten.


lass bloß den blöden 6-Kerner weg , das Ding ist zum Zocken so sinnvoll wie ne Warze am A*** ;)

Wenn Du unbedingt richtig Kohle raus brügeln willst dann lieber ne "kleinere" Cpu wie einen I7-4770K oder sogar einen I5 und ne
R9 295X einbauen die ist doch gerade im Preis auf 800€ gefallen, dann hast auch haufen Kohle raus gehauen, die aber in tatsächliche Gamingleistung gesteckt!

bei SSDs würde ich Dir auch MX100 empfehlen P/L TOP!
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.189
i5 und 295X2, super Vorschlag :freak:

Warum soll denn der 6 Kerner zum Zocken nicht geeignet sein? Die pro Kern Leistung ist ja nicht schlechter als bei den 4 Kernen und in Multithreadanwendungen ist er klar vorne.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMoffi

Bisher: Nando
Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.606
sprengt aber das Budget und bekommst für den hochpreisigen PC zuwenig Platz , nur 2TB... ;)
Welches Budget?

Er hatte doch nur knapp 1,6 TB im Startpost und das für insg. 522 Euro ... jetzt die EVO + HDD und insg. 2 TB für unter 400 Euro ... passt doch ...

Im übrigen schließe ich mich TheWalle82 an ... jetzt ein Haswell Refresh für 1500 Euro ist besser als Haswell-E für 2000 und keine Mehrleistung beim Zocken ...
 

TheWalle82

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
488
i5 und 295X2, super Vorschlag :freak:

Warum soll denn der 6 Kerner zum Zocken nicht geeignet sein? Die pro Kern Leistung ist ja nicht schlechter als bei den 4 Kernen und in Multithreadanwendungen ist er klar vorne.
1. Zeig mir nen Test wo der I5 die Karte ausbremst! Ich glaube kaum das Du da einen findest, sobald es auf FHD und darüber geht bremsen die GPUs

2. Klar ist ein 6-Kerner zum Zocken geeignet ein 8 Kerner auch , aber irgendwo geht es doch auch darum welche Leistung man für sein Geld bekommt und mit dem 6Kerner bekommt er gerade in Spielen ( um die es ja hier geht ) eben keine Mehrleistung mit einer dicken Grafikkarte aber umsomehr
 
Top