Gaming PC 500€

W4yl4nder

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.072
Hi, ich soll für einen bekannten ein Gamingsys zusammenstellen. Gespielt wird auf nem 22" (altes Samsung ding) Bildschirm mit 1680er Auflösung (zwangsweise) ohne AA oder nur mit 2x.

Config:
Mainboard: Asrock Extreme3 770 70€
CPU: Athlon II x3 440
Ram: 2x2048MB DDR-1333 Crucial Value CL9
Festplatte: Samsung Spinpoint F3 500GB
Gehäuse: Xigmatek Asgard II
NT: Bequiet Pure Power 430W
Graka: HD 5770 1GB (Powercolor)
Gehäuselüfter: 2xScythe Slip Stream 800rpm
Kabel für Monitor: InLine DVI-D Anschlusskabel digital St/St, Dual 1.50m (momentan nur VGA Kabel vorhanden)

Fragen:

Soll ich das Asrock Extreme3 mit 770 oder 870? (Aufpreis 14€) Geld ist relativ wichtig, daher bräuchte ich Begründete Meinungen, was der neue Chipsatz für Vorteile gegenüber dem alten mit sich bringt, vorallem in bezug auf Temeperaturen, da 2x500rpm Lüfter verwendet werden, sowie der boxed-lüfter.

Was ist besser? Eine HD 5750 mit 1GB oder eine 5770 mit 512MB? Ist eine 5770 überhaupt nötig bei der Auflösung und ohne/kaum AA?
Was genau nimmt bei der grafischen Darstellung den Speicher der Grafikkarte in anspruch?

Budget ist 500€ +- 1%
 
Zuletzt bearbeitet:

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
ich würd dann eher das msi 770 c45 für ca 50€ nehmen und statt der 5750 eine 5770 mit 1gb nehmen
 

duAffentier

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.780
der neue ist 8xx Chipsatz.
Bei deinem System reicht ein normales... Wirst ja keinen Unterschied da merken
 
L

l1n00x

Gast
Die 500€-Zusammenstellung HIER bietet dir ne bessere GraKa. Ist insgesamt das bessere Paket.
 

TalBar

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.003
als mb das msi 770 c45. dann haste gleich schonmal bisschen geld gespart.
grafikkarte: lieber ne 5770 mit 1gb. aufpreis für ne OC version würde ich nicht ausgeben, die 2%mehr leistung merkt man eh nicht
 

KAOZNAKE

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.815
Was ist besser? Eine HD 5750 mit 1GB oder eine 5770 mit 512MB? Ist eine 5770 überhaupt nötig bei der Auflösung und ohne/kaum AA?
Was genau nimmt bei der grafischen Darstellung den Speicher der Grafikkarte in anspruch?

Budget ist 500€ +- 1%
1GB. Da werden die Texturen gespeichert, wenn der VRAM voll ist, kanns schnell deutlich ruckeln. Ne stärkere Graka für einen entsprechend sinnvollen Aufpreis lohnt sich schon wie bei der 5750 zur 5770. Spiele werden doch immer anspruchsvoller, auch wenns mittlerweile nimmer so schlimm ist. Aber macht IMO schon Sinn in dem Fall (im Gegensatz etwa 5770-->5830)

:D
 
A

AMD User

Gast
800 chipsatz hat probleme mit samsung f3,soll aber ca 10 watt sparsamer sein.und momentan steigen die preise wieder.deswegen genau vergleichen.entweder 5770 oder onboard und warten.sinn sehe ich in der 5750 nicht.
 

W4yl4nder

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.072
Die "OC" version wäre die günstigste 5750er Lösung gewesen. Jede andere (auch ohne OC) wäre teuer.
Habe die Zusammenstellung angepasst und
den Athlon II x3 440
und die HD 5770 1GB
dazugenommen.
Das Board von MSI scheint es nicht bei Mindfactory zu geben. Außerdem wäre USB3 und Sata 6GB für die Zukunft wünschenswert.
Alternative günstige Boards? Evt sogar welche mit USB/Sata3?

Edit:
Hat jemand zufällig einen Link zuhand, wo die Athlon X3 und X4 Prozessoren beim Gaming verglichen werden? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bart S.

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.515

W4yl4nder

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.072
Hat das von mir gewählt Mainboard auch. Und ist 10€ günstiger.

Ich weiß das die getestet wurden, es werden aber immer nur spezielle Modelle genommen, nicht alle X3 und X4 Prozessoren.
Aus den Tests mit ähnlichen Modellen geht hervor, das die Gamingleistung der X3 und X4 Prozessoren bei 0,3Ghz Taktunterschied etwa gleich ist (1% Unterschied).

Edit:

Noch eine Frage: macht es Sinn die fast lautlosen 500rpm Lüfter zu verbauen? oder ist der boxed Lüfter sowieso zu laut? Gibt es sehr günstige deutlich leisere CPU-Kühler Lösungen?
 

Lar337

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10.463
Das sieht doch eig schonmal ganz gut aus, wie es jetzt ist.

Wenn du wirklich alles irgendwie entbehrliche Sparen willst, dann käme das ncoh in Frage:
- https://www.computerbase.de/preisvergleich/a448398.html
- Lüfter weglassen und beiliegenden Nutzen, notfalls drosseln. Flüsterleise ists eh nicht.

Beim RAM und der Grafikkarte wirste wohl schon das günstigste Modell genommen haben.

EDIT: X3 und X4 hängt stark vom Spiel ab. Neuere könnten möglicherweise mal mehr Nutzen davon haben (vll bis zu +25%).
Häufig wirkt übrigens auch der L3 Cache der Phenom II Prozessoren gegenüber der Athlon II ohne diesen etwas beschleunigend in Spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Swissjustme

Gast
ASRock 870 Extreme3 ist 15 Euro teurer, dafür Sata III nativ und bessere Energieeffizienz; ausserdem ist die Wahrscheinlichkeit grösser, dass es einen längeren Biossupport gibt.

zudem 2. PCIe x16 mit CF x8/x8, was bei einem 870/770 Chipsatz schon bissl verwunderlich ist.
Die anderen 870-Mainboards lösen das anders.

Eine weitere Alternative: ASUS M4A87TD/USB3
gibts ebenfalls bei MF zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top